In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018185114 - SITZVORRICHTUNG, INSBESONDERE FLUGZEUGSITZVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/185114
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058513
Internationales Anmeldedatum 03.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
D
Ausrüstung für Flugzeuge; Pilotenanzüge; Fallschirme; Anordnung oder Befestigung von Triebwerken oder Übertragungsmitteln für den Antrieb
11
Ausstattung der Passagier- oder Besatzungsräume; Flugdeckinstallation, soweit nicht anderweitig vorgesehen
06
Anordnung oder Ausbildung von Sitzen
[IPC code unknown for B60N 2/874]
[IPC code unknown for B60N 2/806]
[IPC code unknown for B60N 2/841]
B64D 11/06 (2006.01)
B60N 2/874 (2018.01)
B60N 2/806 (2018.01)
B60N 2/841 (2018.01)
CPC
B60N 2/838
B60N 2/841
B60N 2/882
B60N 2/885
B64D 11/0642
B64D 11/0647
Anmelder
  • RECARO AIRCRAFT SEATING GMBH & CO. KG [DE/DE]; Daimlerstr. 21 74523 Schwäbisch Hall, DE
Erfinder
  • PARRILLA CALLE, Javier; DE
  • JAKUBOWSKI, Jens; DE
Vertreter
  • DAUB, Thomas; DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 153.903.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SITZVORRICHTUNG, INSBESONDERE FLUGZEUGSITZVORRICHTUNG
(EN) SEAT DEVICE, PARTICULARLY AIRCRAFT SEAT DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE SIÈGE, EN PARTICULIER DISPOSITIF DE SIÈGE D'AVION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einer Sitzvorrichtung, insbesondere einer Flugzeugsitzvorrichtung, mit wenigstens einem Kopfstützmodul (18a; 18b; 18c; 18d), die eine mittlere Kisseneinheit (20a; 20b; 20c; 20d) und zumindest eine seitliche Kisseneinheit (32a; 32b; 32c; 32d) aufweist. Es wird vorgeschlagen, dass die seitliche Kisseneinheit (32a; 32b; 32c; 32d) relativ zu der mittleren Kisseneinheit (20a; 20b; 20c; 20d) beweglich gelagert ist.
(EN)
The invention proceeds from a seat device, particularly an aircraft seat device, comprising at least one headrest module (18a; 18b; 18c; 18d) with a central cushion unit (20a; 20b; 20c; 20d) and at least one lateral cushion unit (32a; 32b; 32c; 32d). According to the invention, the lateral cushion unit (32a; 32b; 32c; 32d) is mounted such that it can move relative to the central cushion unit (20a; 20b; 20c; 20d).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de siège, en particulier un dispositif de siège d'avion, comprenant au moins un module d'appuie-tête (18a ; 18b ; 18c ; 18d), le dispositif de siège comportant un ensemble formant coussin central (20a ; 20b ; 20c ; 20d) et au moins un ensemble formant coussin latéral (32a ; 32b ; 32c ; 32d). L'invention propose que l'ensemble formant coussin latéral (32a ; 32b ; 32c ; 32d) soit monté de manière mobile par rapport à l'ensemble formant coussin central (20a ; 20b ; 20c ; 20d).
Auch veröffentlicht als
EP2018715671
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten