In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018185052 - VERFAHREN ZUR KONTROLLE EINES BIOTECHNOLOGISCHEN PROZESSES

Veröffentlichungsnummer WO/2018/185052
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058396
Internationales Anmeldedatum 03.04.2018
IPC
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
M
Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
1
Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
34
Messen oder Untersuchen mit Einrichtungen zum Messen oder Wahrnehmen der Verfahrensbedingungen, z.B. Koloniezähler
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
48
Biologische Stoffe, z.B. Blut, Urin; Hämocytometer
483
physikalische Analyse von biologischen Stoffen
487
von flüssigen biologischen Stoffen
C12M 1/34 (2006.01)
G01N 33/487 (2006.01)
CPC
C12M 41/00
C12M 41/32
C12M 41/34
C12M 41/36
C12M 41/38
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder
  • JOKSCH, Martin; AT
Vertreter
  • MAIER, Daniel; DE
Prioritätsdaten
17164767.004.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR KONTROLLE EINES BIOTECHNOLOGISCHEN PROZESSES
(EN) METHOD FOR MONITORING A BIOTECHNOLOGICAL PROCESS
(FR) PROCÉDÉ POUR LA RÉGULATION D'UN PROCÉDÉ BIOTECHNOLOGIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Ein Verfahren zur Kontrolle eines biotechnologischen Prozesses, bei dem biotechnologischen Prozessen während eines Prozessverlaufs Ausgangsstoffe mit Hilfe von Biomasse in Produkte umgesetzt und wichtige Prozessparameter für eine Überwachung ermittelt werden. Während eines Verlaufs des biotechnologischen Prozesses wird periodisch wiederkehrend eine aktuelle Konzentration der im Prozess eingesetzten Biomasse abgeschätzt (1). Dann werden periodisch wiederkehrend aktuelle Messwerte von messbaren Prozessparametern bestimmt (2) und daraus aktuelle Werte für zusätzliche Prozessparameter ermittelt (3). Die aktuellen Messwerte der messbaren Prozessparameter und die aktuellen ermittelten Werte der zusätzlichen Prozessparameter werden auf die jeweils zeitlich korrelierende Konzentration der Biomasse bezogen. Aus einer Kombination der aktuellen Konzentration der Biomasse und den aktuellen Messwerten der messbaren Prozessparameter sowie den ermittelten aktuellen Werten der zusätzlichen Prozessparameter werden dann aktuelle, zellspezifische metabolische Kennzahlen abgeleitet (4), welche dann in Verbindung mit einem deterministischen Prozessmodell verwendet werden (5).
(EN)
The invention relates to a method for monitoring a biotechnological process, wherein in the course of the process starting materials are converted into products by means of biomass and important process parameters for monitoring are identified. In a course of the biological process, a current concentration of the biomass used in the process is recurrently estimated (1). Current measurement values of measurable process parameters are then recurrently determined (2) on a recurring basis and current values for additional process parameters are identified therefrom (3). The current measurement values of the measurable process parameters and the current determined values of the additional process parameters are based on the respective temporally correlating concentration of biomass. From a combination of the current concentration of biomass and the current measurement values of the measurable process parameters and the identified current values of the additional process parameters, current, cell-specific metabolic indicators are then derived (4) which are then used in conjunction with a deterministic process model (5).
(FR)
L'invention concerne un procédé pour la régulation d'un procédé biotechnologique, dans lequel des procédés biotechnologiques transforment, pendant un déroulement de procédé, des matières premières à l'aide de biomasse en produits et des paramètres importants de procédé sont déterminés pour une surveillance. Pendant un déroulement du procédé biotechnologique, une concentration actuelle de la biomasse utilisée dans le procédé est estimée de manière périodiquement récurrente (1). Ensuite, des valeurs de mesure actuelles de paramètres de procédé mesurables sont déterminées de manière périodiquement récurrente (2) et on détermine à partir de celles-ci des valeurs actuelles pour des paramètres de procédé supplémentaires (3). Les valeurs de mesure actuelles des paramètres de procédé mesurables et les valeurs actuelles déterminées des paramètres de procédé supplémentaires se réfèrent à chaque fois à la concentration respective de la biomasse corrélée dans le temps. À partir d'une combinaison de la concentration actuelle de la biomasse et des valeurs de mesure actuelles des paramètres de procédé mesurables ainsi que que des valeurs actuelles déterminées les paramètres de procédé supplémentaires, on déduit alors des caractéristiques métaboliques actuelles, spécifiques aux cellules (4), qui sont alors utilisées en association avec un modèle de procédé déterministe (5).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten