Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018189018) REINIGUNGSVORRICHTUNG ZUM REINIGEN EINER TRANSPARENTEN ABDECKUNG EINER OPTISCHEN ODER OPTOELEKTRONISCHEN VORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/189018 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/058695
Veröffentlichungsdatum: 18.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.04.2018
IPC:
B60S 1/48 (2006.01) ,B60S 1/52 (2006.01) ,B60S 1/54 (2006.01) ,B60S 1/56 (2006.01) ,G02B 27/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
S
Warten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Reinigen von Fahrzeugen
02
Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
46
Verwendung von Flüssigkeit; Windschutzscheibenwascher
48
Flüssigkeitszufuhr dafür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
S
Warten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Reinigen von Fahrzeugen
02
Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
46
Verwendung von Flüssigkeit; Windschutzscheibenwascher
48
Flüssigkeitszufuhr dafür
52
Anordnung der Düsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
S
Warten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Reinigen von Fahrzeugen
02
Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
54
Verwendung von Gas, z.B. Heißluft
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
S
Warten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Reinigen von Fahrzeugen
02
Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
56
besonders ausgebildet zum Reinigen anderer Teile oder Einrichtungen als Vorderfenster oder Windschutzscheiben
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
Anmelder:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
HAHN, Torsten; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 206 211.811.04.2017DE
10 2017 206 454.413.04.2017DE
10 2017 223 393.120.12.2017DE
Titel (EN) CLEANING DEVICE FOR CLEANING A TRANSPARENT COVER OF AN OPTICAL OR OPTOELECTRONIC DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE NETTOYAGE SERVANT À NETTOYER UN ÉLÉMENT DE RECOUVREMENT TRANSPARENT D'UN DISPOSITIF OPTIQUE OU OPTOÉLECTRONIQUE
(DE) REINIGUNGSVORRICHTUNG ZUM REINIGEN EINER TRANSPARENTEN ABDECKUNG EINER OPTISCHEN ODER OPTOELEKTRONISCHEN VORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a cleaning device (1) for cleaning a transparent element (2) of an optical or optoelectronic device (3) with a fluid cleaning agent, comprising a housing (4) in which the device (3) is arranged, at least one fluid inlet (5) which is arranged in the housing (4), and at least one nozzle (7) which is supplied from the fluid inlet (5). The nozzle (7) is designed to deflect a cleaning agent jet (6) onto the transparent element (2), and the jet direction of the cleaning agent jet (6) is provided substantially transversely to an optical axis (9) of the transparent element (2). The aim of the invention is to improve the cleaning power with a reduced consumption of cleaning liquid. According to the invention, this is achieved in that the fluid inlet (5) is designed for a throughflow of a cleaning liquid out of a hydraulic channel (8) and compressed air out of a pneumatic channel (10), wherein the hydraulic channel (8) has a hydraulic nonreturn valve (11), and the pneumatic channel (10) has a pneumatic nonreturn valve (12), said nonreturn valves (11, 12) opening the channels (8, 10) in the direction of the nozzle (7) and blocking the channels in the opposite direction.
(FR) L'invention concerne un dispositif de nettoyage (1) servant à nettoyer un élément transparent (2) d'un dispositif (3) optique ou optoélectronique à l'aide d'un produit de nettoyage fluide, comportant un boîtier (4) dans lequel le dispositif (3) est disposé, au moins une amenée de fluide (5) disposée dans le boîtier (4) et au moins une buse (7) alimentée à partir de l'amenée de fluide (5), la buse (7) étant conçue pour diriger un jet de produit de nettoyage (6) vers l'élément transparent (2), et la direction du jet de produit de nettoyage (6) étant sensiblement transversale à un axe optique (9) de l'élément transparent (2). L'invention vise à améliorer la performance de nettoyage tout en réduisant la consommation de liquide de nettoyage. À cet effet, l'amenée de fluide (5) est conçue pour l'écoulement d'un liquide de nettoyage provenant d'une conduite hydraulique (8) et d'air comprimé provenant d'une conduite pneumatique (10), la conduite hydraulique (8) comprenant une soupape anti-retour hydraulique (11) et la conduite pneumatique (10) comprenant une soupape anti-retour pneumatique (12), et les soupapes anti-retour (11, 12) ouvrant les conduits (8, 10) en direction de la buse (7) et les fermant dans le sens opposé.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Reinigungsvorrichtung (1) zum Reinigen eines transparenten Elements (2) einer optischen oder optoelektronischen Vorrichtung (3) mit einem fluiden Reinigungsmittel vorgeschlagen, umfassend ein Gehäuse (4), in dem die Vorrichtung (3) angeordnet ist, mit wenigstens einem in dem Gehäuse (4) angeordneten Fluidzulauf (5) und wenigstens einer aus dem Fluidzulauf (5) gespeisten Düse (7), wobei die Düse (7) dazu eingerichtet ist, einen Reinigungsmittelstrahl (6) auf das transparente Element (2) zu lenken und wobei die Strahlrichtung des Reinigungsmittelstrahls (6) im Wesentlichen quer zu einer optischen Achse (9) des transparenten Elements (2) vorgesehen ist. Zur Verbesserung der Reinigungsleistung beim reduzierten Verbrauch von Reinigungsflüssigkeit wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass der Fluidzulauf (5) zum Durchströmen mit einer Reinigungsflüssigkeit aus einem Hydraulikkanal (8) und mit Druckluft aus einem Pneumatikkanal (10) eingerichtet ist, wobei der Hydraulikkanal (8) ein hydraulisches Rückschlagventil (11) und der Pneumatikkanal (10) ein pneumatisches Rückschlagventil (12) aufweisen, und die Rückschlagventile (11,12) die Kanäle (8,10) in Richtung Düse (7) öffnen und in die entgegengesetzte Richtung sperren.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)