In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188945 - STATOR FÜR EINE ELEKTRISCHE MASCHINE UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES STATORS EINER ELEKTRISCHEN MASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188945
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057794
Internationales Anmeldedatum 27.03.2018
IPC
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
3
Einzelheiten der Wicklungen
32
Wicklungen, gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau der Isolierung
38
um Wicklungsköpfe, Ausgleichsverbinder oder um die dazugehörigen Anschlüsse
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
15
Verfahren oder Geräte, die in besonderer Weise für die Herstellung, den Zusammenbau, die Wartung oder die Reparatur von dynamoelektrischen Maschinen ausgebildet sind
12
Imprägnieren, Erhitzen oder Trocknen von Wicklungen, Ständern, Läufern oder Maschinen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
3
Einzelheiten der Wicklungen
46
Befestigen der Wicklungen am Ständer oder Läufer
50
Befestigen der Wicklungsköpfe, Ausgleichsverbinder oder deren Anschlüsse
H02K 3/38 (2006.01)
H02K 15/12 (2006.01)
H02K 3/50 (2006.01)
CPC
H02K 15/12
H02K 3/38
H02K 3/50
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder
  • LANGE, Fabian; DE
  • PRIEBE, Patrick; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 219.311.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STATOR FÜR EINE ELEKTRISCHE MASCHINE UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES STATORS EINER ELEKTRISCHEN MASCHINE
(EN) STATOR FOR AN ELECTRICAL MACHINE, AND METHOD FOR PRODUCING A STATOR OF AN ELECTRICAL MACHINE
(FR) STATOR POUR UNE MACHINE ÉLECTRIQUE ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN STATOR D'UNE MACHINE ÉLECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Stator (10) für eine elektrische Maschine umfassend in den Stator (10) eingesteckte Leiterelemente (20, 21) vorgeschlagen, wobei aus dem Stator (10) herausstehende Enden (48) der Leiterelemente (20, 21) teilweise, insbesondere paarweise, miteinander verschweißt sind, gekennzeichnet durch ein Brückenmittel (60) zur Erhöhung einer Dicke eines elektrischen Isolationsmaterials (50) an den Enden (48) der Leiterelemente (20, 21),wobei das Brückenmittel (60) an Stirnseiten der Enden (48) der Leiterelemente (20, 21) durch einen Spalt mit einem vorgegebenen Abstand beabstandet zu den jeweiligen Enden (48) der Leiterelemente (20, 21) angeordnet ist, wobei der Spalt zwischen den Enden (48) der Leiterelemente (20, 21) und dem Brückenmittel (60) dazu ausgebildet ist, von dem Isolationsmaterial (50) überbrückt zu werden, wobei das Brückenmittel (60) ein Teil des Leiterelements (20, 21) oder ein separates Element umfasst.
(EN)
The invention relates to a stator (10) for an electrical machine, comprising conductor elements (20, 21) inserted in the stator (10), ends (48) of the conductor elements (20, 21) projecting out of the stator (10) being partially, particularly in pairs, welded to each other. Said stator is characterised by a bridging means (60) for increasing the thickness of an electrical insulation material (50) on the ends (48) of the conductor elements (20, 21), the bridging means (60) being arranged on front sides of the ends (48) of the conductor elements (20, 21), at a determined distance from the respective ends (48) of the conductor elements (20, 21) by means of a gap, the gap between the ends (48) of the conductor elements (20, 21) and the bridging means (60) being designed so as to be bridged by the insulation material (50), the bridging means (60) comprising a part of the conductor element (20, 21) or a separate element.
(FR)
La présente invention concerne un stator (10) pour une machine électrique, comprenant des éléments conducteurs (20, 21) insérés dans le stator (10), des extrémités (48) des éléments conducteurs (20, 21) saillant du stator (10) étant partiellement, en particulier par paires, soudés les uns entre les autres, caractérisé par un moyen de pontage (60) destiné à augmenter une épaisseur d'un matériau isolant (50) électrique aux extrémités (48) des éléments conducteurs (20, 21), ledit moyen de pontage (60) étant agencé à des faces frontales des extrémités (48) des éléments conducteurs (20, 21), espacé par une fente d'une distance prédéterminée des extrémités (48) respectives des éléments conducteurs (20, 21), la fente entre les extrémités (48) des éléments conducteurs (20, 21) et le moyen de pontage (60) étant conçue pour être pontée par le matériau isolant (50), ledit moyen de pontage (60) comportant une partie de l'élément conducteur (20, 21) ou un élément séparé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten