In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189141 - VERFAHREN ZUR REGELUNG DER HEIZLEISTUNG VON SCHRUMPFVORRICHTUNGEN UND ENTSPRECHENDE VORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189141
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/059096
Internationales Anmeldedatum 10.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
53
Schrumpfen von Hüllen, Behältern, Behälterdeckeln oder Behälterdeckelsicherungsgliedern während oder nach dem Verpacken
02
durch Wärme
06
übertragen durch Gase, z.B. Heißluftströme
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
57
Selbsttätige Steuer-, Regel-, Prüf-, Warn- oder Sicherheitseinrichtungen
10
welche auf die Abwesenheit, Anwesenheit, regelwidrige Zufuhr oder falsche Lage der zu verpackenden Gegenstände oder Materialien ansprechen
16
und die Geschwindigkeit der Maschine als Ganzes steuern oder anhalten
B65B 53/06 (2006.01)
B65B 57/16 (2006.01)
CPC
B65B 53/063
B65B 57/16
Anmelder
  • KHS GMBH [DE/DE]; Juchostraße 20 44143 Dortmund, DE
Erfinder
  • BRAAM, Herbert; DE
  • SKODEK, Stefan; DE
  • BARTHOLEMY, Heiko; DE
  • KAMPS, Holger; DE
  • KERSTEN, Tobias; DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 766.911.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR REGELUNG DER HEIZLEISTUNG VON SCHRUMPFVORRICHTUNGEN UND ENTSPRECHENDE VORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR REGULATING THE HEAT OUTPUT OF SHRINK-WRAPPING APPARATUSES AND CORRESPONDING APPARATUS
(FR) PROCÉDÉ POUR RÉGULER LA PUISSANCE CALORIFIQUE DE DISPOSITIFS DE FRETTAGE ET DISPOSITIF CORRESPONDANT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zum Betreiben einer Vorrichtung (1) zum Aufschrumpfen eines flächigen Materials auf eine Gruppe von Einzelverpackungen mit zumindest einer Heizzone (I, II) mit mehreren elektrischen Heizeinrichtungen (HR), wobei das Verfahren die folgenden Verfahrensschritte umfasst: −Erfassen der Ist-Temperatur im Bereich der Heizzone (I, II) und Vergleichen der Ist-Temperatur (IT) im Bereich der Heizzone (I, II) mit einer Solltemperatur (ST); −Wechseln in einen ersten Betriebsmodus durch Reduzieren der Anzahl der aktiven Heizeinrichtungen (HR) in der Heizzone (I, II) auf eine vordefinierte Anzahl von Heizeinrichtungen (HR), wenn die Ist-Temperatur (IT) im Bereich der Heizzone (I, II) die Solltemperatur (ST) überschritten hat, wobei die vordefinierte Anzahl von Heizeinrichtungen (HR) unter Berücksichtigung zumindest eines Betriebsparameters bestimmt wurde; und −Wechseln von dem ersten Betriebsmodus in einen zweiten Betriebsmodus durch Erhöhen der Anzahl der aktiven Heizeinrichtungen (HR) in der Heizzone (I, II) zur Erhöhung der Ist-Temperatur (IT) im Bereich der Heizzone (I, II) auf die Solltemperatur (ST).
(EN)
The invention relates to a method for operating an apparatus (1) for heat-shrinking a sheet-like material onto a group of individual packs, having at least one heating zone (I, II) with a plurality of electrical heating devices (HR), wherein the method comprises the following method steps: - sensing the actual temperature in the region of the heating zone (I, II) and comparing the actual temperature (IT) in the region of the heating zone (I, II) with a desired temperature (ST); - switching into a first operating mode by reducing the number of active heating devices (HR) in the heating zone (I, II) to a predefined number of heating devices (HR) when the actual temperature (IT) in the region of the heating zone (I, II) has exceeded the desired temperature (ST), wherein the predefined number of heating devices (HR) was determined taking at least one operating parameter into consideration; and - switching from the first operating mode into a second operating mode by increasing the number of active heating devices (HR) in the heating zone (I, II) in order to increase the actual temperature (IT) in the region of the heating zone (I, II) to the desired temperature (ST).
(FR)
L'invention concerne un procédé pour faire fonctionner un dispositif (1) conçu pour réaliser le frettage d'un matériau plan sur un groupe d'emballages individuels, comprenant au moins une zone de chauffage (I, II) qui comporte plusieurs systèmes de chauffage (HR) électriques. Le procédé selon l'invention comprend les étapes consistant : à détecter la température réelle dans la région de la zone de chauffage (I, II) et à comparer cette température réelle (IT) dans la région de la zone de chauffage (I, I) à une température théorique (ST) ; à passer à un premier mode de fonctionnement par réduction du nombre de systèmes de chauffage (HR) actifs dans la zone de chauffage (I, II) pour atteindre un nombre prédéfini de systèmes de chauffage (HR), lorsque la température réelle (IT) dans la région de la zone de chauffage (I, II) a dépassé la température théorique (ST), le nombre prédéfini de systèmes de chauffage (HR) étant déterminé avec prise en compte d'au moins un paramètre de fonctionnement ; et à passer du premier mode de fonctionnement à un deuxième mode de fonctionnement par augmentation du nombre de systèmes de chauffage (HR) actifs dans la zone de chauffage (I, II) pour augmenter la température réelle (IT) dans la région de la zone de chauffage (I, II) pour atteindre la température théorique (ST).
Auch veröffentlicht als
EP2018717574
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten