In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189222 - LENKSÄULE FÜR KRAFTFAHRZEUGE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189222
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059248
Internationales Anmeldedatum 11.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
1
Lenkbetätigungen, d.h. Einrichtungen zum Einleiten eines Wechsels der Fahrzeugrichtung
02
am Fahrzeug angebaut
16
Lenksäulen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
5
Hilfskraftverstärkte oder hilfskraftbetriebene Lenkung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
19
Getriebe mit im wesentlichen nur gezahnten Gliedern oder Reibgliedern, nicht geeignet für unbegrenzte Drehbewegungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
37
Kombinationen mechanischer Getriebe, nicht umfasst von den Gruppen F16H1/-F16H35/118
12
Getriebe, die hauptsächlich Zahnrad- oder Reibgetriebe, Lenker oder Hebel, und Nocken oder wenigstens zwei Elemente dieser drei Bauarten umfassen
B62D 1/16 (2006.01)
B62D 5/00 (2006.01)
F16H 19/00 (2006.01)
F16H 37/12 (2006.01)
CPC
B62D 1/16
B62D 5/001
Anmelder
  • THYSSENKRUPP PRESTA AG [LI/LI]; Essanestraße 10 9492 Eschen, LI
  • THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder
  • FORTE, Sebastian; LI
  • GALEHR, Robert; LI
Vertreter
  • THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 276.212.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LENKSÄULE FÜR KRAFTFAHRZEUGE
(EN) STEERING COLUMN FOR MOTOR VEHICLES
(FR) COLONNE DE DIRECTION POUR VÉHICULES À MOTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Um eine Lenksäule für ein Kraftfahrzeug, umfassend eine um eine Längsachse (L) in einem Lenksäulengehäuse (6) drehbar gelagerte Lenkwelle (4) und einen Umdrehungsbegrenzer (22) anzugeben, welche einen sicheren Betrieb gewährleistet und eine geringe Klapperneigung aufweist wird vorgeschlagen, dass der Umdrehungsbegrenzer (22) eine Anschlagscheibe (23) aufweist, die drehmomentschlüssig mit der Lenkwelle (4) verbunden ist, dass die Anschlagscheibe (23) mindestens eine sich in Umfangsrichtung erstreckende Ausnehmung (24, 25) aufweist, dass die Lenkwelle (4) mit einem Hubgetriebe (28, 29, 30) gekoppelt ist, durch welches ein in Richtung der Längsachse (L) verschiebbar und in Umfangsrichtung unverschiebbar gelagerter Anschlagstift (30) in Abhängigkeit vom Drehwinkel der Lenkwelle (4) mit der Ausnehmung (24, 25) in Eingriff bringbar ist, so dass der Anschlagstift (30) bei Erreichen des zulässigen Drehwinkels der Lenkwelle (4) an einer in Umfangsrichtung liegenden Begrenzung (34, 35) einer Ausnehmung (24, 25) anschlägt und eine weitere Drehung in derselben Drehrichtung verhindert.
(EN)
The aim of the invention is to provide a steering column for a motor vehicle, comprising a steering shaft (4), which is mounted in a steering column housing (6) in a rotatable manner about a longitudinal axis (L), and a rotation limiter (22), said steering column ensuring a reliable operation and having a low propensity for rattling. This is achieved in that the rotation limiter (22) has a stop disc (23) which is connected to the steering shaft (4) so as to transmit a torque; the stop disc (23) has at least one recess (24, 25) which extends in the circumferential direction; and the steering column (4) is coupled to a lifting mechanism (28, 29, 30), by means of which a stop pin (30) that is movable in the direction of the longitudinal axis (L) and is mounted in a fixed manner in the circumferential direction can be brought into engagement with the recess (24, 25) depending on the rotational angle of the steering shaft (4) such that the stop pin (30) abuts against a recess (24, 25) boundary (34, 35) lying in the circumferential direction when the permitted rotational angle of the steering shaft (4) is reached and a further rotation in the same rotational direction is prevented.
(FR)
L'invention concerne une colonne de direction pour un véhicule à moteur, laquelle comprend un arbre de direction (4) monté de manière à tourner autour d'un axe longitudinal (L) dans un carter de colonne de direction (6) et un limiteur de rotation (22), ladite colonne de direction garantissant un fonctionnement fiable et présentant une faible tendance au cliquetis. Selon l'invention, le limiteur de rotation (22) comporte un disque de butée (23) relié par liaison de couple à l'arbre de direction (4), le disque de butée (23) présente au moins un évidement (24, 25) s'étendant dans la direction périphérique, l'arbre de direction (4) est accouplé à un mécanisme de levage (28, 29, 30) par lequel un axe d'arrêt (30), monté de manière à coulisser dans la direction de l'axe longitudinal (L) et à ne pas coulisser dans la direction périphérique, peut être mis en contact avec l'évidement (24, 25) en fonction de l'angle de rotation de l'arbre de direction (4), de sorte que l'axe d'arrêt (30) bute, lorsque l'angle de rotation admis de l'arbre de direction (4) est atteint, contre une limitation (34, 35) d'un évidement (24, 25), située dans la direction périphérique, et empêche toute autre rotation dans la même direction de rotation.
Auch veröffentlicht als
EP2018718766
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten