In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184795 - VORRICHTUNG ZUM VERPACKEN VON ARZNEIMITTELPORTIONEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184795
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/056274
Internationales Anmeldedatum 13.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
5
Verpacken von einzelnen Gegenständen in Behältnisse, z.B. Beutel, Säcke, Kisten, Schachteln, Dosen, Gläser
10
Fortschreitendes oder absatzweises Füllen der Behältnisse durch Einführen aufeinanderfolgender Gegenstände oder Schichten von Gegenständen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
7
Vorrichtungen zum oralen Verabreichen von Arzneimitteln, z.B. Arzneilöffel; Pillenzähler; Zeitanzeiger oder Erinnerungsvorrichtungen zur Einnahme von Arzneimitteln
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
9
Einhüllen einer Folge von Gegenständen oder einer Materialmenge, z.B. Flüssigkeit oder Halbflüssigkeit, in flache, gefaltete oder schlauchförmige Bahnen aus biegsamem, dünnem Verpackungsmaterial; Unterteilen gefüllter biegsamer Schläuche zur Herstellung von Packungen
10
Einhüllen einer Folge von Gegenständen oder Materialmengen in vorgeformte schlauchförmige Bahnen oder in um Füllstutzen zu Schläuchen geformte Bahnen, z.B. stranggepresste schlauchförmige Bahnen
20
wobei die Bahnen an Ort und Stelle um die Füllstutzen herum zu Schläuchen geformt werden
22
Formschultern; Schlauchformer
B65B 5/10 (2006.01)
A61J 7/00 (2006.01)
B65B 9/22 (2006.01)
CPC
A61J 7/00
B65B 5/103
B65B 9/22
Anmelder
  • BECTON DICKINSON ROWA GERMANY GMBH [DE/DE]; Rowastr. 1 53539 Kelberg, DE
Erfinder
  • GROSS, Dietmar; DE
Vertreter
  • ZENZ PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Rüttenscheider Straße 2 45128 Essen, DE
Prioritätsdaten
17165405.607.04.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM VERPACKEN VON ARZNEIMITTELPORTIONEN
(EN) DEVICE FOR PACKAGING PHARMACEUTICAL PORTIONS
(FR) DISPOSITIF D'EMBALLAGE DE PORTIONS DE MÉDICAMENTS
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Verpacken von Arzneimittelportionen. Bei bekannten Vorrichtungen ist das eigentliche Verpacken bzw. Verblistern der Arzneimittelportionen fehleranfällig. Zur Lösung des Problems stellt die Erfindung eine Vorrichtung bereit, aufweisend eine Mehrzahl von Vorrats- und Abgabestationen (10), zumindest eine Führungs- und Sammelanordnung, eine Verpackungsmaterial-Zuführung (40), eine Verpackungseinrichtung (30) mit einer Falt- und Führungseinrichtung (50), wobei die Falt- und Führungseinrichtung (50) einen Verpackungsmaterial- Aufnahmebereich (52) mit einer Durchgangsöffnung (51) aufweist, eine oberhalb der Falt- und Führungseinrichtung (50) angeordnete Leiteinrichtung (60) mit einem Aufnahmeabschnitt (61) für Arzneimittelportionen und einem Führungsabschnitt (62), der sich in Richtung der Durchgangsöffnung (51) der Falt- und Führungseinrichtung (50) erstreckt, eine stromab der Falt- und Führungseinrichtung (50) angeordnete erste Fügeeinrichtung (70), sowie eine stromab der ersten Fügeeinrichtung (70) angeordnete zweite Fügeeinrichtung (90).
(EN)
The invention relates to a device for packaging pharmaceutical portions. In known devices, the packaging or blister-packing process of the pharmaceutical portions is prone to error. In order to solve this problem, the invention provides a device which has a plurality of storage and dispensing stations (10); at least one guide and collecting assembly; a packaging material supply (40); a packaging device (30) with a folding and guiding device (50), said folding and guiding device (50) having a packaging material receiving region (52) with a through-opening (51); a guide device (60) which is arranged above the folding and guiding device (50) and which comprises a receiving section (61) for pharmaceutical portions and a guide section (62) that extends in the direction of the through-opening (51) of the folding and guiding device (50); a first joining device (70) which is arranged downstream of the folding and guiding device (50); and a second joining device (90) which is arranged downstream of the first joining device (70).
(FR)
La présente invention concerne un dispositif d'emballage de portions de médicaments. Dans les dispositifs connus, l'emballage ou le conditionnement sous blister des portions de médicaments peut faire l'objet d'erreurs. Afin de résoudre ce problème, l'invention concerne un dispositif comprenant une pluralité de postes de stockage et de distribution (10), au moins un agencement de guidage et de collecte, une alimentation en matériau d'emballage (40), un système d'emballage (30) doté d'un système de pliage et de guidage (50), le système de pliage et de guidage (50) comprenant une zone de logement de matériau d'emballage (52) dotée d'une ouverture de passage (51), un système directeur (60) disposé au-dessus du système de pliage et de guidage (50) doté d'une partie de logement (61) destinée à des portions de médicaments et d'une partie de guidage (62) qui s'étend dans la direction de l'ouverture de passage (51) du système de pliage et de guidage (50), un premier système d'assemblage (70) disposé en aval du système de pliage et de guidage (50) ainsi qu'un second système d'assemblage (90) disposé en aval du premier système d'assemblage (70).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten