In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018185196 - FAHRWERKVORRICHTUNG FÜR EIN FAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/185196
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058664
Internationales Anmeldedatum 05.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
7
Lenker; Zubehör dafür
02
Befestigung der Lenker am gefederten Teil des Fahrzeugs
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
1
Anordnung oder Einbau von elektrischen Antriebseinheiten
02
bestehend aus mehr als einem Elektromotor
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
11
Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart der Federn
14
nur mit Schraubenfedern, Spiralfedern oder anderen gewickelten Federn
16
Befestigung an der Achse oder dem gefederten Teil des Fahrzeugs
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
5
Hilfskraftverstärkte oder hilfskraftbetriebene Lenkung
04
elektrisch, z.B. unter Verwendung elektrischer Leistung in Form eines elektrischen Hilfskraftmotors, der mit der Lenkeinrichtung verbunden oder ein Teil von ihr ist
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
17
Federnde Radaufhängungen mit Einrichtungen zum Beeinflussen oder Regeln von Feder- oder Schwingungsdämpfer-Kennlinien oder des Abstandes zwischen Fahrbahn und gefedertem Fahrzeugteil oder zum Blockieren der Radaufhängung im Betrieb in Anpassung an sich ändernde Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. aufgrund von Geschwindigkeit oder Beladung
02
Federkennlinien
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
21
Untergestelle, d.h. Chassisrahmen zur Aufnahme von Fahrzeugaufbauten
10
bei dem der Hauptteil plattenförmig ist
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
21
Untergestelle, d.h. Chassisrahmen zur Aufnahme von Fahrzeugaufbauten
11
mit elastischen Mitteln zur Fahrzeugaufhängung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
65
Formgestaltung, Herstellung, z.B. Zusammenbau, Erleichterung der Demontage oder bauliche Veränderung von Motorfahrzeugen oder Anhängern, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
Anfügen von Baugruppen oder Bestandteilen oder deren Positionierung in Bezug auf Karosseriezellen oder andere Baugruppen oder Bestandteile
10
die Baugruppen oder Bestandteile sind Motoren, Kupplungen oder Getriebe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
65
Formgestaltung, Herstellung, z.B. Zusammenbau, Erleichterung der Demontage oder bauliche Veränderung von Motorfahrzeugen oder Anhängern, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
Anfügen von Baugruppen oder Bestandteilen oder deren Positionierung in Bezug auf Karosseriezellen oder andere Baugruppen oder Bestandteile
12
die Baugruppen oder Bestandteile sind Aufhängungen, Bremsen oder Radanordnungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
7
Anordnung oder Einbau der Antriebseinheit im oder angrenzend an das Antriebsrad
B60G 7/02 (2006.01)
B60K 1/02 (2006.01)
B60G 11/16 (2006.01)
B62D 5/04 (2006.01)
B60G 17/02 (2006.01)
B62D 21/10 (2006.01)
CPC
B60G 11/16
B60G 17/021
B60G 2200/142
B60G 2200/422
B60G 2200/44
B60G 2202/42
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder
  • LAMBERT, Zoltan; HU
Prioritätsdaten
10 2017 205 835.805.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRWERKVORRICHTUNG FÜR EIN FAHRZEUG
(EN) RUNNING GEAR DEVICE FOR A VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE TRAIN ROULANT POUR UN VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Fahrwerkvorrichtung (100) für ein Fahrzeug (200), aufweisend: ein Rahmenelement (10), das an einem Fahrzeugrahmen des Fahrzeugs (200) fixierbar ist; und - wenigstens ein am Rahmenelement (10) fixierbarer Elektromotor (210, 220, 230), der zum Antreiben und/oder zum Federn und/oder zum Lenken des Fahrzeugs (200) vorgesehen ist.
(EN)
The invention relates to a running gear device (100) for a vehicle (200), comprising: a frame element (10) that can be fixed to a frame of the vehicle (200); and at least one electric motor (210, 220, 230) that can be fixed to the frame element (10) and which is provided to drive and/or cushion and/or steer the vehicle (200).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de train roulant (100) pour un véhicule (200), le dispositif comprenant : un élément de châssis (10) qui peut être fixé à un châssis du véhicule (200) ; et au moins un moteur électrique (210, 220, 230) pouvant être fixé à l'élément de châssis (10), lequel moteur électrique sert à l'entraînement et/ou à la suspension et/ou à la direction du véhicule (200).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten