In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188825 - WICKELDRAHT UND VERWENDUNG DAZU

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188825
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/051826
Internationales Anmeldedatum 25.01.2018
IPC
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
B
Kabel; Leiter; Isolatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer leitenden, isolierenden oder dielektrischen Eigenschaften
3
Isolatoren oder isolierende Körper, gekennzeichnet durch den isolierenden Werkstoff; Auswahl von Werkstoffen hinsichtlich ihrer isolierenden oder dielektrischen Eigenschaften
H01B 3/00 (2006.01)
CPC
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder
  • EDER, Florian; DE
  • HELLER, Janis; DE
  • HUBER, Jürgen; DE
  • KATZENBERGER, Tobias; DE
  • NTOURMAS, Felix; DE
Prioritätsdaten
17165745.510.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WICKELDRAHT UND VERWENDUNG DAZU
(EN) WINDING WIRE AND USE THEREOF
(FR) FIL DE BOBINAGE ET SON UTILISATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Wickeldraht, insbesondere einen wie sie für die Spulen von Elektromotoren eingesetzt werden. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass das herkömmliche System zur Herstellung von Wickeldraht-Spulen für Elektromotoren praktisch übernommen werden kann, aber zwei oder mehr Prozessschritte entfallen können, weil eine geringe Menge an handelsüblich erhältlichem Gleit-Additiv der Formulierung zumindest für die oberste Lage der isolierenden Beschichtung des Wickeldrahtes zugesetzt wird. Die Erfindung betrifft auch die Verwendung eines Wickeldrahtes zur Herstellung einer Spule für einen Elektromotor.
(EN)
The invention relates to a winding wire, in particular one such as those which are used for coils of electric motors. The invention is characterized in that the conventional system for producing winding wire coils for electric motors can be practically adopted but two or more process steps can be omitted because a small quantity of commercially available slide additive is added to the formulation for at least the uppermost layer of the insulating coating of the winding wire. The invention also relates to the use of a winding wire for producing a coil for an electric motor.
(FR)
L’invention concerne un fil de bobinage, en particulier du type qui est mis en place pour les bobines de moteurs électriques. L’invention se caractérise en ce que le système usuel de fabrication de bobines à fil de bobinage pour moteurs électriques peut être pris en charge de manière pratique, mais que deux étapes de processus ou plus peuvent être supprimées, parce qu’une petite quantité d’additif de glissement de la formulation pouvant être obtenu dans le commerce est ajoutée au moins pour la position la plus élevée du revêtement isolant du fil de bobinage. L’invention concerne également l’utilisation d’un fil de bobinage pour la fabrication d’une bobine pour un moteur électrique.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten