In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184804 - BEHÄLTERVERPACKUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184804
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/056413
Internationales Anmeldedatum 14.03.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 29.05.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
35
Nachgiebige, röhrenförmige Behältnisse, die geeignet sind, bleibend verformt zu werden, um den Inhalt auszudrücken, z.B. zusammendrückbare Tuben für Zahnpasta oder für ein anderes plastisches oder halbflüssiges Material; Halter hierfür
24
mit Hilfsvorrichtungen
36
zum Aufbringen des Inhalts auf Flächen
38
Mundstücke
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
35
Nachgiebige, röhrenförmige Behältnisse, die geeignet sind, bleibend verformt zu werden, um den Inhalt auszudrücken, z.B. zusammendrückbare Tuben für Zahnpasta oder für ein anderes plastisches oder halbflüssiges Material; Halter hierfür
44
Verschlüsse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
47
Verschlüsse mit Füll- und Entleerungsvorrichtungen oder nur mit Entleerungsvorrichtungen
04
Verschlüsse mit anderen Entleerungsvorrichtungen als Pumpen
06
mit Ausgießtüllen oder -röhren; mit Entleerungsmundstücken oder -durchlässen
12
mit abnehmbaren Verschlüssen
B65D 35/38 (2006.01)
B65D 35/44 (2006.01)
B65D 47/12 (2006.01)
CPC
B65D 35/38
B65D 35/44
B65D 47/123
Anmelder
  • LINHARDT GMBH & CO. KG [DE/DE]; Dr.-Winterling-Str. 40 94234 Viechtach, DE
Erfinder
  • BEIL, Johann; DE
Vertreter
  • GLÜCK KRITZENBERGER PATENTANWÄLTE PARTGMBB; Hermann-Köhl-Straße 2a 93049 Regensburg, DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 526.707.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEHÄLTERVERPACKUNG
(EN) CONTAINER PACKAGING
(FR) ENSEMBLE CONTENANT
Zusammenfassung
(DE)
Beschrieben wird eine Behälterverpackung aufweisend einen Behälter (1) zur Aufnahme eines Füllgutes und eine Verschlusskappe (2), wobei der Behälter (1) einen Behälterkörper (3), eine Behälterschulter (4) und einen fest mit der Behälterschulter (4) verbundenen Applikator (5) umfasst. Der Applikator (5) weist einen Applikatorbasisabschnitt (5.1) und einen Applikatorausgabeabschnitt (5.2) mit einer Ausgabeöffnung (6) auf. Im Bereich des Applikatorbasisabschnitts (5.1) weist der Applikator (5) ein Außengewinde auf. Die Verschlusskappe (2) weist einen Mantelabschnitt (2.1) und einen Deckelabschnitt (2.2) auf und ist in ihrem Mantelabschnitt (2.1) mit einem mit dem Außengewinde des Applikatorbasisabschnitts (5.1) korrespondierenden Innengewinde ausgestattet. Die Ausgabeöffnung (6) des Applikatorausgabeabschnitts (5.2) ist versetzt zur Drehachse D des Außengewindes des Applikatorbasisabschnitts (5.1) angeordnet. Die Verschlusskappe (2) weist in dem dem Mantelabschnitt (2.1) zugewandten Bereich ihres Deckelabschnitts (2.2) eine konzentrisch zur Drehachse D umlaufende Nut (7) auf, wobei die Nut (7) mit dem Applikatorausgabeabschnitt (5.2) derart zusammenwirkt, dass bei einem mit Hilfe des Außengewindes des Applikatorbasisabschnitts (5.1) und des Innengewindes des Mantelabschnitts (2.1) der Verschlusskappe (2) erfolgenden Verschrauben der Verschlusskappe (2) mit dem Behälter (1) der Applikatorausgabeabschnitt (5.2) mit seiner Ausgabeöffnung (6) in die Nut (7) eingreift und die Ausgabeöffnung (6) in der Nut (7) verschlossen wird.
(EN)
The invention relates to a container packaging having a container (1) for receiving a filler and a sealing cap (2), wherein the container (1) comprises a container body (3), a container shoulder (4) and an applicator (5), permanently connected to the container shoulder (4). The applicator (5) has an applicator base portion (5.1) and an applicator output portion (5.2) having an output opening (6). In the region of the applicator base portion (5.1), the applicator (5) has an outside thread. The sealing cap (2) has a shell portion (2.1) and a cover portion (2.2) and, in the shell portion (2.1) thereof, has an inside thread corresponding to the outside thread of the applicator base portion (5.1). The output opening (6) of the applicator output portion (5.2) is arranged. offset to the rotational axis D of the outside thread of the applicator base portion (5.1). The sealing cap (2) has, in the region of the cover portion (2.2) thereof facing the shell portion (2.1), a circumferential groove (7), which is concentric to the rotation axis D, wherein the groove (7) interacts with the applicator output portion (5.2) such that, during a screwing of the sealing cap (2) to the container (1), occurring by means of the outside thread of the applicator base portion (5.1) and the inside thread of the shell portion (2.1) of the sealing cap (2), the output opening (6) of the applicator output portion (5.2) engages in the groove (7) and the output opening (6) is sealed in the groove (7).
(FR)
L'invention concerne un ensemble contenant comprenant un contenant (1) destiné à recevoir un produit de remplissage et un bouchon de fermeture (2), le contenant (1) comprenant un corps de contenant (3), une épaule de contenant (4) et un applicateur (5) assemblé solidement avec l'épaule de contenant (4). L'applicateur (5) comprend une partie base d'applicateur (5.1) et une partie de distribution d'applicateur (5.2) pourvue d'une ouverture de distribution (6). L'applicateur (5) présente un filetage extérieur dans la zone de la partie base d'applicateur (5.1). Le bouchon de fermeture (2) comprend une partie latérale (2.1) et une partie couvercle (2.2) et comporte dans sa partie latérale (2.1) un filetage intérieur qui correspond au filetage extérieur de la partie base d'applicateur (5.1). L'ouverture de distribution (6) de la partie de distribution d'applicateur (5.2) est agencée de manière décalée par rapport à l'axe de rotation (D) du filetage extérieur de la partie base d'applicateur (5.1). Le bouchon de fermeture (2) comprend, dans la zone de sa partie couvercle (2.2) orientée vers la partie latérale (2.1), une rainure (7) périphérique s'étendant de façon concentrique par rapport à l'axe de rotation (D), cette rainure (7) coopérant avec la partie de distribution d'applicateur (5.2) de manière que, lors d'un vissage du bouchon de fermeture (2) avec le contenant (1), qui intervient au moyen du filetage extérieur de la partie base d'applicateur (5.1) et du filetage intérieur de la partie latérale (2.1) du bouchon de fermeture (2), l'ouverture de distribution (6) de la partie de distribution d'applicateur (5.2) s'engage dans la rainure (7) et que l'ouverture de distribution (6) dans la rainure (7) soit fermée.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten