In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192717 - FAHRZEUG-FESTSTELLBREMSE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192717
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/056240
Internationales Anmeldedatum 13.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
74
mit elektrischer Hilfskraftunterstützung oder -übertragung
B60T 8/32 (2006.01)
B60T 13/74 (2006.01)
CPC
B60T 13/741
B60T 13/746
B60T 17/221
B60T 2270/402
B60T 2270/413
B60T 2270/414
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder
  • WIENKEN, Hubertus; DE
  • ENGLERT, Andreas; DE
  • BLATTERT, Dieter; DE
  • MANNHERZ, Edith; DE
  • FRENZEL, Toni; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 608.319.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUG-FESTSTELLBREMSE
(EN) VEHICLE PARKING BRAKE
(FR) FREIN DE STATIONNEMENT DE VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Fahrzeug-Feststellbremse weist einen ersten und einen zweiten elektrischen Bremsmotor (13a, 13b) zur Erzeugung von Bremskraft auf. Die Feststellbremse umfasst aus Redundanzgründen zwei Steuergeräte (11,24) zur Ansteuerung der beiden Bremsmotoren (13a, 13b), wobei jedes Steuergerät (11,24) mit mindestens einem Bremsmotor (13a, 13b) zur Ansteuerung verbunden ist.
(EN)
A vehicle parking brake comprises a first and a second electric braking motor (13a, 13b) for generating braking power. For the sake of redundancy, the parking brake comprises two control devices (11, 24) for controlling the two braking motors (13a, 13b), each control device (11, 24) being connected to at least one braking motor (13a, 13b) for controlling purposes.
(FR)
L'invention concerne un frein de stationnement de véhicule comprenant un premier et un deuxième moteur de frein électrique (13a, 13b) servant à générer une force de freinage. Le frein de stationnement comporte, pour assurer la redondance, deux appareils de commande (11, 24) servant à commander les deux moteurs de frein (13a, 13b), chaque appareil de commande (11, 24) étant relié à au moins un moteur de frein (13a, 13b) afin d'en assurer la commande.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten