In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018192694 - FAHRZEUGLUFTREIFEN MIT EINEM FEINEINSCHNITT IN EINEM PROFILBLOCKELEMENT

Veröffentlichungsnummer WO/2018/192694
Veröffentlichungsdatum 25.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/052460
Internationales Anmeldedatum 01.02.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
12
charakterisiert durch enge Schlitze oder Einschnitte, z.B. Lamellen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
B60C 11/12 (2006.01)
B60C 11/03 (2006.01)
CPC
B60C 11/0302
B60C 11/0304
B60C 11/0306
B60C 11/1218
B60C 2011/0341
B60C 2011/0358
Anmelder
  • CONTINENTAL REIFEN DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover, DE
Erfinder
  • JACOB, Matthias; DE
Vertreter
  • FINGER, Karsten; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 731.421.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUGLUFTREIFEN MIT EINEM FEINEINSCHNITT IN EINEM PROFILBLOCKELEMENT
(EN) VEHICLE TYRES HAVING A SIPE IN A PROFILE BLOCK ELEMENT
(FR) PNEUMATIQUE DE VÉHICULE AUTOMOBILE MUNI D'UNE ENTAILLE FINE DANS UN ÉLÉMENT DE BLOC DE PROFILÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugluftreifen mit einem eine Kontaktfläche umfassenden Laufstreifen, wobei der Laufstreifen ausgehend von einem Reifenzenit zu Reifenschultern hin Reihen von Schulterprofilblockelementen aufweist, wobei die Reihen von Schulterprofilblockelementen durch in Umfangsrichtung umlaufende Umfangsrillen von einem zentralen Laufstreifenbereich mit einer oder mehreren Reihen von Zentralprofilblockelementen getrennt sind, wobei in den Reihen von Schulterprofilblockelementen einzelne Schulterprofilblockelemente durch Querrillen voneinander getrennt sind und wobei in der oder in den Reihen von Zentralprofilblockelementen einzelne Zentralprofilblockelemente durch Querrillen voneinander getrennt sind, wobei mindestens ein Profilblockelement aus der Gesamtheit der Schulterprofilblockelemente und der Zentralprofilblockelemente mindestens einen Feineinschnitt aufweist, wobei der Feineinschnitt eine parallel zur Kontaktfläche verlaufenden Gesamterstreckungslänge LGES aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass der Feineinschnitt einen rinnenförmigen Bereich in Form einer Sicke und mit einer parallel zur Kontaktfläche verlaufenden Rinnenlänge LR aufweist, wobei die Rinnenlänge LR 20 % bis 100 % der Gesamterstreckungslänge LGES des Feineinschnitts entspricht.
(EN)
The invention relates to a vehicle tyre having a tread with a contact surface, wherein the tread has rows of shoulder profile block elements running from a tyre crown to tyre shoulders, wherein the rows of shoulder profile block elements are separated from a central tread region having one or more rows of central profile block elements by circumferential grooves running in the circumferential direction, wherein, in the rows of shoulder profile block elements, individual shoulder profile block elements are separated from one another by transverse grooves, and wherein, in the row/s of central profile block elements, individual central profile block elements are separated from one another by transverse grooves, wherein at least one profile block element of all the shoulder profile block elements and the central profile block elements has at least one sipe, wherein the sipe has a total extension length LGES running parallel to the contact surface, characterised in that the sipe has a channel-shaped region in the form of a corrugation and with a channel length LR running parallel to the contact surface, wherein the channel-length LR corresponds to 20% to 100% of the total extension length LGES of the sipe.
(FR)
L'invention concerne un pneumatique de véhicule automobile comprenant une surface de roulement dotée d'une surface de contact. La surface de roulement possède des rangées d'éléments de bloc de profilé d'épaulement qui s'étendent d'un zénith de pneu aux épaulements de pneu. Les rangées d'éléments de bloc de profilé d'épaulement sont séparées par des rainures circonférentielles s'étendant dans la direction circonférentielle d'une zone de surface de roulement centrale pourvue d'une ou plusieurs rangées d'éléments de bloc de profilé centraux. Dans les rangées d'éléments de bloc de profilé d'épaulement, les éléments de bloc de profilé d'épaulement individuels sont séparés les uns des autres par des rainures transversales et dans la ou les rangées d'éléments de bloc de profilé centraux, les éléments de bloc de profilé centraux sont séparés les uns des autres par des rainures transversales. Au moins un élément de bloc de profilé de l'ensemble des éléments de bloc de profilé d'épaulement et des éléments de bloc de profilé centraux possède au moins une entaille fine, laquelle possède une longueur de projection totale LGES qui s'étend parallèlement à la surface de contact. L'invention est caractérisée en ce que l'entaille fine possède une zone en forme de sillon sous la forme d'une moulure et ayant une longueur de sillon LR qui s'étend parallèlement à la surface de contact. La longueur de sillon LR correspond à 20 % à 100 % de la longueur de projection totale LGES de l'entaille fine.
Auch veröffentlicht als
EP2018704912
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten