In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018188690 - ZÜNDVORRICHTUNG IN KOMPAKTAUSFÜHRUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/188690
Veröffentlichungsdatum 18.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/DE2018/100298
Internationales Anmeldedatum 04.04.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
42
Munition; Sprengverfahren
D
Sprengen
1
Sprengverfahren oder -Vorrichtungen, z.B. zum Laden oder Verdämmen
04
Anordnungen der Zündmittel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
42
Munition; Sprengverfahren
B
Explosive Ladungen, z.B. für Sprengungen; Feuerwerkskörper; Munition
39
Verpackung oder Lagerung von Munition oder Sprengsätzen; Sicherheitseinrichtungen davon; Patronengurte und -beutel
30
Behälter für Sprengkapseln oder Zünder
F42D 1/04 (2006.01)
F42B 39/30 (2006.01)
CPC
F42B 39/30
F42D 1/043
Anmelder
  • FR. SOBBE GMBH [DE/DE]; Beylingstraße 59 44329 Dortmund, DE
Erfinder
  • STURM, Joachim; DE
Vertreter
  • PATENTANWÄLTE SCHULTE & SCHULTE; Hauptstraße 2 45219 Essen, DE
Prioritätsdaten
20 2017 102 257.913.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ZÜNDVORRICHTUNG IN KOMPAKTAUSFÜHRUNG
(EN) IGNITION DEVICE WITH A COMPACT DESIGN
(FR) DISPOSITIF D'ALLUMAGE DE CONCEPTION COMPACTE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Zündvorrichtung (1) für den militärischen oder polizeilichen Einsatz verfügt über einen mechanischen Auslöser (2), einen Shock-Tube (3) variabler Länge, eine Sprengkapsel (4) mit dem Auslöser (2) und dem Shock-Tube (3) in einem beidseitig über Verschlussscheiben (13) oder Endplatten (10) verschlossenem Schutzrohr (8) untergebracht sind. Der Shock-Tube (3) umschlingt Auslöser (2) und Sprengkapsel (4) und kann so leicht aus dem Schutzrohr (8) nach Lösen der Arretierung (16, 52) herausgezogen werden. Das Schutzrohr (8) ist von einem Schrumpfschlauch (34) umgeben, ebenso der Shock-Tube (3), sodass das System auch für den Unterwassereinsatz geeignet ist.
(EN)
The invention relates to an ignition device (1) for military or police use, having a mechanical trigger (2) and a shock tube (3) with a variable length. A detonator capsule (4) comprising the trigger (2) and the shock tube (3) is accommodated in a protective tube (8) which is closed on both sides via closure discs (13) or end plates (10). The shock tube (3) loops the trigger (2) and the detonator capsule (4) and can thus be easily pulled out of the protective tube (8) after releasing the lock (16, 52). The protective tube (8) as well as the shock tube (3) are surrounded by a heat-shrink tubing (34) such that the system is also suitable for underwater use.
(FR)
L’invention concerne un dispositif d’allumage (1) à usage militaire ou policier, muni d’un déclencheur mécanique (2), d’un tube à choc (3) de longueur variable, d’un détonateur (4), le déclencheur (2) et le tube à choc (3) étant montés dans un tube de protection (8) fermé de part et d’autre par des disques de fermeture (13) ou des plaques d’extrémité (10). Le tube à choc (3) passe au moins en partie autour du déclencheur (2) et du détonateur (4) et peut ainsi être facilement extrait du tube de protection (8) après déverrouillage de l’élément de blocage (16, 52). Le tube de protection (8) est entouré d’une gaine rétractable (34), de même que le tube à choc (3), de sorte que le système est approprié pour un usage sous l'eau.
Auch veröffentlicht als
EP2018723675
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten