In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188912 - BESTIMMEN EINES VERSCHMUTZUNGSGRADS IN EINEM GARRAUM

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188912
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057034
Internationales Anmeldedatum 20.03.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24
Heizung; Herde; Lüftung
C
Andere Hausöfen oder -herde; Einzelheiten von Hausöfen oder -herden von allgemeiner Anwendung
7
Öfen oder Herde mit Beheizung durch elektrische Energie
08
Anordnung oder Einbau von Steuer-, Regel- oder Sicherheitseinrichtungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24
Heizung; Herde; Lüftung
C
Andere Hausöfen oder -herde; Einzelheiten von Hausöfen oder -herden von allgemeiner Anwendung
14
Öfen oder Herde mit Einrichtungen zur Selbstreinigung, z.B. mit kontinuierlicher, katalytischer oder elektrostatischer Reinigung
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21
Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
17
Systeme, in denen einfallendes Licht durch die Eigenschaften des untersuchten Materials beeinflusst wird
47
Streuung, d.h. diffuse Reflexion
[IPC code unknown for G01N 21/552]
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21
Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84
Systeme, speziell ausgebildet für besondere Anwendungen
88
Untersuchen der Anwesenheit von Fehlern oder Verunreinigungen
94
Untersuchung von Verunreinigungen, z.B. Staub
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21
Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84
Systeme, speziell ausgebildet für besondere Anwendungen
88
Untersuchen der Anwesenheit von Fehlern oder Verunreinigungen
95
gekennzeichnet durch das Material oder die Form des zu untersuchenden Gegenstandes
954
Prüfen der inneren Oberfläche von Hohlkörpern, z.B. Bohrungen
F24C 7/08 (2006.01)
F24C 14/00 (2006.01)
G01N 21/47 (2006.01)
G01N 21/552 (2014.01)
G01N 21/94 (2006.01)
G01N 21/954 (2006.01)
CPC
F24C 14/00
F24C 15/008
F24C 7/085
G01N 2021/4764
G01N 21/4738
G01N 21/94
Anmelder
  • BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE/DE]; Carl-Wery-Str. 34 81739 München, DE
Erfinder
  • DEUTSCH, Tobias; DE
  • EITER, Hans-Martin; DE
  • HEIKEL, Barbara; DE
  • HORN, Katrin; DE
  • NEUMAYER, Dan; DE
  • RANZENBERGER, Barbara; DE
  • ROTH, Kerstin; DE
  • STROBL, Veronika; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 058.110.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BESTIMMEN EINES VERSCHMUTZUNGSGRADS IN EINEM GARRAUM
(EN) DETERMINING A DEGREE OF CONTAMINATION IN A COOKING CHAMBER
(FR) DÉTERMINATION D'UN DEGRÉ D'ENCRASSEMENT DANS UN ESPACE DE CUISSON
Zusammenfassung
(DE)
Ein Verfahren dient zum Bestimmen einer Verschmutzung einer Oberfläche (5), die einem Garraum (2) eines Gargeräts (1) ausgesetzt ist, wobei bei dem Verfahren ein Messbereich (10) der Oberfläche (5) mittels eines Lichtbündels (L) beleuchtet wird, eine von dem Messbereich (10) abgestrahlte Stärke (I, l0) einer Streustrahlung gemessen wird und aus der Streustrahlung ein Streuungswert (A) als ein Maß für die Verschmutzung bestimmt wird. Gargerät (1), aufweisend einen Garraum (2), mindestens eine Lichtquelle (7) zur Bestrahlung eines Messbereichs (10) einer Oberfläche (5), die dem Garraum (2) ausgesetzt ist, mit einem Lichtbündel (L), mindestens einen Lichtsensor (12) zum Messen von Streustrahlung von dem Messbereich (10) und eine mit der mindestens einen Lichtquelle (7) und mit dem mindestens einen Lichtsensor (12) gekoppelte Verarbeitungseinrichtung (13), die dazu eingerichtet ist, aus der Streustrahlung einen Streuungswert als ein Maß für die Verschmutzung zu bestimmen. Die Erfindung ist insbesondere vorteilhaft anwendbar auf Öfen, insbesondere auf selbstreinigende Öfen.
(EN)
The invention relates to a method for determining a contamination of a surface (5), which is exposed to a cooking chamber (2) of a cooking appliance (1), wherein the method comprises illuminating a measurement region (10) of the surface (5) by means of a light bundle (L), measuring a strength (I, l0) of scatter radiation emitted from the measurement region (10), and determining a scatter value (A) from the scatter radiation as a measure of the contamination. The invention further relates to a cooking appliance (1), having a cooking chamber (2), at least one light source (7) for irradiating with a light bundle (L) a measurement region (10) of a surface (5), which is exposed to the cooking chamber (2), at least one light sensor (12) for measuring scatter radiation from the measurement region (10) and a processing device (13), which is coupled to the at least one light source (7) and to the at least one light sensor (12) and which is designed to determine a scatter value from the scatter radiation as a measure of the contamination. The invention can be particularly advantageously applied to ovens, particularly to self-cleaning ovens.
(FR)
L'invention concerne un procédé servant à déterminer un encrassement d'une surface (5) qui est exposée à un espace de cuisson (2) d'un appareil de cuisson (1). Selon le procédé, une zone de mesure (10) de la surface (5) est éclairée au moyen d'un faisceau lumineux (L), une intensité (I, l0), émise par la zone de mesure (10), d'un rayonnement diffusé est mesurée et, à partir du rayonnement diffusé, une valeur de diffusion (A) est déterminée en tant que mesure de l'encrassement. L'invention concerne en outre un appareil de cuisson (1) comprenant un espace de cuisson (2), au moins une source de lumière (7) servant à exposer une zone de mesure (10) d'une surface (5) à un faisceau lumineux (L), laquelle surface est exposée à l'espace de cuisson (2), au moins un capteur de lumière (12) servant à mesurer le rayonnement diffusé à partir de la zone de mesure (10) et un dispositif de traitement (13) couplé à ladite au moins une source de lumière (7) et audit au moins un capteur de lumière (12), lequel dispositif de traitement est conçu pour déterminer, à partir du rayonnement diffusé, une valeur de diffusion en tant que mesure de l'encrassement. L'invention peut être utilisée de manière particulièrement avantageuse dans les fours, en particulier dans les fours autonettoyants.
Auch veröffentlicht als
EP2018716132
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten