Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018192875) BEHÄLTER MIT VERSCHLUSSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/192875 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059667
Veröffentlichungsdatum: 25.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.04.2018
IPC:
A61L 2/26 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
L
Verfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
2
Verfahren oder Vorrichtungen zum Desinfizieren oder Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen, außer von Nahrungsmitteln oder Kontaktlinsen; Zubehör dafür
26
Zubehör
Anmelder:
AESCULAP AG [DE/DE]; Am Aesculap-Platz 78532 Tuttlingen, DE
Erfinder:
WISSMANN, Helmar; DE
Vertreter:
WINTER BRANDL FÜRNISS HÜBNER RÖSS KAISER POLTE - PARTNERSCHAFT MBB; Alois-Steinecker-Str. 22 85354 Freising, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 108 411.820.04.2017DE
Titel (EN) CONTAINER HAVING A CLOSURE SYSTEM
(FR) RÉCIPIENT POURVU D'UN SYSTÈME DE FERMETURE
(DE) BEHÄLTER MIT VERSCHLUSSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a container (1, 101, 201), in particular a medical or surgical sterile container, having a first container part (2), in particular a trough-like container vessel, and having a second container part (3), in particular a container lid, and having at least one closure system (4, 104, 204) arranged on the second container part (3), in particular in the manner of a toggle lever or a spring pre-loaded closure system (4, 104, 204), which can be pivoted between a closed position, in which the first container part (2) and the second container part (3) are locked to each other by means of the closure system (4, 104, 204), and an open position, in which the first container part (2) and the second container part (3) are unlocked, wherein the first container part (2) has an edge section (13) molded in one piece, on which the closure system (4, 104, 204) is supported directly in the closed position, for transmitting a closing force from the first container part (2) to the second container part.
(FR) L'invention concerne un récipient (1, 101, 201), en particulier un récipient médical ou chirurgical de stérilisation, présentant une première partie (2) de récipient, en particulier un réceptacle de récipient de type cuve, ainsi qu'une deuxième partie (3) de récipient, en particulier un couvercle de récipient, et au moins un système de fermeture (4, 104, 204) disposé au niveau de la deuxième partie (3) de récipient, en particulier à la manière d'un levier à grenouillère ou d'un système de fermeture (4, 104, 204) précontraint par un ressort, qui peut être pivoté entre une position de fermeture, dans laquelle la première partie (2) de récipient et la deuxième partie (3) de récipient sont verrouillées l'une à l'autre au moyen du système de fermeture (4, 104, 204), et une position d'ouverture, dans laquelle la première partie (2) de récipient et la deuxième partie (3) de récipient sont déverrouillées, la première partie (2) de récipient présentant une section de bord (13) façonnée en une seule pièce sur laquelle le système de fermeture (4, 104, 204) s'appuie directement dans la position de fermeture pour la transmission d'une force de fermeture de la première partie (2) de récipient à la deuxième partie de récipient.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Behälter (1, 101, 201), insbesondere einen medizinischen oder chirurgischen Sterilbehälter, mit einem ersten Behälterteil (2), insbesondere einem wannenartigen Behältergefäß, sowie mit einem zweiten Behälterteil (3), insbesondere einem Behälterdeckel, und mit zumindest einem an dem zweiten Behälterteil (3) angeordneten Verschlusssystem (4, 104, 204), insbesondere nach Art eines Kniehebels oder eines federvorgespannten Verschlusssystems (4, 104, 204), welches zwischen einer Schließstellung, in der das erste Behälterteil (2) und das zweite Behälterteil (3) mittels des Verschlusssystems (4, 104, 204) miteinander verriegelt sind, und einer Offenstellung, in der das erste Behälterteil (2) und das zweite Behälterteil (3) unverriegelt sind, schwenkbar ist, wobei das erste Behälterteil (2) einen einstückig ausgeformten Randabschnitt (13) aufweist, an dem sich das Verschlusssystem (4, 104, 204) in der Schließstellung unmittelbar abstützt, zur Übertragung einer Verschlusskraft des ersten Behälterteils (2) auf das zweite Behälterteil.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)