In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192792 - FACHWERKTRÄGER FÜR DEN BAUBEREICH UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG SOLCHER FACHWERKTRÄGER

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192792
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059073
Internationales Anmeldedatum 10.04.2018
IPC
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
C
Bauelemente; Baumaterial
3
Langgestreckte tragende Bauelemente
02
Profilträger; Binder, Fachwerkbinder oder fachwerkbinderähnliche Tragwerke, z.B. vorgefertigt; Tür- oder Fensterstürze; Riegel
12
aus Holz, z.B. mit Bewehrung, mit Spanngliedern
16
mit durchbrochenem Steg, z.B. Fachwerkbinder
E04C 3/16 (2006.01)
CPC
Anmelder
  • PERI GMBH [DE/DE]; Rudolf-Diesel-Straße 19 89264 Weißenhorn, DE
Erfinder
  • MIKIC, Erzad; DE
Vertreter
  • KOHLER SCHMID MÖBUS PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT MBB; Gropiusplatz 10 70563 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 743.821.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FACHWERKTRÄGER FÜR DEN BAUBEREICH UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG SOLCHER FACHWERKTRÄGER
(EN) TRUSSED GIRDER FOR THE CONSTRUCTION INDUSTRY AND METHOD FOR PRODUCING A TRUSSED GIRDER OF THIS KIND
(FR) POUTRE EN TREILLIS DESTINÉE AU SECTEUR DE LA CONSTRUCTION ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE TELLE POUTRE EN TREILLIS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Fachwerkträger (10) für den Baubereich mit einem oberen Gurt (14) und mit einem unteren Gurt (16) aus Kantholz, die sich entlang der Längsachse (12) des Fachwerkträgers (10) erstrecken und die durch mehrere Streben (24) miteinander verbunden sind, die zu den Gurten (14, 16) jeweils schräg verlaufend angeordnet sind. Die Streben sind durch zumindest ein Strebenband (18) gebildet, dessen Ober- und Unterseite (26, 28) in axialer Richtung wellenförmig ausgeführt und mit einander entsprechenden Radien zueinander parallel verlaufend angeordnet sind. Das Strebenband (18) ist in axialer Richtung wechselweise mit dem oberen und dem unteren Gurt (14, 16) verzapft oder verzinkt und als ein einteiliges Holzwerkstoffteil ausgebildet. Die Erfindung betrifft darüber hinaus ein Verfahren zur Herstellung, insbesondere Massenfertigung, solcher Fachwerkträger.
(EN)
The invention relates to a trussed girder (10) for the construction industry, having an upper flange (14) and having a lower flange (16) made of square timber, which extend along the longitudinal axis (12) of the trussed girder (10) and which are connected to one another by a plurality of struts (24), which are each arranged so as to extend obliquely to the flanges (14, 16). The struts are formed by at least one strut run (18), the upper side and underside (26, 28) of which are formed in an undulating manner in the axial direction and are arranged so as to extend parallel to one another with radii corresponding to one another. The strut run (18) is mortised or dovetailed in the axial direction alternately by means of the upper flange and the lower flange (14, 16) and is formed as a single-piece wood material part. The invention additionally relates to a method for producing trussed girders of this kind, in particular on a mass scale.
(FR)
L'invention concerne une poutre en treillis (10) destinée au secteur de la construction comprenant une membrure supérieure (14) et une membrure inférieure (16) en bois équarri, qui s'étendent le long de l'axe longitudinal (12) de la poutre en treillis (10) et qui sont reliées entre elles par plusieurs entretoises (24) disposées respectivement de façon inclinée par rapport aux membrures (14, 16). Les entretoises sont formées par au moins une bande d'entretoises (18) dont la face supérieure et la face inférieure (26, 28) présentent une forme ondulée dans la direction axiale et qui sont disposées de façon à être parallèles entre elles avec des rayons qui se correspondent. La bande d'entretoises (18) est assemblée par tenon et mortaise ou en queue d'aronde tour à tour avec la membrure supérieure (14) et la membrure inférieure (16) dans la direction axiale et est réalisée d'une seule pièce sous la forme d'une pièce en matériau dérivé du bois. L'invention concerne en outre un procédé de fabrication, en particulier de production de masse, d'une telle poutre en treillis.
Auch veröffentlicht als
EP2018718748
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten