In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189300 - ANPASSBARE BLASFORM

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189300
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059402
Internationales Anmeldedatum 12.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
48
Formwerkzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
02
kombiniertes Blasformen und Herstellen eines Vorformlings oder Blasrohlings
06
Spritzblasformen
B29C 49/48 (2006.01)
B29C 49/06 (2006.01)
CPC
B29C 2049/4858
B29C 2049/4892
B29C 49/06
B29C 49/48
Anmelder
  • KRONES AG [DE/DE]; Böhmerwaldstr. 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder
  • GELTINGER, Florian; DE
Vertreter
  • BITTNER, Bernhard; HANNKE BITTNER & PARTNER Prüfeninger Straße 1 93049 Regensburg, DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 950.512.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANPASSBARE BLASFORM
(EN) ADAPTABLE BLOW MOLD
(FR) MOULE DE SOUFFLAGE PERSONNALISABLE
Zusammenfassung
(DE)
Blasform (1) zum Umformen von Kunststoffvorformlingen zu Kunststoffbehältnissen mit ei- nem Bodenteil (2), einem ersten Seitenteil (4) undeinem zweiten Seitenteil (6), wobei dieses Bodenteil (2) mit den Seitenteilen (4, 6) in einem zusammengesetzten Zustand der Blasform (1) einen Hohlraum ausbildet, innerhalb dessen die Kunststoffvorformlinge zu den Kunst- stoffbehältnissen expandierbar sind.Erfindungsgemäß weist wenigstens ein Element der Blasform (1) einen ersten Befestigungsabschnitt (12) auf, an dem ein erstes Adapterelement (22) anbringbar ist, welches Adapterelement (22) ein Wechseln der Blasform (1) mittels einer Robotereinrichtung ermöglicht, wobei dieser Befestigungsabschnitt (12) derart ausgebildet ist, dass dieses Adapterelement (22) lösbar an diesem Befestigungsabschnitt (12) anbring- bar ist und wobei dieser Befestigungsabschnitt (12) derart ausgebildet ist, dass die Blasform sowohlmit diesem Adapterelement (22) als auch ohne dieses Adapterelement (22) an einer Umformungseinrichtung zum Umformen von Kunststoffvorformlingen zu Kunststoffbehältnis- sen angeordnet werden kann.
(EN)
The invention relates to a blow mold (1) for reforming plastic preforms to form plastic containers, having a bottom part (2), a first side part (4) and a second side part (6), wherein, in the assembled state of the blow mold (1), said bottom part (2) forms a cavity together with the side parts (4, 6), within which cavity the plastic pre-forms can be expanded to form the plastic containers.According to the invention, at least one element of the blow mold (1) has a first fastening section (12) to which a first adapter element (22) can be attached, which adapter element (22) permits the blow mold (1) to be changed by means of a robot apparatus, wherein said fastening section (12) is formed in such a way that said adapter element (22) can be attached detachably to said fastening section (12), and wherein said fastening section (12) is formed in such a way that the blow mold can be arranged both with this adapter element (22) and also without this adapter element (22) on a reforming apparatus for reforming plastic pre-forms to form plastic containers.
(FR)
Moule de soufflage (1) conçu pour transformer des préformes en matière plastique en récipients en matière plastique, comprenant une partie inférieure (2), une première partie latérale (4) et une deuxième partie latérale (6), cette partie inférieure (2) formant avec les parties latérales (4, 6) une cavité, dans laquelle les préformes en matière plastique peuvent être dilatées dans les récipients en matière plastique, lorsque le moule de soufflage (1) est assemblé. Selon l'invention, au moins un élément du moule de soufflage (1) comporte une première section de fixation (12) sur laquelle peut être fixé un premier élément adaptateur (22), lequel élément adaptateur (22) permet de changer le moule de soufflage (1) au moyen d'un dispositif robotisé, cette section de fixation (12) étant réalisée de sorte que cet élément adaptateur (22) puisse être fixé de manière amovible à cette section de fixation (12) et cette section de fixation (12) étant conçue de manière à ce que le moule de soufflage puisse être fixé à la fois avec cet élément adaptateur (22) et sans cet élément adaptateur (22) sur un dispositif de formage pour transformer des préformes en matière plastique en récipients en matière plastique.
Auch veröffentlicht als
EP2018718773
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten