In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188931 - AUFHÄNGEVORRICHTUNG ZUM KALIBRIEREN VON FAHRERASSISTENZSYSTEMEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188931
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057458
Internationales Anmeldedatum 23.03.2018
IPC
G Physik
01
Messen; Prüfen
M
Prüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Prüfen optischer Apparate; Prüfen von Aufbauten oder Maschinenteilen durch optische Verfahren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
Prüfen optischer Eigenschaften
G Physik
01
Messen; Prüfen
B
Messen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11
Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
26
zum Messen von Winkeln oder Kegeln; zum Prüfen der Achsrichtungen
27
zum Prüfen der Achsrichtungen
[IPC code unknown for G01M 17/07]
G01M 11/02 (2006.01)
G01B 11/27 (2006.01)
G01M 17/007 (2006.01)
CPC
G01B 21/042
G01M 11/0207
G01M 17/007
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder
  • SCHOMMER, Stefan; DE
  • POPOVIC, Aleksandar; DE
  • LEIKERT, Reiner; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 300.912.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) AUFHÄNGEVORRICHTUNG ZUM KALIBRIEREN VON FAHRERASSISTENZSYSTEMEN
(EN) SUSPENSION DEVICE FOR CALIBRATING DRIVER ASSISTANCE SYSTEMS
(FR) DISPOSITIF DE SUSPENSION SERVANT À ÉTALONNER DES SYSTÈMES D'AIDE À LA CONDUITE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Aufhängevorrichtung (4) für eine Vorrichtung zum Kalibrieren von Fahrerassistenzsystemen umfasst wenigstens zwei Ständer (8). Jeder Ständer (8) weist wenigstens ein erstes Element (10) und wenigstens ein zweites Element (12) auf. Das erste Element (10) ist zur Aufstellung auf dem Boden (6) eines Messplatzes (2) ausgebildet. Das zweite Element (12) weist eine Aufnahmevorrichtung (16) zur Aufnahme eines Halteelements (18) auf und ist so ausgebildet, dass ein in der Aufnahmevorrichtung (16) angeordnetes Halteelement (18) stets in einer vorgegebenen Orientierung zu einer Fahrzeugaufstandsfläche (7) des Messplatzes (2) ausgerichtet ist.
(EN)
The invention relates to a suspension device (4) for a device for calibrating driver assistance systems, comprising at least two stands (8). Each stand (8) has at least one first element (10) and at least one second element (12). The first element (10) is designed for placement on the floor (6) of a measuring station (2). The second element (12) has a receiving device (16) for receiving a retaining element (18) and is designed such that a retaining element (18) arranged in the receiving device (16) is always aligned in a specified orientation with respect to a vehicle footprint (7) of the measuring station (2).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de suspension (4) pour un dispositif servant à étalonner des systèmes d'aide à la conduite. Le dispositif de suspension comprend au moins deux montants (8). Chaque montant (8) comporte au moins un premier élément (10) et au moins un deuxième élément (12). Le premier élément (10) est réalisé pour être placé à la verticale sur le sol (6) d'un emplacement de mesure (2). Le deuxième élément (12) comporte un dispositif de réception (16) servant à recevoir un élément de maintien (18) et est réalisé de telle sorte qu'un élément de maintien (18) disposé dans le dispositif de réception (16) est systématiquement orienté selon une orientation prédéfinie par rapport à la surface de contact (7) de véhicule de l'emplacement de mesure (2).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten