In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018185167 - ROHR UND VORRICHTUNG ZUM THERMISCHEN SPALTEN VON KOHLENWASSERSTOFFEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/185167
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058615
Internationales Anmeldedatum 04.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
8
Chemische oder physikalische Verfahren allgemein, die in Gegenwart fließender Medien und fester Teilchen ausgeführt werden; Vorrichtungen für derartige Verfahren
02
mit stationären Teilchen, z.B. in Festbetten
06
in Röhrenreaktoren; wobei die festen Teilchen in Röhren angeordnet sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
19
Chemische, physikalische oder physiko-chemische Verfahren allgemein; entsprechende Vorrichtungen hierfür
24
stationäre Reaktoren ohne inwendige Bewegungselemente
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
G
Spalten [Cracken] von Kohlenwasserstoffölen; Herstellung von flüssigen Kohlenwasserstoffmischungen, z.B. durch zersetzende Hydrierung, Oligomerisation, Polymerisation; Gewinnung von Kohlenwasserstoffölen aus Ölschiefer, Ölsand oder Gasen; Raffination von in der Hauptsache aus Kohlenwasserstoffen bestehenden Mischungen; Reformieren von Naphtha; Mineralwachse
9
Thermisches nichtkatalytisches Spalten von Kohlenwasserstoffölen in Abwesenheit von Wasserstoff
34
durch direkten Kontakt mit inerten vorerhitzten Schmelzen, z.B. mit geschmolzenen Metallen oder Salzen
36
mit erhitzten Gasen oder Dämpfen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
D
Wärmetauscher, soweit in keiner anderen Unterklasse vorgesehen, in denen die Wärmetauschmittel nicht in direkte Berührung miteinander kommen; Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein
7
Wärmetauscher mit feststehenden rohrförmigen Kanälen für beide Wärmetauschmittel, wobei die Mittel verschiedene Seiten der Kanalwand berühren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
F
Einzelheiten von Wärmetauschern oder Wärmeübertragungsvorrichtungen für allgemeine Verwendung
1
Rohrförmige Bauteile; Zusammenbau von rohrförmigen Bauteilen
10
Rohrförmige Bauteile oder Zusammenbauten davon mit Vorrichtungen zum Vergrößern der Wärmeübertragungsfläche, z.B. mit Rippen, mit Vorsprüngen, mit Vertiefungen
40
die Vorrichtungen sind nur auf der Innenseite der rohrförmigen Bauteile
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
D
Wärmetauscher, soweit in keiner anderen Unterklasse vorgesehen, in denen die Wärmetauschmittel nicht in direkte Berührung miteinander kommen; Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein
7
Wärmetauscher mit feststehenden rohrförmigen Kanälen für beide Wärmetauschmittel, wobei die Mittel verschiedene Seiten der Kanalwand berühren
06
U-förmig verlaufend
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
D
Wärmetauscher, soweit in keiner anderen Unterklasse vorgesehen, in denen die Wärmetauschmittel nicht in direkte Berührung miteinander kommen; Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein
7
Wärmetauscher mit feststehenden rohrförmigen Kanälen für beide Wärmetauschmittel, wobei die Mittel verschiedene Seiten der Kanalwand berühren
16
wobei die Kanäle parallel und mit Abstand zueinander angeordnet sind
B01J 8/06 (2006.01)
B01J 19/24 (2006.01)
C10G 9/36 (2006.01)
F28D 7/00 (2006.01)
F28F 1/40 (2006.01)
F28D 7/06 (2006.01)
CPC
B01J 19/2415
B01J 8/062
C10G 9/36
F28D 2021/0075
F28D 7/00
F28F 1/40
Anmelder
  • SCHMIDT + CLEMENS GMBH + CO. KG [DE/DE]; Kaiserau 2 51789 Lindlar, DE
Erfinder
  • JAKOBI, Dietlinde; DE
  • HEYLAND, Steffen Alexander; DE
  • WEIGANDT, Jörg Dietmar; DE
Vertreter
  • TILMANN, Max W.; DE
  • BENIK, Victoria; DE
  • HEMSATH, Lars; DE
  • HERTZSCH, Claudia; DE
  • KÖNIG, Gregor; DE
  • LÜCKE, Robert; DE
  • ROTH, Carla; DE
  • SMORODIN, Tobias; DE
  • SZYNKA, Dirk; DE
  • VERHASSELT, Jörn; DE
  • VON RENESSE, Dorothea; DE
Prioritätsdaten
10 2017 003 409.507.04.2017DE
17000601.907.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROHR UND VORRICHTUNG ZUM THERMISCHEN SPALTEN VON KOHLENWASSERSTOFFEN
(EN) PIPE AND DEVICE FOR THERMALLY CLEAVING HYDROCARBONS
(FR) TUYAU ET DISPOSITIF POUR RÉALISER UNE FISSION THERMIQUE D'HYDROCARBURES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Rohr zum thermischen Spalten von Kohlenwasserstoffen in Anwesenheit von Dampf, bei dem das Einsatzgemisch durch außenbeheizte Rohre geführt wird, wobei das Rohr sich entlang einer Längsachse erstreckt und eine Anzahl NT in die Innenoberfläche des Rohres eingebrachte, sich wendeiförmig um die Längsachse entlang der Innenoberfläche erstreckende Nuten aufweist, die Innenoberfläche, in die die Nuten eingebracht wurden, in einem Querschnitt senkrecht zur Längsachse einen Durchmesser Di und einen Radius r1= Di/2 aufweist, die Nuten in dem Querschnitt senkrecht zur Längsachse in ihrem Nutgrund jeweils die Form eines Kreisbogens haben und der Kreisbogen einen Radius r2 hat, und die Nuten jeweils eine Nuttiefe TT aufweisen, die in dem Querschnitt senkrecht zur Längsachse jeweils dem kleinsten Abstand zwischen dem Kreis mit dem Durchmesser Di, auf dem die Innenoberfläche liegt und dessen Mittelpunkt auf der Längsachse liegt, und dem entferntesten Punkt des Nutgrunds der Nuten von der Längsachse entspricht.
(EN)
The invention relates to a pipe for thermally cleaving hydrocarbons in the presence of steam, wherein the feed mixture is guided through externally heated pipes, wherein the pipe extends along a longitudinal axis and has a number NT of grooves which are introduced into the internal surface of the pipe and extend helically around the longitudinal axis along the internal surface, the internal surface into which the grooves have been introduced has in a cross-section perpendicular to the longitudinal axis a diameter Di and a radius r1= Di/2, the grooves in cross-section perpendicular to the longitudinal axis in each case have in their groove base the shape of a circular arc and the circular arc has a radius r2, and the grooves in each case have a groove depth TT which in cross-section perpendicular to the longitudinal axis in each case corresponds to the smallest distance between the circle having the diameter Di, on which the internal surface lies and of which the center point lies on the longitudinal axis, and to the furthest point of the groove base of the grooves from the longitudinal axis.
(FR)
L’invention concerne un tuyau pour réaliser une fission thermique d’hydrocarbures en présence de vapeur, le mélange de départ étant guidé dans des tuyaux à chauffage externe. Le tuyau s’étend le long d’un axe longitudinal et présente un nombre NT de rainures qui sont ménagées dans la surface interne du tuyau et s’étendent de manière hélicoïdale autour de l’axe longitudinal le long de la surface interne. La surface interne dans laquelle les rainures sont ménagées présente, au niveau d’une section transversale, perpendiculairement à l’axe longitudinal, un diamètre Di et un rayon r1= Di/2. Les rainures présentent, au niveau de la section transversale, perpendiculairement à l’axe longitudinal, à leur base, respectivement la forme d’un arc de cercle, et cet arc de cercle présente un rayon r2. En outre, les rainures présentent respectivement une profondeur de rainure TT qui, au niveau de la section transversale, perpendiculairement à l’axe longitudinal, correspond respectivement à la plus petite distance entre le cercle de diamètre Di sur lequel se trouve la surface interne et dont le centre se situe sur l’axe longitudinal, et le point le plus éloigné de la base des rainures par rapport à l’axe longitudinal.
Auch veröffentlicht als
EA201992399
EP2018721694
IR139850140003005881
MXMX/a/2019/011938
MXMX/a/2019/011943
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten