In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184878 - MIT DICHTMASSE GEFÜLLTE KUNSTSTOFFKAPPEN ALS KOMBINIERTER SCHUTZ GEGEN TREIBSTOFF UND HYDRAULIKÖL SOWIE GEGEN BLITZSCHLAG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184878
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057572
Internationales Anmeldedatum 26.03.2018
IPC
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46
Grundplatten; Gehäuse
52
Staubdichte, spritzwassergeschützte, tropfwassergeschützte, wasserdichte oder feuersichere Gehäuse
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
33
Gemeinsame Merkmale für Schrauben und Muttern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
41
Kappen, z.B. Kronenkappen, Kronenverschlüsse, d.h. Verschlussglieder mit Teilen, die den äußeren Umfang eines Halses oder einer Wandung umfassen, der bzw. die eine Gießöffnung oder Entleerungsöffnung bildet; kappenähnliche Schutzdeckel für Verschlussglieder, z.B. Zierdeckel aus Metallfolie oder Papier
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Materialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3
Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
10
zum Versiegeln oder Abdichten von Verbindungsstellen oder Deckeln
H01R 13/52 (2006.01)
F16B 33/00 (2006.01)
B65D 41/00 (2006.01)
C09K 3/10 (2006.01)
CPC
B64D 45/02
C09K 3/10
C09K 3/1012
F16B 2013/006
F16B 33/004
F16B 37/14
Anmelder
  • CHEMETALL GMBH [DE/DE]; Trakehner Str. 3 60487 Frankfurt, DE
Erfinder
  • BUROCK, Heinz; DE
  • BECKER, Hendrik; DE
Vertreter
  • BASF IP ASSOCIATION; BASF SE G-FLP - C006 67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 634.703.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MIT DICHTMASSE GEFÜLLTE KUNSTSTOFFKAPPEN ALS KOMBINIERTER SCHUTZ GEGEN TREIBSTOFF UND HYDRAULIKÖL SOWIE GEGEN BLITZSCHLAG
(EN) PLASTIC CAPS FILLED WITH SEALING COMPOUND AS COMBINED PROTECTION AGAINST FUEL AND HYDRAULIC FLUID AND AGAINST LIGHTNING STRIKES
(FR) BOUCHONS EN PLASTIQUE REMPLIS DE MASSE D'ÉTANCHÉITÉ EMPLOYÉS COMME PROTECTION COMBINÉE CONTRE LE CARBURANT ET L'HUILE HYDRAULIQUE AINSI QUE CONTRE LA FOUDRE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung liegt auf dem Gebiet von mit Dichtmasse gefüllten Kunststoffkappen zur Abdichtung von Verbindungselementen im Flugzeugbau gegen Flüssigkeiten, wobei diese Kunststoffkappen als kombinierter Schutz gegen Treibstoff und Hydrauliköl, insbesondere solches basierend auf Tributylphosphat, sowie gegen Blitzschlag fungieren und wirtschaftlich hergestellt sowie appliziert werden können. Sie bezieht sich auf eine Kunststoffkappe zur Abdichtung von Verbindungselementen im Flugzeugbau, die zum überwiegenden Teil aus mindestens einem Hochleistungspolymer besteht, eine Durchschlagsfestigkeit von mindestens 10 kV/mm nach DIN IEC 60243 aufweist, und mit einer Dichtmasse gefüllt ist, welche ein hohes Energieabsorptionsvermögen sowie mindestens einen Füllstoff ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus mit Gas und/oder Luft gefüllten Hohlfüllkörpern aufweist, wobei die Kunststoffkappe und die Dichtmasse kohäsiv miteinander verbunden sind. Zudem beinhaltet die Erfindung ein Verfahren zur Befüllung und Applikation solcher Kunststoffkappen sowie ein entsprechendes Flugzeug.
(EN)
The present invention lies in the field of plastic caps filled with sealing compound for sealing connecting elements in aircraft construction against liquids, which plastic caps act as combined protection against fuel and hydraulic fluid, in particular hydraulic fluid based on tributyl phosphate, and against lightning strikes and can be economically produced and applied. The present invention relates to a plastic cap for sealing connecting elements in aircraft construction, which plastic cap consists largely of at least one high-performance polymer, has a dielectric strength of at least 10 kV/mm according to DIN IEC 60243, and is filled with a sealing compound, which has a high energy absorption capacity and has at least one filler selected from the group consisting of hollow filling bodies filled with gas and/or air, the plastic cap and the sealing compound being cohesively connected to each other. In addition, the invention relates to a method for filling and applying such plastic caps and to a corresponding aircraft.
(FR)
La présente invention a trait au domaine des bouchons en plastique remplis de masse d'étanchéité pour assurer l'étanchéité d'éléments de raccord contre des liquides dans la construction aéronautique, ces bouchons en plastique servant de protection combinée contre le carburant et l'huile hydraulique, en particulier celle à base de phosphate de tributyle, ainsi que contre la foudre et pouvant être fabriqués et utilisés de manière économique. Elle concerne un bouchon en plastique pour assurer l'étanchéité d'éléments de raccord dans la construction aéronautique, qui se compose essentiellement d'au moins un polymère de haute performance, présente une rigidité diélectrique d'au moins 10 kV/mm selon la norme DIN IEC 60243, et est rempli d'une masse d'étanchéité qui présente une capacité d'absorption d'énergie élevée ainsi qu’au moins une matière de remplissage choisie dans le groupe constitué de corps de remplissage creux remplis de gaz et/ou d'air, le bouchon en plastique et la masse d'étanchéité étant liés de manière cohésive. L'invention concerne en outre un procédé pour le remplissage et l'application de tels bouchons en plastique ainsi qu’un avion correspondant.
Auch veröffentlicht als
EP2018720966
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten