In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189181 - DENTALBEHANDLUNGSGERÄT

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189181
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059163
Internationales Anmeldedatum 10.04.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27
Industrieöfen; Schachtöfen; Brennöfen; Retorten
B
Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen, Retorten allgemein; offene Sinterapparate oder ähnliche Vorrichtungen
17
Industrieöfen, die nicht von einer der Gruppen F27B1/-F27B15/98
02
besonders gestaltete Laboratoriumsöfen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
C
Zahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
13
Zahnprothesen; deren Herstellung
20
Verfahren oder Vorrichtungen zum Löten, Gießen oder Schmelzen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
C
Zahnheilkunde; Geräte oder Methoden für Mund- oder Zahnpflege
13
Zahnprothesen; deren Herstellung
14
Polymerisiervorrichtungen für Kunststoffprothesen
15
Lichtpolymerisation
F27B 17/02 (2006.01)
A61C 13/20 (2006.01)
A61C 13/15 (2006.01)
CPC
A61C 13/20
F27B 17/025
F27B 5/18
Anmelder
  • IVOCLAR VIVADENT AG [LI/LI]; Bendererstrasse 2 9494 Schaan, LI
Erfinder
  • JUSSEL, Rudolf; LI
Vertreter
  • BARONETZKY, Klaus; Patentanwälte Splanemann Rumfordstrasse 7 80469 München, DE
Prioritätsdaten
17166238.012.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DENTALBEHANDLUNGSGERÄT
(EN) DENTAL TREATMENT APPLIANCE
(FR) APPAREIL DE TRAITEMENT DENTAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Es ist ein Dentalbehandlungsgerät mit einer Energiequelle vorgesehen, die mindestens teilweise in oder an einem Arbeitsraum angeordnet ist, mit einem gegenüber dem Dentalbehandlungsgerät im Übrigen beweglichen Stempel mit einer Aufnahmeplatte für Dentalrestaurationsteile. Es ist vorgesehen, dass der Arbeitsraum oben eine Durchtrittsausnehmung (26) aufweist, in welche die Aufnahmeplatte (16) mindestens teilweise hineinfahrbar ist. Ferner ist ein Antrieb für das Überführen des Stempels von einer Arbeitsposition in eine Präsentationsposition, und gegebenenfalls zurück, vorgesehen. Ein Deckel (32) ist an dem Dentalbehandlungsgerät im Übrigen gelagert, insbesondere angelenkt, mit welchem die Durchtrittsausnehmung (26) verschließbar ist.
(EN)
A dental treatment appliance is provided, having a power source which is arranged at least partially in or on a working chamber, having a stamp, otherwise movable with respect to the dental treatment appliance, with a receiving plate for dental restoration parts. It is provided that the working chamber has a through-opening (26) at the top, into which the receiving plate (16) is at least partially movable. Furthermore, a drive for transferring the stamp from a working position into a presentation position, and optionally back again, is provided. A cover (32), with which the through-opening (26) is closable, is otherwise mounted on the dental treatment appliance, in particular hinged thereon.
(FR)
L'invention concerne un appareil de traitement dentaire comprenant une source d'énergie qui est disposée au moins en partie dans ou sur un espace de travail. L'appareil de traitement dentaire comprend un poinçon du reste mobile par rapport à l'appareil de traitement dentaire, équipé d'une plaque de réception pour des pièces de restauration dentaire. L'invention prévoit que l'espace de travail présente en haut un évidement de passage (26), à l'intérieur duquel la plaque de réception (16) peut être déplacée au moins en partie. En outre, l'invention prévoit un entraînement pour le transfert du poinçon d'une position de travail dans une position de présentation, et éventuellement dans le sens inverse. Un couvercle (32) est monté par ailleurs, en particulier est articulé, sur l'appareil de traitement de dentaire et permet de fermer l'évidement de passage (26).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten