In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188827 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG UND/ODER VERARBEITUNG VON LEBENSMITTELPRODUKTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188827
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/052133
Internationales Anmeldedatum 29.01.2018
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
G
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; Ersatzstoffe für Kakao oder Kakaoerzeugnisse; Konfekt; Kaugummi; Speiseeis; deren Herstellung
1
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; deren Ersatzstoffe
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
G
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; Ersatzstoffe für Kakao oder Kakaoerzeugnisse; Konfekt; Kaugummi; Speiseeis; deren Herstellung
1
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; deren Ersatzstoffe
04
Besondere Vorrichtungen zur Herstellung oder Behandlung von Kakao oder Kakaoerzeugnissen
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
G
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; Ersatzstoffe für Kakao oder Kakaoerzeugnisse; Konfekt; Kaugummi; Speiseeis; deren Herstellung
1
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; deren Ersatzstoffe
04
Besondere Vorrichtungen zur Herstellung oder Behandlung von Kakao oder Kakaoerzeugnissen
10
Mischvorrichtungen; Kollergänge für die Schokoladenzubereitung
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
G
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; Ersatzstoffe für Kakao oder Kakaoerzeugnisse; Konfekt; Kaugummi; Speiseeis; deren Herstellung
1
Kakao; Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; deren Ersatzstoffe
30
Kakaoerzeugnisse, z.B. Schokolade; Ersatzstoffe dafür
32
gekennzeichnet durch ihre Zusammensetzung
40
gekennzeichnet durch die verwendeten Kohlenhydrate, z.B. Polysaccharide
[IPC code unknown for A23P 10/22]
A23G 1/00 (2006.01)
A23G 1/04 (2006.01)
A23G 1/10 (2006.01)
A23G 1/40 (2006.01)
A23P 10/22 (2016.01)
CPC
A23G 1/0013
A23G 1/0016
A23G 1/0026
A23G 1/0046
A23G 1/10
A23G 1/18
Anmelder
  • BÜHLER AG [CH/CH]; Gupfenstrasse 5 9240 Uzwil, CH
Erfinder
  • STRÄHL, Patrick; CH
  • HÖHENER, Manuel; CH
  • PAGGIOS, Konstantinos; CH
Vertreter
  • NIESWAND, Martina; CH
  • WENGER, René; CH
  • MÜLLER, Christoph; CH
  • DR. WELCH, Andreas; CH
  • DR. WILMING, Martin; CH
  • DR. BALLIEL-ZAKOWICZ, Stephan; CH
  • GROB, Thomas; CH
  • RUDER, Susanna; CH
  • FINALE, Christian; CH
Prioritätsdaten
17166150.712.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG UND/ODER VERARBEITUNG VON LEBENSMITTELPRODUKTEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING AND/OR PROCESSING FOOD PRODUCTS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE FABRICATION ET/OU DE TRAITEMENT DE PRODUITS ALIMENTAIRES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren eine Vorrichtung und zur Verarbeitung von Lebensmittelprodukten aus einer Giessmasse. Das Fliessverhalten der Giessmasse wird eingestellt und/oder verändert, indem der Anteil von Partikeln, von denen mindestens 90Vol.% einen Durchmesser unter 500µm aufweisen und insbesondere 90Vol.%einen Durchmesser grösser 1µm, am gesamten Feststoffanteil der Giessmasse erhöht wird und/oder Partikel, von denen mindestens 90Vol.% einen Durchmesser unter 500µm aufweisen und insbesondere 90Vol.%einen Durchmesser grösser 1µm, der Giessmasse in einer Vorrichtung (200)zur Herstellung und/oder Verarbeitung von Lebensmittelprodukten vor einem Vergiessen der Giessmasse zudosiert werden.
(EN)
The invention relates to a method and a device for processing food products from a pourable composition. The flow behaviour of the pourable composition is adjusted and/or changed by increasing the proportion within the overall solids content of the pourable composition that is made up by particles of which at least 90% by volume have a diameter below 500 µm, and in particular 90% by volume have a diameter greater than 1 µm, and/or particles of which at least 90% by volume have a diameter below 500 µm and in particular 90% by volume have a diameter greater than 1 µm are fed into the pourable composition in a device (200) for producing and/or processing food products before a casting process is performed with the pourable composition.
(FR)
L'invention concerne un procédé et un dispositif de traitement de produits alimentaires à partir d'une matière coulante. Le comportement d’écoulement de la matière coulante est réglé et/ou modifié par le fait que la teneur en particules, dont au moins 90 % en vol.présentent un diamètre inférieur à 500 µm et en particulier 90 % en vol.présentent un diamètre supérieur à 1 µm, est augmentée dans la teneur en matières solides de la matière coulante, et/ou des particules dont au moins 90 % en vol.présentent un diamètre inférieur à 500 µm et en particulier 90 % en vol.présentent un diamètre supérieur à 1 µm, sont additionnées à la matière coulante dans un dispositif (200) pour la fabrication et/ou le traitement de produits alimentaires avant coulée de la matière coulante.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten