In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189176 - VERFAHREN ZUR KONSERVIERUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189176
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059155
Internationales Anmeldedatum 10.04.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
K
Dampfkraftanlagen; Dampfspeicher; Kraftanlagen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Kraftmaschinen, die mit besonderen Arbeitsfluiden oder nach besonderen Kreisprozessen arbeiten
13
Allgemeine Auslegung oder allgemeine Methoden zum Betrieb einer vollständigen Dampfkraftanlage
02
Regelung und Steuerung, z.B. Abfahren oder Anfahren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
K
Dampfkraftanlagen; Dampfspeicher; Kraftanlagen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Kraftmaschinen, die mit besonderen Arbeitsfluiden oder nach besonderen Kreisprozessen arbeiten
13
Allgemeine Auslegung oder allgemeine Methoden zum Betrieb einer vollständigen Dampfkraftanlage
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
25
Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht anderweitig vorgesehen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
K
Dampfkraftanlagen; Dampfspeicher; Kraftanlagen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Kraftmaschinen, die mit besonderen Arbeitsfluiden oder nach besonderen Kreisprozessen arbeiten
9
Dampfkraftanlagen mit Kondensator-Anordnungen in Verbindung mit den Kraftmaschinen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
21
Abfahren von Strömungsmaschinen, z.B. bei Schnellschluss; Regelung, Steuerung oder Sicherheitsvorrichtungen hierfür, soweit nicht anderweitig vorgesehen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
11
Vermindern des internen Arbeitsfluidverlustes, z.B. zwischen den Laufradstufen
02
durch berührungsfreie Dichtungen, z.B. Labyrinthdichtungen
04
mit Sperrfluid, z.B. Sperrdampf
F01K 13/02 (2006.01)
F01K 13/00 (2006.01)
F01D 25/00 (2006.01)
F01K 9/00 (2006.01)
F01D 21/00 (2006.01)
F01D 11/04 (2006.01)
CPC
F01K 13/006
F01K 13/02
F01K 9/006
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder
  • JURETZEK, Uwe; DE
  • RZIHA, Michael; DE
  • GOBRECHT, Edwin; DE
  • SCHÖTTLER, Michael; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 196.011.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR KONSERVIERUNG
(EN) PRESERVATION METHOD
(FR) PROCÉDÉ DE CONSERVATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Kraftwerksanlage (1) umfassend eine Dampfturbine (2) mit einer Welle (3), einen der Dampfturbine (2) in Dampfströmungsrichtung nachgeschalteten Kondensator (4), eine dem Kondensator (4) nachgeschaltete Vakuumpumpe (5), ein Dichtdampfsystem (6) mit Wellendichtungen (7) und eine in die Wellendichtungen (7) mündende Dichtdampfversorgungsleitung (8), wobei in den Kondensator (4) eine erste Stickstoffleitung (9) mündet und in die Dichtdampfversorgungsleitung (8) eine zweite Stickstoffleitung (10) sowie eine von der Vakuumpumpe (5) abzweigende Rezirkulationsleitung (11) münden. Die Erfindung betrifft insbesondere ein Verfahren zur Konservierung einer Kraftwerksanlage (1).
(EN)
The invention relates to a power plant (1) comprising a steam turbine (2) with a shaft (3), further comprising a condenser (4) mounted downstream of the steam turbine (2) in the direction of flow of the steam, a vacuum pump (5) mounted downstream of the condenser (4), a compressed steam system (6) with shaft seals (7), and a compressed steam supply line (8) extending into the shaft seals (7); a first nitrogen line (9) extends into the condenser (4), and a second nitrogen line (10) as well as a recirculation line (11) that branches off the vacuum pump (5) extend into the compressed steam supply line (8). The invention especially relates to a method for preserving a power plant (1).
(FR)
L’invention concerne une centrale électrique (1) comprenant une turbine à vapeur (2) qui comporte un arbre (3), un condenseur (4) raccordé en aval de la turbine à vapeur (2) dans le sens d’écoulement de vapeur, une pompe à vide (5) raccordée en aval du condenseur (4) , un système à vapeur barrière (6) comprenant des garnitures d’étanchéité d’arbre (7) et une conduite d’alimentation en vapeur-barrière débouchant dans les garnitures d’étanchéité d’arbre (7). Une première conduite d’azote (9) débouche dans le condenseur (4) et une seconde conduite d’azote (10), de même qu’une conduite de recirculation (11) partant de la pompe à vide (5) débouchent dans la conduite de vapeur barrière. L’invention concerne en particulier un procédé de conservation d’une centrale.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten