In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188818 - VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES LADEVORGANGS EINES FAHRZEUGS AN EINER LADESÄULE, UNTER VERWENDUNG ERSTES UND ZWEITES BERECHTIGUNGSNACHWEISES

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188818
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/050392
Internationales Anmeldedatum 09.01.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11
Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18
unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
B60L 11/18 (2006.01)
CPC
B60L 53/305
B60L 53/65
Y02T 10/7005
Y02T 10/7088
Y02T 90/121
Y02T 90/128
Anmelder
  • ECOG GMBH [DE/DE]; Gaenslerweg 24 82041 Oberhaching, DE
Erfinder
  • HEUER, Jörg; DE
Vertreter
  • FINK NUMRICH PATENTANWÄLTE; Wendl-Dietrich-Strasse 14 80634 München, DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 369.613.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR STEUERUNG EINES LADEVORGANGS EINES FAHRZEUGS AN EINER LADESÄULE, UNTER VERWENDUNG ERSTES UND ZWEITES BERECHTIGUNGSNACHWEISES
(EN) METHOD FOR CONTROLLING A CHARGING PROCESS OF A VEHICLE AT A CHARGING POST USING FIRST AND SECOND AUTHORISATION VERIFICATION
(FR) PROCÉDÉ POUR COMMANDER UN PROCESSUS DE CHARGE D'UN VÉHICULE À UNE BORNE DE CHARGE, AU MOYEN DE PREMIÈRES ET DE DEUXIÈMES DONNÉES D’IDENTIFICATION
Zusammenfassung
(DE)
Grundlegende Idee der Erfindung ist es, unabhängig von einem anfänglich für die Ladefreigabe verwendeten Identifikationsmittel - also Karte und/oder mobiles Endgerät - ein weiteres Identifikationsmittel bereitzustellen, durch welches der Ladevorgang gesteuert, also überwacht, modifiziert, angehalten oder beendet werden kann. Das weitere Identifikationsmittel wird über eine Steuerverbindung realisiert, welche als Nahfeldkommunikationsverbindung zwischen dem mobilen Endgerät mit einer Steuerungsvorrichtung der Ladesäule eingerichtet wird und welche eine Entgegennahme einer Beendigungsanweisung seitens der Steuerungsvorrichtung zum Beenden des Ladevorgangs ermöglicht.
(EN)
The basic concept of the invention is that, independently of a means of identification initially used to approve charging, i.e. a card and/or mobile terminal, a further means of identification is provided, by way of which the charging process can be controlled, i.e. monitored, modified, paused or terminated. The further means of identification is realised by means of a control connection, which is configured as a near-field communication connection between the mobile terminal and a control device of the charging post and which makes it possible for the control device to receive a termination instruction in order to terminate the charging process.
(FR)
Fondamentalement, l'invention consiste à fournir, indépendamment d'un moyen d'identification utilisé initialement pour l'accès à la charge, à savoir une carte et/ou un terminal mobile, un moyen d'identification supplémentaire permettant de commander le processus de charge, à savoir le surveiller, le modifier, l'interrompre ou y mettre fin. Ce moyen d'identification supplémentaire est mis en œuvre par l'intermédiaire d'une connexion de commande qui se présente sous la forme d'une connexion de communication en champ proche entre le terminal mobile et un dispositif de commande de la borne de charge, et qui permet l'acceptation d'une instruction de fin de la part du dispositif de commande pour mettre fin du processus de charge.
Auch veröffentlicht als
EP2018702074
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten