In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189048 - VERFAHREN UND SEKUNDÄRES STEUERGERÄT ZUM STEUERN EINER DOSIERVORRICHTUNG ZUM EINBRINGEN EINER HARNSTOFF-WASSER-LÖSUNG IN EIN ABGASREINIGUNGSSYSTEM EINES VERBRENNUNGSMOTORS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189048
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058839
Internationales Anmeldedatum 06.04.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
08
zum Entgiften
10
durch thermische oder katalytische Umwandlung giftiger Auspuffgas-Bestandteile
18
gekennzeichnet durch die Art des Verfahrens; Regelung
20
besonders ausgerichtet auf katalytische Umwandlung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
9
Elektrische Steuerung oder Regelung für Abgasbehandlungsvorrichtungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
F01N 3/20 (2006.01)
F01N 9/00 (2006.01)
F02D 41/02 (2006.01)
CPC
F01N 2450/40
F01N 2610/02
F01N 2610/146
F01N 2900/08
F01N 2900/1812
F01N 3/208
Anmelder
  • BAUMOT AG [CH/CH]; Thurgauerstraße 105 8152 Glattpark, CH
Erfinder
  • LÜCKING, Christof; DE
  • MARGRAF, Jan; DE
  • HAAKE, Thorsten; DE
  • MIDDELMANN, Henning; DE
Vertreter
  • KAHLHÖFER RÖSSLER KREUELS PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Platz der Ideen 2 40476 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 685.910.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND SEKUNDÄRES STEUERGERÄT ZUM STEUERN EINER DOSIERVORRICHTUNG ZUM EINBRINGEN EINER HARNSTOFF-WASSER-LÖSUNG IN EIN ABGASREINIGUNGSSYSTEM EINES VERBRENNUNGSMOTORS
(EN) METHOD AND SECONDARY CONTROL DEVICE FOR CONTROLLING A METERING DEVICE FOR INTRODUCING A UREA-WATER SOLUTION INTO AN EXHAUST GAS PURIFICATION SYSTEM OF AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) PROCÉDÉ ET APPAREIL DE COMMANDE SECONDAIRE PERMETTANT DE COMMANDER UN DISPOSITIF DE DOSAGE SERVANT À INTRODUIRE UNE SOLUTION D’URÉE AQUEUSE DANS UN SYSTÈME DE PURIFICATION DES GAZ D’ÉCHAPPEMENT D'UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zum Steuern einer Dosiervorrichtung (4) zum Einbringen einer Harnstoff-Wasser-Lösung in ein Abgasreinigungssystem (1) eines Verbrennungsmotors (2), aufweisend zumindest die folgenden Schritte: • a) Empfangen eines eine primäre Dosiermenge der Harnstoff-Wasser-Lösung repräsentierenden primären Dosiersignals, das von einem primären Steuergerät (5) des Verbrennungsmotors (2) erzeugt wird, mit einem sekundären Steuergerät (6), • b) Berechnen einer korrigierten Dosiermenge der Hamstoff-Wasser-Lösung unter Berücksichtigung des primären Dosiersignals mittels des sekundären Steuergeräts (6) und • c) Ausgabe eines die korrigierte Dosiermenge der Harnstoff-Wasser-Lösung repräsentierenden korrigierten Dosiersignals durch das sekundäre Steuergerät (6) zur Steuerung der Dosiervorrichtung (4), und • d) Einbringen der korrigierten Dosiermenge der Hamstoff-Wasser-Lösung in das Abgasreinigungssystem (1) durch die Dosiervorrichtung (4). Zudem werden ein sekundäres Steuergerät (6) zum Steuern einer Dosiervorrichtung (4) zum Einbringen einer Harnstoff-Wasser-Lösung in ein Abgasreinigungssystem (1) eines Verbrennungsmotors (2), ein Kraftfahrzeug (3) mit einem entsprechenden sekundären Steuergerät und ein Verfahren zur Nachrüstung eines Kraftfahrzeugs (3) mit einem entsprechendem sekundären Steuergerät (8) vorgeschlagen.
(EN)
The invention relates to a method for controlling a metering device (4) for introducing a urea-water solution into an exhaust gas purification system (1) of an internal combustion engine (2), comprising at least the following steps: a) receiving a first metering signal representing a primary metering amount of the urea-water solution, which is generated by a primary control device (5) of the internal combustion engine (2), with a secondary control device (6); b) calculating a corrected metering amount of the urea-water solution taking into consideration the primary metering signal by means of the secondary control device (6); c) emitting a corrected metering signal representing the corrected metering amount of the urea-water solution via the secondary control device (6) in order to control the metering device (4); and d) introducing the corrected metering amount of the urea-water solution into the exhaust gas purification system (1) via the metering device (4). The invention also relates to a secondary control device (6) for controlling a metering device (4) for introducing a urea-water solution into an exhaust gas purification system (1) of an internal combustion engine (2), a motor vehicle (3) having a corresponding secondary control device, and a method for retrofitting a motor vehicle (3) with a corresponding secondary control device (8).
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant de commander un dispositif de dosage (4) servant à introduire une solution d'urée aqueuse dans un système de purification des gaz d'échappement (1) d'un moteur à combustion interne (2), le procédé comprenant au moins les étapes suivantes: • a) recevoir un signal de dosage primaire représentant une quantité de dosage primaire de la solution d'urée aqueuse, lequel signal de dosage est produit par un appareil de commande primaire (5) du moteur à combustion interne (2), à l'aide d'un appareil de commande secondaire (6), • b) calculer une quantité de dosage corrigée de la solution d'urée aqueuse en tenant compte du signal de dosage primaire au moyen de l'appareil de commande secondaire (6) et • c) délivrer un signal de dosage corrigé représentant la quantité de dosage corrigée de la solution d'urée aqueuse au moyen de l'appareil de commande secondaire (6) pour commander le dispositif de dosage (4), et • d) introduire la quantité de dosage corrigée de la solution d'urée aqueuse dans le système de purification des gaz d'échappement (1) au moyen du dispositif de dosage (4). L'invention concerne en outre un appareil de commande secondaire (6) permettant de commander un dispositif de dosage (4) servant à introduire une solution d'urée aqueuse dans un système de purification des gaz d'échappement (1) d'un moteur à combustion interne (2), un véhicule automobile (3) comprenant un appareil de commande secondaire correspondant et un procédé permettant de rééquiper un véhicule automobile (3) comprenant un appareil de commande secondaire (8) correspondant.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten