Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018192800) VERFAHREN ZUR ASSISTENZ EINES FAHRMANÖVERS UND ASSISTENZSYSTEM FÜR EIN FAHRMANÖVER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/192800 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059143
Veröffentlichungsdatum: 25.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 10.04.2018
IPC:
B60L 15/20 (2006.01) ,B60L 11/18 (2006.01) ,B60W 50/14 (2012.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
15
Verfahren, Schaltungsanordnungen oder Vorrichtungen zum Steuern oder Regeln des Antriebs von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen, z. B. ihrer Antriebsmotordrehzahl, um eine gewünschte Betriebsgröße zu erreichen; Ausbildung der Steuervorrichtung an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen für die Fernbetätigung von einem ortsfesten Platz, von wechselnden Teilen des Fahrzeugs aus oder von wechselnden Fahrzeugen desselben Zugverbandes aus
20
zur Steuerung oder Regelung des Fahrzeuges oder seines Antriebsmotors, um eine gewünschte Betriebsgröße, z.B. Geschwindigkeit, Drehmoment, programmierte Veränderung der Geschwindigkeit, zu erreichen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11
Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18
unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
08
Interaktion zwischen Fahrer und dem Steuerungs- oder Regelungssystems
14
Hilfsmittel zum Informieren des Fahrers, zum Warnen des Fahrers oder zum Veranlassen eines Eingriffs durch den Fahrer
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
DEGAND, Christoph; DE
FRITZSCHE, Pablo; DE
KOWALLIK, Alexander; DE
ZUEV, Boris; DE
Prioritätsdaten:
102017206694.620.04.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR ASSISTANCE OF A DRIVING MANOEUVER, AND ASSISTANCE SYSTEM FOR A DRIVING MANOEUVER
(FR) PROCÉDÉ D’AIDE À UNE MANOEUVRE DE CONDUITE ET SYSTÈME D’AIDE À UNE MANOEUVRE DE CONDUITE
(DE) VERFAHREN ZUR ASSISTENZ EINES FAHRMANÖVERS UND ASSISTENZSYSTEM FÜR EIN FAHRMANÖVER
Zusammenfassung:
(EN) An aspect of the invention relates to a method for assisting in a power-intensive driving manoeuver of a subject vehicle driven by an electric motor fed from an energy store, wherein the method comprises: predicting a power-intensive driving manoeuver of the subject vehicle; determining a peak power profile required for fully executing the predicted driving manoeuver; determining the available drive power of the subject vehicle; determining whether the available drive power is sufficient for the peak power profile; and performing one of the following actions a) and b): a) displaying a recommendation to execute the predicted driving manoeuver if the available drive power is sufficient for the peak power profile; b) if the available drive power is not sufficient for the peak power profile: determining whether the available drive power is sufficient for a restricted peak power profile required for a restricted execution of the predicted driving manoeuver, and displaying a recommendation to execute the predicted driving manoeuver in restricted form if the available drive power is sufficient for the restricted peak power profile, or displaying a recommendation to not execute the predicted driving manoeuver if the available drive power is not sufficient for the restricted peak power profile.
(FR) Un aspect de l'invention concerne un procédé d'aide à une manoeuvre de conduite à forte consommation de puissance d’un égo-véhicule entraîné par un moteur électrique alimenté par un accumulateur d’énergie, le procédé comprenant: la prédiction d’une manoeuvre à forte consommation puissance de l’égo-véhicule, le calcul d’un profil de puissance maximale nécessaire à l’exécution de la totalité de la manoeuvre de conduite prédite; la détermination de la puissance d’entraînement disponible de l’égo-véhicule; le calcul en vue vue de déterminer si la puissance d’entraînement disponible est suffisante pour le profil de puissance maximale; et l’exécution d’une des actions a) et b) suivantes : a) affichage d’une recommandation d'exécution de la manoeuvre de conduite prédite si la puissance d’entraînement disponible est suffisante pour le profil de puissance maximale; b) si la puissance d’entraînement disponible ne suffit pas pour le profil de puissance maximale, calcul en vue de déterminer si la puissance motrice disponible est suffisante pour un profil de puissance maximale limité nécessaire à une exécution limitée de la manoeuvre de conduite prédite, et affichage d’une recommandation d’exécution limitée de la manoeuvre de conduite si la puissance d’entraînement disponible est suffisante pour le profil de puissance maximale limité, ou affichage d’une recommandation de ne pas exécuter la manoeuvre de conduite prédite si la puissance motrice disponible n'est pas suffisante pour le profil de puissance maximale limité.
(DE) Ein Aspekt der Erfindung betrifft ein Verfahren zur Assistenz eines leistungsintensiven Fahrmanövers eines durch einen von einem Energiespeicher gespeisten Elektromotor angetriebenen Ego-Fahrzeugs, wobei das Verfahren umfasst: Prädizieren eines leistungsintensiven Fahrmanövers des Ego-Fahrzeugs; Ermitteln eines Spitzenleistungsprofils, das für die vollständige Ausführung des prädizierten Fahrmanövers benötigt wird; Bestimmen der verfügbaren Antriebsleistung des Ego-Fahrzeugs; Ermitteln, ob die verfügbare Antriebsleistung für das Spitzenleistungsprofil ausreicht; und Durchführen einer der folgenden Aktionen a) und b) : a) Anzeigen einer Empfehlung zum Ausführen des prädizierten Fahrmanövers, falls die verfügbare Antriebsleistung für das Spitzenleistungsprofil ausreicht; b) falls die verfügbare Antriebsleistung für das Spitzenleistungsprofil nicht ausreicht: Ermitteln, ob die verfügbare Antriebsleistung für ein eingeschränktes Spitzenleistungsprofils, das für eine eingeschränkte Ausführung des prädizierten Fahrmanövers benötigt wird, ausreicht, und Anzeigen einer Empfehlung zum eingeschränkten Ausführen des prädizierten Fahrmanövers für den Fall, dass die verfügbare Antriebsleistung für das eingeschränkte Spitzenleistungsprofil ausreicht oder Anzeigen einer Empfehlung zum Nicht-Ausführen des prädizierten Fahrmanövers für den Fall, dass die verfügbare Antriebsleistung für das eingeschränkte Spitzenleistungsprofil nicht ausreicht.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)