In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188744 - ZUSTIEGSANORDNUNG, SCHIENENFAHRZEUG UMFASSEND EINE ZUSTIEGSANORDNUNG VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SCHIENENFAHRZEUGES

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188744
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2017/058859
Internationales Anmeldedatum 12.04.2017
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
D
Einzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
23
Bauart von Trittstufen für Eisenbahnfahrzeuge
02
Klappbare Trittstufen für Eisenbahnfahrzeuge
B61D 23/02 (2006.01)
CPC
B61D 23/025
Anmelder
  • STADLER RHEINTAL AG [CH/CH]; Neudorfstrasse 8 9430 St. Margrethen, CH
Erfinder
  • PAUKER, Juergen-M.; AT
Vertreter
  • RUDER, Susanna; CH
  • MÜLLER, Christoph; CH
  • DR. WELCH, Andreas; CH
  • DR. WILMING, Martin; CH
  • DR. NIESWAND, Martina; CH
  • DR. BALLIEL-ZAKOWICZ, Stephan; CH
  • GROB, Thomas; CH
  • WENGER, René; CH
  • FINALE, Christian; CH
  • FREI, Peter; CH
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ZUSTIEGSANORDNUNG, SCHIENENFAHRZEUG UMFASSEND EINE ZUSTIEGSANORDNUNG VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SCHIENENFAHRZEUGES
(EN) BOARDING ASSEMBLY, RAILWAY VEHICLE COMPRISING A BOARDING ASSEMBLY, AND METHOD FOR PRODUCING A RAILWAY VEHICLE
(FR) SYSTÈME D'ACCÈS, VÉHICULE FERROVIAIRE MUNI D’UN SYSTÈME D'ACCÈS, PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN VÉHICULE FERROVIAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Zustiegsanordnung (1) für den Zustieg zu einem Fahrzeug (2), wobei diese in einem montierten Zustand ausserhalb des Fahrzeugkastens (4), an einer Fahrzeugkastenaussenwand angeordnet ist. Die Zustiegsanordnung (1) umfasst wenigstens eine erste Stufe (10), welche um eine erste Drehachse drehbar in der Zustiegsanordnung (1) aufgehängt ist. Die Zustiegsanordnung (1) umfasst weiter eine Schwenkeinrichtung (20), mit einer zweiten, im montierten Zustand im Wesentlichen parallel zur Fahrzeugkastenaussenwand verlaufenden Drehachse (22). Die Schwenkeinrichtung (20) ist im montierten Zustand vollständig auf der Aussenseite der Fahrzeugkastenaussenwand, insbesondere innerhalb der Zustiegsanordnung (1) angeordnet.
(EN)
The invention relates to a boarding assembly (1) for boarding a vehicle (2), wherein said assembly is arranged outside the vehicle body (4), on a vehicle body outer wall, in a mounted state. The boarding assembly (1) comprises at least one first step (10), which is suspended in the boarding assembly (1) such that it can rotate about a first axis of rotation. The boarding assembly (1) also comprises a pivot device (20) having a second axis of rotation (22) running substantially parallel to the vehicle body outer wall in the mounted state. The pivot device (20) is arranged entirely on the outside of the vehicle body outer wall, in particular within the boarding assembly (1), in the mounted state.
(FR)
L’invention concerne un système d’accès (1) qui permet d’accéder à un véhicule (2) et qui est agencé à l’état monté à l’extérieur de la caisse (4) du véhicule sur une paroi extérieure de la caisse du véhicule. Le système d’accès (1) comprend au moins une première marche (10) qui est suspendue dans le système d’accès (1) de manière à pouvoir tourner autour d’un premier axe de rotation. Le système d’accès (1) comprend par ailleurs un dispositif de pivotement (20) comportant un second axe de rotation (22) orienté à l’état monté sensiblement parallèlement à la paroi extérieure de la caisse du véhicule. À l’état monté, le dispositif de pivotement (20) est agencé entièrement sur le côté extérieur de la paroi extérieure de la caisse du véhicule, en particulier à l’intérieur du système d’accès (1).
Auch veröffentlicht als
EA201992420
EP2017717168
GE15215/1
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten