In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018185053 - INNENRAUMKLIMATISIERUNG VON FAHRZEUGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/185053
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058400
Internationales Anmeldedatum 03.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
H
Anordnung oder Einbau der Heizung, Kühlung, Lüftung oder anderer Luftbehandlungsvorrichtungen für die Fahrzeugräume für Reisende oder Fracht
1
Heizungs-, Kühlungs- oder Belüftungsvorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
J
Fenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
3
Blendschutzvorrichtungen in Verbindung mit Fenstern oder Windschutzscheiben; Sonnenblenden für Fahrzeuge
04
verstellbar in der Durchsichtigkeit
G Physik
02
Optik
F
Vorrichtungen oder Anordnungen, deren optische Arbeitsweise durch Änderung der optischen Eigenschaften des Mediums der Vorrichtungen oder Anordnungen geändert wird zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder der Richtung von Lichtstrahlen, z.B. Schalten, Austasten, Modulieren oder Demodulieren; Techniken oder Verfahren für deren Arbeitsweise; Frequenzänderung; nichtlineare Optik; optische logische Elemente; optische Analog-Digital-Umsetzer
1
Vorrichtungen oder Anordnungen zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder der Richtung von Lichtstrahlen einer unabhängigen Lichtquelle, z.B. Schalten, Austasten oder Modulieren; nichtlineare Optik
B60H 1/00 (2006.01)
B60J 3/04 (2006.01)
G02F 1/00 (2006.01)
CPC
B60H 1/00742
B60H 1/00778
B60H 1/00828
B60H 1/00878
B60J 3/04
Anmelder
  • CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder
  • HUBER, Tobias; DE
  • BAUMGÄRTNER, Christoph; DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 920.606.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) INNENRAUMKLIMATISIERUNG VON FAHRZEUGEN
(EN) CLIMATE CONTROL FOR THE INTERIOR OF VEHICLES
(FR) CLIMATISATION DE L'HABITACLE DE VÉHICULES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Innenraumklimatisierungsvorrichtung (100) für ein Fahrzeug. Diese weist, eine Lüftungsvorrichtung (120) zur Belüftung eines Fahrzeuginnenraums und wenigstens eine elektrisch verdunkelbare Glasscheibe (130), die ausgeführt ist, Wärmeeintrag in den Fahrzeuginnenraum durch ein Abdunkeln zu reduzieren, auf. Darüber hinaus ist ein Temperatursensor (160) zur Erfassung der Temperatur eines Fahrzeuginnenraums vorgesehen. Die Steuereinheit (110) ist ausgeführt, bei Motorstillstand und in Abwesenheit des Fahrers die Lüftungsvorrichtung (120) und die elektrisch verdunkelbare Glasscheibe (130) anzusteuern, wenn der Temperatursensor (160) eine Temperatur oberhalb eines bestimmten Schwellwerts detektiert.
(EN)
The invention relates to a device for climate control (100) of the interior of a vehicle. The device comprises a blower device (120) for ventilating a vehicle interior and at least one window pane (130) which can be electrically darkened and is designed to reduce heat input into the vehicle interior by darkening. A temperature sensor (160) is also provided for detecting the temperature of a vehicle interior. When the engine is off and the driver is absent, the control unit (110) is designed to control the blower device (120) and the window pane (130) which can be electrically darkened when the temperature sensor (160) detects a temperature above a specified threshold value.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de climatisation d'habitacle (100) pour un véhicule. Il comporte un dispositif d'aération (120) servant à ventiler un habitacle de véhicule et au moins une vitre en verre (130) pouvant être foncée électriquement qui est réalisée pour réduire l'apport de chaleur dans l'habitacle de véhicule par une occultation. Par ailleurs, l'invention prévoit un capteur de température (160) servant à détecter la température d'un habitacle de véhicule. L'unité de commande (110) est réalisée pour piloter en cas d'arrêt du moteur et en l'absence du conducteur, le dispositif d'aération (120) et la vitre en verre (130) pouvant être foncée électriquement, quand le capteur de température (160) détecte une température supérieure à une valeur de seuil définie.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten