In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188808 - SENDER UND EMPFÄNGER UND ENTSPRECHENDE VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188808
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/025097
Internationales Anmeldedatum 06.04.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 11.02.2019
IPC
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
1
Anordnungen zum Erkennen oder zum Beseitigen von Fehlern in der empfangenen Nachricht
08
durch wiederholte Übertragung, z.B. Verdan-System
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
25
Basisbandsysteme
02
Einzelheiten
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
27
Systeme mit modulierten Trägern
26
Systeme mit Mehrfrequenz-Codes
H04L 1/08 (2006.01)
H04L 25/02 (2006.01)
H04L 27/26 (2006.01)
CPC
H04L 25/0226
H04L 27/2613
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastraβe 27c 80686 München, DE
  • FRIEDRICH-ALEXANDER-UNIVERSITAET ERLANGEN-NUERNBERG [DE/DE]; DE
Erfinder
  • KNEISSL, Jakob; DE
  • KILIAN, Gerd; DE
  • BERNHARD, Josef; DE
  • ROBERT, Jörg; DE
  • WECHSLER, Johannes; DE
  • SOLLER, Dominik; DE
  • KOCH, Wolfgang; DE
Vertreter
  • ZIMMERMANN, Tankred; Schoppe, Zimmermann, Stöckeler, Zinkler, Schenk & Partner mbB Radlkoferstrasse 2 81373 München, DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 248.711.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SENDER UND EMPFÄNGER UND ENTSPRECHENDE VERFAHREN
(EN) TRANSMITTER AND RECEIVER AND CORRESPONDING METHOD
(FR) ÉMETTEUR, RÉCEPTEUR ET PROCÉDÉS ASSOCIÉS
Zusammenfassung
(DE)
Ein Sender (1) ist derartig ausgestaltet ist, Signale mit jeweils einer Pilotsequenz, die mehrere Pilotsequenz-Symbole aufweist, auszusenden, wobei der Sender (1) einen Signalgenerator (2) aufweist, wobei der Signalgenerator (2) derartig ausgestaltet ist, die Pilotsequenz ausgehend von einer Basissequenz, die mehrere Basissequenz-Symbole aufweist, bereitzustellen, wobei der Signalgenerator (2) die Pilotsequenz-Symbole ausgehend von dem (R-1)-fach hintereinander wiederholten Basissequenz-Symbol bereitstellt, und wobei R eine natürliche Zahl größer oder gleich zwei ist, wobei die Basissequenz derartig ausgestaltet ist, dass eine Korrelation der Pilotsequenz mit einem aus der Pilotsequenz gebildeten Sendesignal ein möglichst schmales Hauptmaximum und/oder mögliehst kleine Nebenmaxima aufweist.
(EN)
The invention relates to a transmitter (1) which is configured in such a way that it transmits signals having a respective pilot sequence with multiple pilot sequence symbols, wherein the transmitter (1) has a signal generator (2), wherein the signal generator (2) is configured in such a way that it provides the pilot sequence based on a basic sequence having multiple basic sequence symbols, wherein the signal generator (2) provides the pilot sequence symbols based on the basic sequence symbol that is successively repeated (R-1) times, and wherein R is a natural number greater than or equal to two, wherein the basic sequence is configured in such a way that a correlation of the pilot sequence with a transmission signal formed by the pilot sequence has a primary maximum that is as narrow as possible and/or secondary maximums that are as small as possible.
(FR)
Selon l'invention, un émetteur (1) est conçu de manière à émettre des signaux comportant chacun une séquence pilote présentant plusieurs symboles de séquence pilote, l'émetteur (1) présentant un générateur de signal (2), le générateur de signal (2) étant conçu de manière à fournir la séquence pilote à partir d'une séquence de base qui présente plusieurs symboles de séquence de base, le générateur de signal (2) fournissant les symboles de séquence pilote à partir du symbole de séquence de base répété consécutivement (R-1) fois, R étant un entier naturel supérieur ou égal à deux, la séquence de base étant conçue de telle sorte qu'une corrélation de la séquence pilote avec un signal d'émission formé à partir de la séquence pilote présente un maximum principal le plus étroit possible et/ou des maxima secondaires les plus bas possible.
Auch veröffentlicht als
EP2018722396
MXMX/a/2019/012196
RU2019135846
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten