In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188986 - POLYMERE ALS ADDITIVE FÜR KRAFT UND SCHMIERSTOFFE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188986
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058440
Internationales Anmeldedatum 03.04.2018
IPC
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
145
Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch das Additiv, welches eine Sauerstoff enthaltende makromolekulare Verbindung ist
02
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
10
enthaltend Monomere, die einen ungesättigten Rest an einen Carboxylrest gebunden enthalten, z.B. Acrylat
16
mehrere Carboxylreste aufweisend
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
149
Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch das Additiv, welches eine Stickstoff enthaltende makromolekulare Verbindung ist
02
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
06
enthaltend Monomere, die einen ungesättigten Rest an eine Amido- oder Imidogruppe gebunden enthalten
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
M
Schmiermittelzusammensetzungen; Verwendung chemischer Substanzen entweder für sich allein als Schmiermittel oder als Schmiermittelzusätze in einer Schmiermittelzusammensetzung
159
Schmiermittelzusammensetzungen, charakterisiert durch ein Additiv unbekannter oder unvollständig definierter Konstitution
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
L
Anderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
1
Flüssige kohlenstoffhaltige Brennstoffe
10
Zusatzstoffe enthaltend
14
Organische Verbindungen
18
Sauerstoff enthaltend
192
Makromolekulare Verbindungen
195
erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
196
aufgebaut aus Monomeren, die eine ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindung und eine Carboxylgruppe oder deren Salze, Anhydride oder Ester enthalten
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
L
Anderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
1
Flüssige kohlenstoffhaltige Brennstoffe
10
Zusatzstoffe enthaltend
14
Organische Verbindungen
22
Stickstoff enthaltend
234
Makromolekulare Verbindungen
236
erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
L
Anderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
10
Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern für besondere Zwecke
18
Verwendung von Detergens- oder Dispergiermitteln für Zwecke, die nicht in den Gruppen C10L10/02-C10L10/16137
C10M 145/16 (2006.01)
C10M 149/06 (2006.01)
C10M 159/00 (2006.01)
C10L 1/196 (2006.01)
C10L 1/236 (2006.01)
C10L 10/18 (2006.01)
CPC
C10L 1/1883
C10L 1/1886
C10L 1/1966
C10L 1/2364
C10L 10/04
C10L 10/06
Anmelder
  • BASF SE [DE/DE]; Carl-Bosch-Strasse 38 67056 Ludwigshafen am Rhein, DE
Erfinder
  • FLORES-FIGUEROA, Aaron; DE
  • PERETOLCHIN, Maxim; DE
  • GARCIA CASTRO, Ivette; DE
Vertreter
  • BASF IP ASSOCIATION; BASF SE G-FLP - C006 67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten
17166513.613.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) POLYMERE ALS ADDITIVE FÜR KRAFT UND SCHMIERSTOFFE
(EN) POLYMERS AS ADDITIVES FOR FUELS AND LUBRICANTS
(FR) POLYMÈRES UTILISÉS EN TANT QU'ADDITIFS POUR CARBURANTS ET LUBRIFIANTS
Zusammenfassung
(DE)
Verwendung von Copolymeren, erhältlich durch in einem ersten Reaktionsschritt (I) Copolymerisation von (A) mindestens einer ethylenisch ungesättigten Mono- oder Dicarbonsäure oder deren Derivate, bevorzugt einer Dicarbonsäure, (B) mindestens einem α-Olefin mit von mindestens 12 bis zu einschließlich 30 Kohlenstoffatomen, (C) optional mindestens einem weiteren, mindestens 4 Kohlenstoffatome aufweisenden, aliphatischen oder cycloaliphatischen Olefin, das ein anderes als (B) ist und (D) optional eines oder mehrerer weiterer copolymerisierbarer Monomere, die verschieden von den Monomeren (A), (B) und (C) sind, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus (Da) Vinylestern, (Db) Vinylethern, (De) (Meth)acrylsäureestern von Alkoholen, die mindestens 5 Kohlenstoffatome aufweisen, (Dd) Allylalkoholen oder deren Ether, (De) N-Vinylverbindungen, ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Vinylverbindungen von mindestens ein Stickstoffatom enthaltenden Heterocyclen, N-Vinylamide oder N-Vinyllactame, (Df) ethylenisch ungesättigte Aromaten (Dg) α,β-ethylenisch ungesättigte Nitrilen, (Dh) (Meth)acrylsäureamiden und (Di) Allylaminen, gefolgt von in einem zweiten Reaktionsschritt (II) teilweiser oder vollständiger Umsetzung von im aus (I) erhaltenen Copolymer enthaltenen Anhydrid- oder Carbonsäurefunktionalitäten mit mindestens einer Verbindung (E), die mindestens eine Alkoholgruppe oder Aminogruppe sowie mindestens eine Carbonsäuregruppe oder Carbonsäureestergruppe aufweist, und in einem dritten Reaktionsschritt (III) Hydrolyse der im aus (II) erhaltenen Copolymer enthaltenen Anhydridfunktionalitäten und/oder teilweise oder vollständige Verseifung von im aus (II) erhaltenen Copolymer enthaltenen Carbonsäureesterfunktionalitäten als Kraftstoff- oder Schmierstoffadditiv, insbesondere Dieselkraftstoffadditiv.
(EN)
The invention relates to the use of copolymers obtainable by - in a first reaction step (I) - copolymerization of (A) at least one ethylenically unsaturated mono- or dicarboxylic acid or derivatives thereof, preferably a dicarboxylic acid, (B) at least one α-olefin having from at least 12 up to and including 30 carbon atoms, (C) optionally at least one further aliphatic or cycloaliphatic olefin comprising at least 4 carbon atoms, which is distinct from (B), and (D) optionally one or more further copolymerizable monomers which are distinct from the monomers (A), (B) and (C), selected from the group consisting of (Da) vinyl esters, (Db) vinyl ethers, (Dc) (meth)acrylic acid esters of alcohols comprising at least 5 carbon atoms, (Dd) allyl alcohols or ethers thereof, (De) N-vinyl compounds selected from the group consisting of vinyl compounds of heterocycles containing at least one nitrogen atom, N-vinyl amides or N-vinyl lactams, (Df) ethylenically unsaturated aromatics, (Dg) α,β-ethylenically unsaturated nitriles, (Dh) (meth)acrylic acid amides and (Di) allyl amines, followed by - in a second reaction step (II) - partial or complete reaction of anhydride or carboxylic acid functionalities present in the copolymer obtained in (I) with at least one compound (E) which contains at least one alcohol group or at least one amino group and at least one carboxylic acid group or at least one carboxylic acid ester group, and - in a third reaction step (III) - hydrolysis of the anhydride functionalities present in the copolymer obtained in (II) and/or partial or complete saponification of carboxylic acid ester functionalities present in the copolymer obtained in (II) as a fuel or lubricant additive, in particular as a diesel fuel additive.
(FR)
L'invention concerne une utilisation, en tant qu'additifs pour carburants ou lubrifiants, en particulier en tant qu'additifs pour carburant diesel, de copolymères, pouvant être obtenus par, au cours d'une première étape de réaction (I), copolymérisation de (A) au moins un acide monocarboxylique ou dicarboxylique éthyléniquement insaturé ou de ses dérivés, de préférence d'un acide dicarboxylique, (B) d'au moins une α-oléfine comprenant au moins 12 jusqu'à et y compris 30 atomes de carbone, (C) éventuellement d'au moins une autre oléfine aliphatique ou cycloaliphatique présentant au moins 4 atomes de carbone, qui est différente de (B), et (D) éventuellement d'un ou de plusieurs autres monomères copolymérisables, qui sont différents des monomères (A), (B) et (C), sélectionnés dans le groupe comprenant (Da) des esters vinyliques, (Db) des esters vinyliques, (De) des esters d'acide (méth)acrylique d'alcools, qui présentent au moins 5 atomes de carbone, (Dd) des alcools allyliques ou leurs éthers, (De) des esters de l'acide (méth)acrylique d'alcools comportant au moins 5 atomes, (Dd) des alcools allyliques ou leurs éthers, (De) des composés N-vinyliques sélectionnés dans le groupe comprenant des composés vinyliques de N-vinylamides ou N-vinyllactames hétérocycliques renfermant au moins un atome d'azote, (Df) des composés aromatiques éthyléniquement insaturés, (Dg) des nitriles éthyléniquement insaturés en α,β, (Dh) des amides de l'acide (méth)acrylique et (Di) des allylamines, puis au cours d'une deuxième étape de réaction (II), une réaction partielle ou complète entre les fonctionnalités anhydride ou acide carboxylique des copolymères obtenus au cours de l'étape (I), et un composé (E) comprenant au moins un groupe alcool ou un groupe amino et au moins un groupe acide carboxylique ou un groupe ester d'acide carboxylique, et au cours d'une troisième étape de réaction (III), hydrolyse des fonctionnalités anhydride des copolymères obtenus au cours de l'étape (II) et/ou saponification partielle ou complète des fonctionnalités esters de l'acide carboxylique des copolymères obtenus au cours de l'étape (II).
Auch veröffentlicht als
EP2018720113
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten