In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188896 - VERFAHREN ZUM EINPFLÜGEN VON LEITUNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188896
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/056772
Internationales Anmeldedatum 16.03.2018
IPC
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
5
Bagger oder Maschinen für die Bodenbewegung für Sonderzwecke
02
zum Ausheben von Gräben oder Kanälen
10
mit Einrichtungen zum Aussteifen von Gräben oder Kanälen; mit Einrichtungen zum Herstellen oder Zusammensetzen von Rohrleitungen oder zum Verlegen von Rohren oder Kabeln
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
G
Verlegen oder Installieren elektrischer Kabel oder Leitungen, Verlegen oder Installieren kombinierter optischer und elektrischer Kabel oder Leitungen
1
Verfahren oder Vorrichtungen, die in besonderer Weise für die Verlegung, die Installation, die Wartung, die Reparatur oder das Abmanteln elektrischer Kabel oder Leitungen geeignet sind
06
zum Kabelverlegen, z.B. Verlegungsgerät auf einem Fahrzeug
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
1
Verlegen oder Wiederentfernen von Rohren; Reparieren oder Verbinden von Rohren auf oder unter dem Wasser
E02F 5/10 (2006.01)
H02G 1/06 (2006.01)
F16L 1/00 (2006.01)
CPC
E02F 5/10
F16L 1/032
H02G 1/06
Anmelder
  • FRANK FÖCKERSPERGER GMBH [DE/DE]; Wirtshöhe 2 91086 Aurachtal-Münchaurach, DE
Erfinder
  • FÖCKERSPERGER, Frank; DE
Vertreter
  • SCHLÖGL, Markus; DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 608.510.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM EINPFLÜGEN VON LEITUNGEN
(EN) METHOD FOR PLOUGHING CABLES
(FR) PROCÉDÉ D'ENFOUISSEMENT DE LIGNES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Einpflügen von Leitungen (11a, 11b, 11c) in einen Untergrund, umfassend die Schritte: a) Ausheben eines Grabens (16) in dem Untergrund, b) Gleichzeitiges Einpflügen von mindestens einer ersten Leitung (11a) und mindestens einer zweiten Leitung (11b) in den Untergrund mittels eines Kabelpflugs (10), b1) wobei die erste Leitung (11a) parallel zum Graben (16) und mit einem ersten Abstand (17a) zum Graben (16) auf einer ersten Seite (18a) des Grabens (16) mittels einer ersten Verlegeeinheit (13a) des Kabelpflugs (10) eingepflügt wird, b1.1) indem mit einem ersten Schwert (14a) der ersten Verlegeeinheit (13a) eine erste Erdrinne (24a) in den Untergrund eingebracht wird und b1.2) anschließend die erste Leitung (11a) über eine erste Leitungsführung (15a) der ersten Verlegeeinheit (13a) in die erste Erdrinne (24a) eingelegt wird, b2) wobei die zweite Leitung (11b) parallel zum Graben (16) und mit einem zweiten Abstand (17b) zum Graben (16) auf einer der ersten Seite (18a) gegenüber liegenden zweiten Seite (18b) des Grabens (16) mittels einer zweiten Verlegeeinheit (13b) des Kabelpflugs (10) eingepflügt wird, b2.1) indem mit einem zweiten Schwert (14b) der zweiten Verlegeeinheit (13b) eine zweite Erdrinne (24b) in den Untergrund eingebracht wird und b2.2) anschließend die zweite Leitung (11b) über eine zweite Leitungsführung (15b) der zweiten Verlegeeinheit (13b) in die zweite Erdrinne (24b) eingelegt wird.
(EN)
The invention relates to a method for ploughing cables (11a, 11b, 11c) into the ground, comprising the following steps: a) digging a trench (16) in the ground, b) simultaneously ploughing at least one first cable (11a) and at least one second cable (11b) into the ground by means of a cable plough (10), b1) the first cable (11a) being ploughed parallel to the trench (16) and at a first distance (17a) from the trench (16) on a first side (18a) of the trench (16) by means of a first laying unit (13a) of the cable plough (10) b1.1) in that a first soil furrow (24a) is formed in the ground by means of a first blade (14a) of the first laying unit (13a) and b1.2) subsequently the first cable (11a) is laid into the first soil furrow (24a) by means of a first cable guide (15a) of the first laying unit (13a), b2) the second cable (11b) being ploughed parallel to the trench (16) and at a second distance (17b) from the trench (16) on a second side (18b) of the trench (16) lying opposite the first side (18a) by means of a second laying unit (13b) of the cable plough (10) b2.1) in that a second soil furrow (24b) is formed in the ground by means of a second blade (14b) of the second laying unit (13b) and b2.2) subsequently the second cable (11b) is laid into the second soil furrow (24b) by means of a second cable guide (15b) of the second laying unit (13b).
(FR)
L’invention concerne un procédé pour enfouir des lignes (11a, 11b, 11c) dans un sous-sol, comprenant les étapes consistant : a) à excaver un fossé (16) dans le sous-sol, b) à enfouir simultanément au moins une première ligne (11a) et au moins une deuxième ligne (11b) dans le sous-sol au moyen d’une charrue à câble (10), b1) la première ligne (11a) étant enfouie parallèlement au fossé (16), à une première distance (17a) de ce fossé (16), au niveau d’un premier côté (18a) du fossé (16), au moyen d’une première unité de pose (13a) de la charrue à câble (10), b1.1) un premier conduit souterrain (24a) étant introduit dans le sous-sol au moyen d’une première lame (14a) de la première unité de pose (13a), b1.2) la première ligne (11a) étant ensuite posée dans le premier conduit souterrain (24a) par l’intermédiaire d’une première structure de guidage de ligne (15a) de la première unité de pose (13a), b2) la deuxième ligne (11b) étant enfouie parallèlement au fossé (16), à une deuxième distance (17b) de ce fossé (16), au niveau d’un deuxième côté (18b) du fossé (16) opposé audit premier côté (18a), au moyen d’une deuxième unité de pose (13b) de la charrue à câble (10), b2.1) un deuxième conduit souterrain (24b) étant introduit dans le sous-sol au moyen d’une deuxième lame (14b) de la deuxième unité de pose (13b), b2.2 ) la deuxième ligne (11b) étant ensuite posée dans le deuxième conduit souterrain (24b) par l’intermédiaire d’une deuxième structure de guidage de ligne (15b) de la deuxième unité de pose (13b).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten