In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189313 - GERUCHSVERSCHLUSS FÜR WASSERLOSES URINAL MIT VERKLEBESCHUTZ

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189313
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059427
Internationales Anmeldedatum 12.04.2018
IPC
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
03
Wasserversorgung; Kanalisation
D
Wasserklosetts oder Urinale mit Spülvorrichtungen; Spülventile dafür
13
Urinale
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
03
Wasserversorgung; Kanalisation
C
Hausinstallationen für Frisch- oder Abwasser; Ausgüsse
1
Hausinstallationen für Frisch- oder Abwasser; Ausgüsse
12
Hausinstallationen für Abwasser; damit verbundene Becken oder Brunnen; Ausgüsse
28
Geruchsverschlüsse
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
15
Rückschlagventile
14
mit biegsamem Verschlussteil
E03D 13/00 (2006.01)
E03C 1/28 (2006.01)
F16K 15/14 (2006.01)
CPC
E03C 1/281
E03D 13/007
F16K 15/148
Anmelder
  • SWISS INVENT AG [CH/CH]; Zürichstrasse 17 8607 Aathal, CH (AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BE, BF, BG, BH, BJ, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CF, CG, CH, CI, CL, CM, CN, CO, CR, CU, CY, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, FR, GA, GB, GD, GE, GH, GM, GN, GQ, GR, GT, GW, HN, HR, HU, ID, IE, IL, IN, IR, IS, IT, JO, JP, KE, KG, KH, KM, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, LY, MA, MC, MD, ME, MG, MK, ML, MN, MR, MT, MW, MX, MY, MZ, NA, NE, NG, NI, NL, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SI, SK, SL, SM, SN, ST, SV, SY, SZ, TD, TG, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW)
  • KELLER, Hans [CH/CH]; CH (US)
Erfinder
  • KELLER, Hans; CH
Vertreter
  • VON BÜLOW & TAMADA; Rotbuchenstr. 6 81547 München, DE
Prioritätsdaten
10 2017 108 125.913.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GERUCHSVERSCHLUSS FÜR WASSERLOSES URINAL MIT VERKLEBESCHUTZ
(EN) ODOR TRAP FOR WATERLESS URINAL HAVING CLOG PROTECTION
(FR) SIPHON POUR URINOIR SANS EAU À PROTECTION CONTRE L'AGGLUTINATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Ventil (24) zum Verbinden eines Urinalbeckens (20) mit einem Abfluss (26) als Geruchsverschluss, umfassend ein das Urinalbecken (20) mit dem Abfluss (26) verbindendes Rohr (42) mit einer Innenmantelfläche (62) und eine im Rohr (42) angeordnete kuppelförmige Dichtungsmembran (58) mit einem zum Urinalbecken (20) hin gerichteten Scheitelpunkt (56), mit einem Fußkreis (63) ab dem die Dichtungsmembran (58) die Innenmantelfläche (62) berührt und mit einem Kontaktabschnitt (64), ab dem die Dichtungsmembran (58) vom Scheitelpunkt (56) aus kommend an der Innenmantelfläche (62) tangential anliegt. Erfindungsgemäß besitzt das Rohr (42) an der Innenmantelfläche (62) wenigstens im Bereich des Kontaktabschnittes (64) Abstandselemente (66), die einen Kontakt zwischen der Dichtungsmembran (58) und der Innenmantelfläche (62) bereichsweise unterbrechen.
(EN)
The invention relates to a valve (24) for connecting a urinal bowl (20) to a drain (26) as an odor trap, comprising a pipe (42), connecting the urinal bowl (20) to the drain (26), having an inner shell surface (62) and a domed sealing membrane (58) arranged in the pipe (42) having a vertex (56) pointing toward the urinal bowl (20), having a root circle (63) from which the sealing membrane (58) contacts the inner shell surface (62) and having a contact portion (64), from which the sealing membrane (58) tangentially contacts the inner shell surface (62), coming from the vertex (56). According to the invention, the pipe (42) has, on the inner shell surface (62), spacer elements (66) at least in the region of the contact portion (64), which interrupt a contact between the sealing membrane (58) and the inner shell surface (62) in regions.
(FR)
L'invention concerne une soupape (24) servant à raccorder une cuvette d'urinoir (20) à une sortie (26) faisant office de siphon, la soupape comportant un tube (42), raccordant la cuvette d'urinoir (20) à la sortie (26), doté d'une surface interne (62) et une membrane d'étanchéité bombée (58), disposée dans le tube (42), dotée d'un sommet (56) orienté vers la cuvette d'urinoir (20), présentant un cercle de pied (63) à partir duquel la membrane d'étanchéité (58) est en contact avec la surface interne (62) et une partie de contact (64) à partir de laquelle la membrane d'étanchéité (58) s'appuie tangentiellement contre la surface interne (62) à partir du sommet (56). Selon l'invention, le tube (42) comporte, sur la surface interne (62), au moins dans la région de la partie de contact (64), des éléments d'espacement (66) qui interrompent par endroits un contact entre la membrane d'étanchéité (58) et la surface interne (62).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten