Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018188837) VORRATSBEHÄLTER FÜR EINE VORRATS- UND ABGABESTATION
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/188837 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053747
Veröffentlichungsdatum: 18.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.02.2018
IPC:
G07F 17/00 (2006.01) ,B65B 35/02 (2006.01) ,B65B 5/10 (2006.01) ,A61J 3/00 (2006.01) ,G07F 11/44 (2006.01) ,B65D 83/04 (2006.01) ,G07F 11/00 (2006.01)
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
F
Selbstkassierende und ähnliche Geräte
17
Selbstverleiher; selbstkassierende Dienstleistungsgeräte
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
35
Bereitstellen, Zuführen, Anordnen oder Ausrichten von Gegenständen, die verpackt werden sollen
02
Zuführmagazine
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
5
Verpacken von einzelnen Gegenständen in Behältnisse, z.B. Beutel, Säcke, Kisten, Schachteln, Dosen, Gläser
10
Fortschreitendes oder absatzweises Füllen der Behältnisse durch Einführen aufeinanderfolgender Gegenstände oder Schichten von Gegenständen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
3
Vorrichtungen oder Verfahren, die in besonderer Weise geeignet sind, pharmazeutischen Erzeugnissen eine bestimmte äußere oder Verabreichungsform zu geben
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
F
Selbstkassierende und ähnliche Geräte
11
Selbstkassierende Geräte zum Ausgeben oder dgl. von Stückwaren
02
aus ortsfesten Magazinen
44
die Waren sind in den Magazinen lose gespeichert
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
04
zur Ausgabe ringförmiger, scheibenförmiger oder kugelförmiger oder ähnlicher kleiner Gegenstände, z.B. Tabletten, Pillen
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
F
Selbstkassierende und ähnliche Geräte
11
Selbstkassierende Geräte zum Ausgeben oder dgl. von Stückwaren
Anmelder:
BECTON DICKINSON ROWA GERMANY GMBH [DE/DE]; Rowastr. 1 53539 Kelberg, DE
Erfinder:
GROSS, Dietmar; DE
Vertreter:
ZENZ PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Rüttenscheider Straße 2 45128 Essen, DE
Prioritätsdaten:
17166081.411.04.2017EP
Titel (EN) STORAGE CONTAINER FOR A STORAGE AND DISPENSING STATION
(FR) RÉSERVOIR POUR STATION DE STOCKAGE ET DE DISTRIBUTION
(DE) VORRATSBEHÄLTER FÜR EINE VORRATS- UND ABGABESTATION
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a storage container (1) for a storage and dispensing station for drugs. In the case of known storage containers, sections of a retaining element must be guided through a slot in the housing. Because the position of the slot depends on the type of the drug portions, it is not possible to use known storage containers with all drugs. According to the invention, this problem is solved by means of a storage container having a housing (10) surrounding a holding space (2), which housing has a guide section (11) and a bottom surface, the guide section (11) defining a guide space (3) and having a vertical guide recess (20), which does not penetrate the housing, and the bottom surface (14) having a dispensing opening (15). The storage container also comprises a separating device (30) having at least one channel (31) for holding at least one drug portion and comprises a retaining element (40) having a retaining section (41) and having a guide element (45), which is arranged in the guide recess (20), the vertical guide recess (20) and the guide element (45) interacting in such a way that the retaining element (40) is arranged for height adjustment in the guide recess (20) by means of the guide element (45) and rotational motion of the retaining means (40) is prevented.
(FR) L’invention concerne un réservoir (1) destiné à une station de stockage et de distribution de produits pharmaceutiques. Dans les réservoirs connus, des parties d’un moyen de retenue doivent être guidées à travers une fente ménagée dans la paroi du boîtier. Étant donné que la position de la fente dépend du type de portions de médicament, les réservoirs connus ne peuvent pas être utilisés avec des médicaments quelconques. Selon l’invention, ce problème est résolu par un réservoir comportant un boîtier (10) qui entoure un espace de réception (2) et qui comporte une section de guidage (11) et une surface de fond. La partie de guidage (11) définit un espace de guidage (3) et comporte un évidement de guidage vertical (20) ne pénétrant pas dans le boîtier et la surface de fond (14) comporte une ouverture de distribution (15). Le réservoir comprend en outre un dispositif de séparation (30) comportant au moins un conduit (31) destiné à recevoir au moins une portion de médicament et un moyen de retenue (40) pourvue d’une partie de retenue (41) et d’un moyen de guidage (45) qui est disposé dans l’évidement de guidage (20). L’évidement de guidage vertical (20) et le moyen de guidage (45) coopèrent de telle sorte que le moyen de retenue (40) est disposé dans l’évidement de guidage (20) de manière réglable en hauteur par le biais du moyen de guidage (45) et de manière à empêcher un mouvement de rotation du moyen de retenue (40).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Vorratsbehälter (1) für eine Vorrats- und Abgabestation für Arzneimittel. Bei bekannten Vorratsbehältern müssen Abschnitte eines Rückhaltemittels durch einen Schlitz in der Gehäusewand geführt werden. Da die Position des Schlitzes von der Art der Arzneimittelportionen abhängig ist, können bekannte Vorratsbehälter nicht mit beliebigen Arzneimitteln verwendet werden. Erfindungsgemäß wird dieses Problem gelöst durch einen Vorratsbehälter mit einem einen Aufnahmeraum (2) umschließenden Gehäuse (10) mit einem Führungsabschnitt (11) und einer Bodenfläche, wobei der Führungsabschnitt (11) einen Führungsraum (3) definiert und einen das Gehäuse nicht durchdringenden vertikalen Führungsrücksprung (20) aufweist und wobei die Bodenfläche (14) eine Abgabeöffnung (15) aufweist. Der Vorratsbehälter umfasst ferner eine Vereinzelungseinrichtung (30) mit zumindest einem Kanal (31) zur Aufnahme zumindest einer Arzneimittelportion sowie ein Rückhaltemittel (40) mit einem Rückhalteabschnitt (41) und einem Führungsmittel (45), welches in dem Führungsrücksprung (20) angeordnet ist und wobei der vertikale Führungsrücksprung (20) und das Führungsmittel (45) derart zusammenwirken, dass das Rückhaltemittel (40) über das Führungsmittel (45) höhenverstellbar in dem Führungsrücksprung (20) angeordnet ist und eine Drehbewegung des Rückhaltemittels (40) verhindert ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)