In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192858 - SCHALLISOLATIONSELEMENT FÜR DIE STIRNWAND EINER FAHRZEUGKAROSSERIE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192858
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059557
Internationales Anmeldedatum 13.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Teile zum Verkleiden, Kennzeichnen oder Verzieren; Anordnungen oder Ausbildung von Bauteilen für Reklamezwecke
08
Isolierbauteile, z.B. zur Schallisolierung
B60R 13/08 (2006.01)
CPC
B60R 13/0815
B60R 13/0846
B62D 33/0604
Anmelder
  • ADLER PELZER HOLDING GMBH [DE/DE]; Brauckstraße 51 58454 Witten, DE
Erfinder
  • RIEDERER, Frank; DE
  • KARCZ, Thomas; DE
  • SCHULZE, Volkmar; DE
  • JOHLER, Michael; DE
  • RIEDISSER, Wolfgang; DE
Vertreter
  • DOMPATENT VON KREISLER SELTING WERNER - PARTNERSCHAFT VON PATENTANWÄLTEN UND RECHTSANWÄLTEN MBB; Deichmannhaus am Dom Bahnhofsvorplatz 1 50667 Köln, DE
Prioritätsdaten
10 2017 108 308.119.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHALLISOLATIONSELEMENT FÜR DIE STIRNWAND EINER FAHRZEUGKAROSSERIE
(EN) NOISE INSULATION ELEMENT FOR THE BULKHEAD OF A VEHICLE BODY
(FR) ÉLÉMENT D'INSONORISATION POUR LA PAROI FRONTALE D'UNE CARROSSERIE DE VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Das Schallisolationselement (14) für die Stirnwand (12) einer Fahrzeugkarosserie (10) ist mit einem Masse-Feder-Element (20) versehen, das eine Kunststoff-Trägerschicht (22) als sogenannte Schwerschicht mit einer im Einbauzustand des Masse-Feder- Elements (20) der Stirnwand (12) abgewandten Vorderseite sowie mit einer der Stirnwand (12) zugewandten Rückseite und eine mit der Rückwand verbundenen Schalldämpfungsschicht (24) als sogenannte Federschicht aus einem Schalldämpfungsmaterial aufweist. Die Trägerschicht (22) ist an ihrer Rückseite mit einem integral ausgebildeten hohlen Fixiervorsprung (16) versehen, der an einer zu einem Außenbegrenzungsrandabschnitt (28) der Trägerschicht (22) hin offenen Randaussparung mit einem Aussparungsrand ausgebildet ist und eine sich längs des Aussparungsrands erstreckende, von der Rückseite der Trägerschicht (22) aufragende Seitenwand (30) mit einer Außenaufnahmenut (34) zur Aufnahme eines Öffnungsrands (32) einer in der Fahrzeugkarosserie (10) ausgebildeten Aufnahmeöffnung für den Fixiervorsprung (16) und eine Bodenwand (36) aufweist, die an dem der Randaussparung der Trägerschicht (22) abgewandten Ende der Seitenwand (30) angeordnet ist. erstreckt.
(EN)
A noise insulation element (14) for the bulkhead (12) of a vehicle body (10) is provided with a mass-spring element (20) which has a plastic support layer (22) as the heavy layer with a front side facing away from the bulkhead (12) when the mass-spring element (20) is installed and with a rear side facing towards the bulkhead (12), and a noise damping layer (24) made from a noise insulating material connected to the rear wall as the spring layer. The support layer (22) is provided on its rear side with an integrally designed hollow fixing projection (16) which is formed on an edge recess with a recess edge which recess is open towards an outer limiting edge section (28) of the support layer (22) and a side wall (30) projecting from the rear side of the support layer (22) and extending along the recess edge, said side wall comprising an outer receptacle groove (34) for receiving an opening edge (32) of a receiving opening for the fixing projection (16) formed in the vehicle body (10), and a bottom wall (36) which is arranged on the end of the side wall (30) facing away from the edge recess in the support layer (22).
(FR)
L'invention concerne un élément d'insonorisation (14) pour la paroi frontale (12) d'une carrosserie de véhicule (10), l'élément d'insonorisation étant doté d'un élément masse-ressort (20) qui comprend une couche de support en matière synthétique (22) en tant que couche dite lourde, comprenant une face avant opposée à la paroi frontale (12) à l'état monté de l'élément masse-ressort (20) et une face arrière tournée vers la paroi frontale (12), et une couche atténuant les bruits (24), reliée à la paroi arrière, en tant que couche dite élastique constituée d'un matériau atténuant les bruits. La couche de support (22) est dotée, sur sa face arrière, d'une saillie de fixation creuse (16) formée d'un seul tenant, laquelle est dotée d'un bord d'évidement au niveau d'un évidement de bord ouvert sur une partie de bord de limitation externe (28) de la couche de support (22) et comprend une paroi latérale (30) s'étendant le long du bord d'évidement et faisant saillie à partir de la face arrière de la couche de support (22), laquelle paroi latérale est dotée d'une rainure de réception externe (34) servant à recevoir un bord (32) d'une ouverture de réception, formée dans la carrosserie de véhicule (10), pour la saillie de fixation (16) et une paroi de fond (36) qui est disposée à l'extrémité, opposée à l'évidement de bord de la couche de support (22), de la paroi latérale (30).
Auch veröffentlicht als
EP2018718141
MXMX/a/2019/011814
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten