In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189607 - SPEISEMULDE UND SPEISEVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189607
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/IB2018/052081
Internationales Anmeldedatum 27.03.2018
IPC
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
9
Öffnen oder Reinigen von Fasergut, z.B. Schlagen von Baumwolle
14
Einzelteile von Maschinen oder Vorrichtungen
16
Zuführvorrichtungen
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
15
Krempeln oder Zubehör; Kratzenbeschläge; Klettenwölfe oder Entklettungseinrichtungen, verbunden mit Krempeln oder anderen Vorbereitungsmaschinen
02
Krempeln oder Karden
12
Einzelheiten
14
Konstruktionsmerkmale von Kardierelementen, z.B. zum Erleichtern des Befestigens von Kratzenbeschlägen
20
Zuführwalzen; Vorreißwalzen
D01G 9/16 (2006.01)
D01G 15/20 (2006.01)
CPC
D01G 15/20
D01G 15/40
D01G 31/003
D01G 9/16
Anmelder
  • MASCHINENFABRIK RIETER AG [CH/CH]; Klosterstrasse 20 8406 Winterthur, CH
Erfinder
  • JELINEK, Pavel; CH
  • MÜLLER, Christian; CH
Prioritätsdaten
00505/1713.04.2017CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SPEISEMULDE UND SPEISEVORRICHTUNG
(EN) FEED TROUGH AND FEEDING DEVICE
(FR) AUGE D'ALIMENTATION ET DISPOSITIF D'ALIMENTATION
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Speisemulde (5) für eine Speisevorrichtung (4) zur Speisung von Faserflocken in eine Spinnereivorbereitungsmaschine, mit einem Grundkörper (13) und mit mindestens einer sich entlang einer Arbeitsbreite der Speisemulde (5) erstreckenden elastischen Lippe (15). Erfindungsgemäß wird vorgeschlagen, dass an dem Grundkörper (13) eine sich entlang der Arbeitsbreite erstreckende Stützleiste (16) angeordnet ist, wobei die Stützleiste (16) in einem Abstand von der elastischen Lippe (15) angeordnet ist und der Abstand derart ist, dass er durch eine elastische Verformung der elastischen Lippe (15) geschlossen werden kann. Des Weiteren betrifft die Erfindung eine Speisevorrichtung (4) zur Speisung von Faserflocken in eine Spinnereivorbereitungsmaschine mit einer Speisewalze (6) und einer Speisemulde (5) gemäß der vorangegangenen Beschreibung.
(EN)
The present invention relates to a feed trough (5) for a feeding device (4) for feeding flock fibres into a spinner preparation machine, having a main body (13) and at least one elastic lip (15) which extends across a working width of the feed trough (5). According to the invention, a supporting strip (16) which extends across the working width is provided on the main body (13), the supporting strip (16) being spaced from the elastic lip (15), and the spacing being such that it can be closed by elastic deformation of the elastic lip (15). The invention also relates to a feeding device (4) for feeding flock fibres into a spinner preparation machine, having a feed roll (6) and a feed trough (5) according to the description above.
(FR)
La présente invention concerne une auge d'alimentation (5) d'un dispositif d'alimentation (4) permettant d'alimenter des flocons de fibres dans une machine de préparation de filature, avec un corps de base (13) et au moins une lèvre élastique (15) s'étendant sur une largeur de travail de l'auge d'alimentation (5). Selon l'invention, il est proposé qu'une bande de support (16) s'étendant le long de la largeur de travail soit disposée sur le corps de base (13), la bande de support (16) étant disposée à une distance de la lèvre élastique (15) et la distance étant telle qu'elle puisse être fermée par déformation élastique de la lèvre élastique (15). En outre, l'invention concerne un dispositif d'alimentation (4) permettant d'alimenter des flocons de fibres dans une machine de préparation de filature équipée d'un rouleau d'alimentation (6) et d'une auge d'alimentation (5) selon la description précédente.
Auch veröffentlicht als
EP2018717128
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten