Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018188697) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM MISCHEN VON N INFORMATIONSSIGNALEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/188697 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100326
Veröffentlichungsdatum: 18.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 10.04.2018
IPC:
H04R 3/00 (2006.01) ,H04S 7/00 (2006.01) ,G10L 19/008 (2013.01) ,G10L 21/00 (2013.01) ,H04R 1/40 (2006.01) ,H04S 5/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
R
Lautsprecher, Mikrofone, Schallplatten-Tonabnehmer oder ähnliche akustische, elektromechanische Wandler; Hörhilfen für Schwerhörige; Großlautsprecheranlagen
3
Schaltungen für Wandler
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
S
Stereophone Systeme
7
Anzeigeanordnungen; Steuer- oder Regelanordnungen, z.B. Balancesteller
G Physik
10
Musikinstrumente; Akustik
L
Analyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprach- und Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
19
Sprach- oder Audioanalyse/-syntheseverfahren zur Redundanzverminderung, z.B. in Vocodern; Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen, unter Verwendung von Quelle-Filter-Modellen oder psychoakustischer Analyse
04
unter der Verwendung von Voraussagetechniken
08
Ermittlung oder Codierung der Anregungsfunktion; Ermittlung oder Codierung von Langzeit-Voraussageparametern
G Physik
10
Musikinstrumente; Akustik
L
Analyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprach- und Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
21
Sprach- oder Stimmsignalverarbeitung zur Erzeugung eines anderen hörbaren oder nicht hörbaren Signals, z.B. sichtbar oder fühlbar, um dessen Qualität oder Verständlichkeit zu ändern
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
R
Lautsprecher, Mikrofone, Schallplatten-Tonabnehmer oder ähnliche akustische, elektromechanische Wandler; Hörhilfen für Schwerhörige; Großlautsprecheranlagen
1
Einzelteile und Einzelheiten von Wandlern
20
Anordnungen zum Erhalten einer bestimmten Frequenzcharakteristik oder bestimmter Richteigenschaften
32
zum Erhalten nur einer bestimmten Richtcharakteristik
40
durch Vereinigen einer Anzahl gleicher Wandler
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
S
Stereophone Systeme
5
Pseudostereosysteme, z.B. bei denen zusätzliche Kanalsignale von monophonen Signalen mittels Phasenverschiebung, Zeitverzögerung oder Echo abgeleitet werden
Anmelder:
INSTITUT FÜR RUNDFUNKTECHNIK GMBH [DE/DE]; Floriansmühlstraße 60 80939 München, DE
Erfinder:
GROH, Jens; DE
Vertreter:
KOPLIN PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH; Anne-Conway-Str. 1 Bremen, 28359, DE
Prioritätsdaten:
10201700004073212.04.2017IT
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR MIXING N INFORMATION SIGNALS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR MÉLANGER N SIGNAUX D'INFORMATION
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM MISCHEN VON N INFORMATIONSSIGNALEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and a device for mixing N information time signals (s1(t),S2(t),...), each of which is only converted in the frequency domain into one of N complex information signals (v1(f,t1), V2(f,t1),.... ), where N is an integer greater than 1. The following steps are performed in the process. Spectral values of the N complex information signals, which spectral values are concordant in a frequency, are each converted into a first and a second component (208). The N first components of the N spectral values having a concordant frequency are gathered up to form a first combination component (210). The N second components of the N spectral values having a concordant frequency are gathered up to form a second combination component (212). The first and second combination components are gathered up to form a result spectral value (214). The steps indicated above are also performed for other spectral values, having a concordant frequency, of the N complex information signals to produce other result spectral values (216, 220). The result spectral values thus obtained are combined to form a complex output information signal (m(f,t1)).
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif pour mélanger N signaux temporels d'information (s1(t),S2(t),...) qui sont respectivement d'abord convertis dans le domaine fréquentiel en N signaux d'information complexes (v1(f,t1), V2(f,t1),....), N représentant un nombre entier supérieur à 1. Les étapes suivantes sont exécutées. Les valeurs spectrales, concordantes dans une fréquence, des N signaux d'information complexes sont respectivement converties et une première et une deuxième composante (208). Les N premières composantes des N valeurs spectrales concordantes dans ladite fréquence sont réunies pour former une première composante combinée (210). Les N deuxièmes composantes des N valeurs spectrales concordantes dans ladite fréquence sont réunies pour former une deuxième composante combinée (212). La première et la deuxième composante combinée sont réunies pour former une valeur spectrale résultante (214). Ces étapes sont également exécutées pour d'autres valeurs spectrales concordantes dans ladite fréquence des N signaux d'information complexes pour générer d'autres valeurs spectrales résultantes (216, 220). Les valeurs spectrales résultantes obtenues sont réunies pour former un signal d'information de sortie complexe (m(f,t1)).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Mischen von N Informationszeitsignalen (s1(t),S2(t),...), die je erst im Frequenzbereich umgesetzt sind in einen von N komplexen Informationssignalen (v1(f,t1), V2(f,t1),....), wobei N eine ganze Zahl ist grösser als 1. Folgende Schritte werden dabei durchgeführt. In einer Frequenz übereinstimmende Spektralwerte der N komplexen Informationssignalen werden je umgesetzt in eine erste und eine zweite Komponente (208). Die N ersten Komponenten der N in der Frequenz übereinstimmenden Spektral werten werden zusammengenommen zu einer ersten Kombinationskomponente (210). Die N zweiten Komponenten der N in der Frequenz übereinstimmende Spektralwerte werden zusammengenommen zu einer zweiten Kombinationskomponente (212). Die erste und zweite Kombinationskomponente werden zusammengenommen zu einem Ergebnisspektralwert (214). Die oben angegebenen Schritte werden auch durchgeführt für anderen in der Frequenz übereinstimmenden Spektralwerte der N komplexen Informationssignalen zum Erzeugen von anderen Ergebnisspektralwerten (216, 220). Die so erhaltene Ergebnisspektralwerte werden zu einem komplexen Ausgangsinformationssignal zusammengefasst (m(f,t1)).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)