In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018189041 - SCHRAUBENVERDICHTERANORDNUNG WITH SYNCHRONSIATION GEARS AND TRANSMISSION GEARING

Veröffentlichungsnummer WO/2018/189041
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058813
Internationales Anmeldedatum 06.04.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen, Rotationskolben- oder Schwenkkolbenkraftmaschinen
17
Führungsgetriebe-Anordnungen für die Eingriffskörper, z.B. für Rotationskolben und Mantel
02
als Zahnradgetriebe
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
28
Steuern, Regeln oder Überwachen von oder Sicherheitsmaßnahmen für Pumpen oder Pumpenanlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
04
besonders ausgebildet für reversierbare Pumpen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
29
Einzelheiten oder Zubehör für Pumpen oder Pumpenanlagen, besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe, soweit nicht in den Gruppen F04C18/-F04C28/180
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
18
Rotationskolbenpumpen besonders ausgebildet für Gase oder Dämpfe
08
mit Kämmeingriff, d.h. die Eingriffskörper stehen in ähnlichem Eingriff wie bei Zahnradgetrieben
12
Nicht-innenachsige Maschinen
14
mit verzahnten Rotationskolben
16
schrauben- oder schrägverzahnt [schneckenförmig], z.B. pfeilverzahnt
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
2
Rotationskolbenkraft- oder -arbeitsmaschinen oder Rotationskolbenpumpen
08
mit Kämmeingriff, d.h. die Eingriffskörper stehen in ähnlichem Eingriff wie bei Zahnradgetrieben
12
Nicht-innenachsige Maschinen
14
mit verzahnten Rotationskolben
16
schrauben- oder schrägverzahnt [schneckenförmig], z.B. pfeilverzahnt
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
13
Ausbildung und Verwendung von Rotationskolbenkraft- und -Arbeitsmaschinen oder Rotationskolbenpumpen für besondere Zwecke, z.B. Verwendung für besonders hohe Drücke
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
C
Rotationskolben- oder Schwenkkolbenmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen] für Flüssigkeiten; Rotationskolben- oder Schwenkkolbenarbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
14
Steuern, Regeln oder Überwachen von oder Sicherheitsmaßnahmen für Arbeitsmaschinen, Pumpen oder Pumpenanlagen
04
besonders ausgebildet für reversierbare Arbeitsmaschinen, Pumpenanlagen oder Pumpen
F01C 17/02 (2006.01)
F04C 28/04 (2006.01)
F04C 29/00 (2006.01)
F04C 18/16 (2006.01)
F04C 2/16 (2006.01)
F04C 13/00 (2006.01)
CPC
F01C 17/02
F04C 13/001
F04C 14/04
F04C 18/16
F04C 2/16
F04C 2240/601
Anmelder
  • GARDNER DENVER SCHOPFHEIM GMBH [DE/DE]; Johann-Sutter-Straße 6 + 8 79650 Schopfheim, DE
Erfinder
  • SACHS, Ronald; DE
  • ASAL, Wolfgang; DE
  • GORZAWSKI, Wolfgang; DE
Vertreter
  • RAU, SCHNECK & HÜBNER PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTGMBB; Königstrasse 2 90402 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 240.111.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHRAUBENVERDICHTERANORDNUNG WITH SYNCHRONSIATION GEARS AND TRANSMISSION GEARING
(EN) SCREW-TYPE COMPRESSOR ARRANGEMENT WITH SYNCHRONIZATION GEARS AND TRANSMISSION GEARING
(FR) SYSTÈME DE COMPRESSEUR À VIS, À ENGRENAGE DE SYNCHRONISATION ET À ENGRENAGE DE TRANSMISSION
Zusammenfassung
(DE)
Eine Schraubenverdichteranordnung weist einen Schraubenverdichter mit einer Rotoranordnung (11) zum Verdichten von Luft auf. Die Rotoranordnung (11) umfasst einen ersten Rotor (12), der auf einer ersten Rotorwelle (14) angeordnet ist, und einen zweiten Rotor (13), der auf einer zweiten Rotorwelle (15) angeordnet ist. Ferner hat der Schraubenverdichter ein Synchronisationsgtriebe (36, 68) zum synchronisierten Antrieb der Rotoren (12, 13). Das Synchronisationsgetriebe (36, 68) umfasst ein auf der ersten Rotorwelle (14) angeordnetes erstes Synchronisationsrad (36) und ein zweites Synchronisationsrad (68), das auf der zweiten Rotorwelle (15) angeordnet ist. Außerdem umfasst die Schraubenverdichteranordnung ein Übersetzungsgetriebe (83), das eine drehantreibbare Eingangswelle (100) aufweist, auf der ein Eingangs-Getrieberad (99) angeordnet ist. Das Übersetzungsgetriebe (83) hat ferner eine Zwischenwelle (85), auf der angeordnet ist ein Zwischen-Getrieberad (94), das mit dem Eingangs-Getrieberad (99) in Eingriff steht, und ein Abtriebs-Getrieberad (84), das derart anordenbar ist, dass es wahlweise mit dem ersten oder zweiten Synchronisationsrad (36, 68) in Eingriff steht.
(EN)
A screw-type compressor arrangement has a screw-type compressor with a rotor arrangement (11) for compressing air. The rotor arrangement (11) comprises a first rotor (12) which is arranged on a first rotor shaft (14), and a second rotor (13) which is arranged on a second rotor shaft (15). Furthermore, the screw-type compressor has a synchronization gearing (36, 68) for the synchronized drive of the rotors (12, 13). The synchronization gearing (36, 68) comprises a first synchronization gear (36) which is arranged on the first rotor shaft (14) and a second synchronization gear (68) which is arranged on the second rotor shaft (15). Moreover, the screw-type compressor arrangement comprises a transmission gearing (83) which has an input shaft (100) which can be driven rotationally and on which an input gearing gear (99) is arranged. Furthermore, the transmission gearing (83) has an intermediate shaft (85), on which an intermediate gear gearing gear (94) which is in engagement with the input gearing gear (99) and an output gearing gear (84) are arranged, which output gearing gear (84) can be arranged in such a way that it is selectively in engagement with the first or second synchronization gear (36, 68).
(FR)
L’invention concerne un système de compresseur à vis qui comporte un compresseur à vis doté d'un ensemble rotor (11) pour comprimer de l'air. L’ensemble rotor (11) comprend un premier rotor (12) qui est monté sur un premier arbre de rotor (14) ainsi qu’un second rotor (13) qui est monté sur un second arbre de rotor (15). Ledit compresseur à vis présente également un mécanisme de synchronisation (36, 68) pour assurer l'entraînement synchronisé des rotors (12, 13). Ledit mécanisme de synchronisation (36, 68) comprend une première roue de synchronisation (36) montée sur le premier arbre de rotor (14) et une seconde roue de synchronisation (68) qui est montée sur le second arbre de rotor (15). Le système de compresseur à vis comprend en outre un mécanisme multiplicateur (83) qui présente un arbre d'entrée (100) sur lequel est monté une roue d'engrenage d'entrée (99). Le mécanisme multiplicateur (83) présente également un arbre intermédiaire (85) sur lequel est montée une roue d'engrenage intermédiaire (94) qui s'engrène avec la roue d'engrenage d'entrée (99), ainsi qu'une roue d'engrenage de sortie (84) pouvant être montée de sorte à s'engrener sélectivement avec la première ou la seconde roue de synchronisation (36, 38).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten