In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018185129 - SPRITZGUSSWERKZEUG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SPRITZGUSSERZEUGNISSES MIT EINEM LANGEN, DÜNNEN KANAL

Veröffentlichungsnummer WO/2018/185129
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058546
Internationales Anmeldedatum 04.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
26
Formwerkzeuge
36
mit Vorrichtungen zum Festlegen oder Zentrieren von Kernen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
26
Formwerkzeuge
33
mit quer, z.B. radial, bewegbaren Formteilen
B29C 45/36 (2006.01)
B29C 45/33 (2006.01)
CPC
B29C 2045/363
B29C 2045/366
B29C 45/261
B29C 45/33
B29C 45/36
B29L 2023/00
Anmelder
  • FOSTAG FORMENBAU AG [CH/CH]; Kaltenbacherstrasse 28 8260 Stein am Rhein, CH
Erfinder
  • MÜHLEMANN, Rolf; CH
Vertreter
  • SCHNEIDER FELDMANN AG; Beethovenstrasse 49 8027 Zürich Zürich, CH
Prioritätsdaten
00470/1707.04.2017CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SPRITZGUSSWERKZEUG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES SPRITZGUSSERZEUGNISSES MIT EINEM LANGEN, DÜNNEN KANAL
(EN) INJECTION-MOULDING TOOL AND METHOD FOR PRODUCING AN INJECTION-MOULDED PRODUCT WITH A LONG, THIN CHANNEL
(FR) OUTIL DE MOULAGE PAR INJECTION ET PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION D'UN PRODUIT MOULÉ PAR INJECTION POURVU D'UN CANAL LONG ET FIN
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Spritzgusswerkzeug mit einer kavitätsbildenden Matrize (10) und einem kavitätsbildenden Kernstift (11), welche wenigstens einen Teil einer Kavität (12) ausbilden, ist es vorgesehen, dass das Spritzgusswerkzeug mindestens eine Kernzentrierungseinrichtung (30) zur Zentrierung und Stützung des Kernstifts (11) umfasst, wobei die Kernzentrierungseinrichtung (30) mindestens einen in einer Bohrung (13) der kavitätsbildenden Matrize (10) geführten Haltestift (31) umfasst, welcher in einer eingefahrenen Stellung den Kernstift (11) mit einer Stirnfläche (32) kontaktiert und in einer ausgefahrenen Stellung, derart zurückgezogen ist, dass die Stirnfläche (32) nicht über eine Innenoberfläche (15) der kavitätsbildenden Matrize (10) hinausragt, in welcher die Bohrung (13) endet.
(EN)
In an injection-moulding tool having a cavity-forming die (10) and a cavity-forming core pin (11), which form at least a part of a cavity (12), provision is made for the injection-moulding tool to comprise at least one core-centring device (30) for centring and supporting the core pin (11), wherein the core-centring device (30) comprises at least one retaining pin (31) guided in a bore (13) of the cavity-forming die (10), said retaining pin (31) being in contact with the core pin (11) by way of an end face (32) in a retracted position and, in an extended position, is drawn back such that the end face (32) does not project beyond an inner surface (15) of the cavity-forming die (10), in which the bore ends (13).
(FR)
L'invention concerne un outil de moulage par injection présentant une matrice (10) formant une cavité et une broche (11) formant une cavité, qui forment au moins une partie d'une cavité (12). Selon l'invention, l'outil de moulage par injection comprend au moins un dispositif (30) de centrage du noyau pour le centrage et l'appui de la broche (11), le dispositif (30) de centrage de noyau comprenant au moins une tige de fixation (31), guidée dans un trou (13) de la matrice (10) formant une cavité, qui, dans une position rentrée de la broche (11), est en contact avec une surface avant (32) et qui, dans une position sortie, est en retrait de manière telle que la surface avant (32) ne dépasse pas au-delà d'une surface interne (15) de la matrice (10) formant la cavité dans laquelle le trou (13) débouche.
Auch veröffentlicht als
EP2018713983
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten