Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018184788) VERFAHREN ZUR ABDICHTUNG EINES RINGSPALTES IN EINER TURBINE SOWIE TURBINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/184788 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/056006
Veröffentlichungsdatum: 11.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 12.03.2018
IPC:
F01D 5/00 (2006.01) ,F01D 11/02 (2006.01) ,F01D 11/08 (2006.01) ,B23P 6/00 (2006.01) ,F16J 15/447 (2006.01) ,F01D 25/24 (2006.01) ,F01D 5/22 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
5
Schaufeln; Schaufelträger; Heizung, Wärmedämmung, Kühlung, Schwingungsverhütung an Schaufeln
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
11
Vermindern des internen Arbeitsfluidverlustes, z.B. zwischen den Laufradstufen
02
durch berührungsfreie Dichtungen, z.B. Labyrinthdichtungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
11
Vermindern des internen Arbeitsfluidverlustes, z.B. zwischen den Laufradstufen
08
Laufschaufelkopf-Spaltdichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Sonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
6
Wiederherstellen oder Instandsetzen von Gegenständen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15
Abdichtungen, Dichtungen
44
Spaltdichtungen
447
Labyrinthdichtungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
25
Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht anderweitig vorgesehen
24
Gehäuse; Gehäuseteile, z.B. Zwischenböden, Gehäusebefestigungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
5
Schaufeln; Schaufelträger; Heizung, Wärmedämmung, Kühlung, Schwingungsverhütung an Schaufeln
12
Schaufeln
22
Verbindung der Schaufeln untereinander, z.B. durch Deckband
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
BRAUKMANN, Wolfgang; DE
STANKA, Ulrich; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 205 794.705.04.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR SEALING AN ANNULAR GAP IN A TURBINE, AND TURBINE
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE FERMER DE MANIÈRE ÉTANCHE UN INTERSTICE ANNULAIRE DANS UNE TURBINE AINSI QUE TURBINE
(DE) VERFAHREN ZUR ABDICHTUNG EINES RINGSPALTES IN EINER TURBINE SOWIE TURBINE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for sealing an annular gap (11) in a turbine with a housing (1) and a rotor (2), which is arranged in the housing (1), is mounted to rotate about its central longitudinal axis, and is equipped with a plurality of stages of rotor blades (3), in which method a) an annular recess (16), which is arranged coaxially with respect to the rotor (2) and opposite the tips (9) of the rotor blades (3) of a stage, is provided in the housing (1) or in at least one element (31) attached to the housing, b) a more particularly subdivided insert ring (17), which is formed such that it can be inserted into the recess (16) in a form-fitting manner with play, is provided, c) the insert ring (17) is inserted into the recess (16), more particularly in that the insert ring (17) is pushed into the recess (16) at least substantially in the axial direction, and d) the insert ring (17) is fixed using securing elements (19) in such a way that an at least substantially axially directed clamping force is applied by means of the securing elements. The invention also relates to a turbine.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant de fermer de manière étanche un interstice annulaire (11) dans une turbine comprenant un carter (1) et un rotor (2) disposé dans le boîtier (1), monté de manière à pouvoir tourner autour de son axe longitudinal central et garni de plusieurs étages d'aubes mobiles (3). Selon le procédé, a) un évidement (16) annulaire coaxial par rapport au rotor (2) et opposé aux extrémités (9) des aubes mobiles (3) d'un étage est produit dans le carter (1) ou dans au moins un élément (31) fixé au carter, b) une bague à insérer (17) en particulier fendue est fournie, laquelle est réalisée de manière à pouvoir être insérée dans l'évidement (16) avec jeu et complémentarité de forme, c) la bague à insérer (17) est insérée dans l'évidement (16), en particulier par introduction de la bague à insérer (17) dans l'évidement (16) au moins sensiblement dans la direction axiale, et d) la bague à insérer (17) est fixée à l'aide d'éléments de fixation (19) de telle sorte qu'une force de serrage orientée au moins sensiblement axialement soit appliquée au moyen des éléments de fixation. L'invention concerne en outre une turbine.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Abdichtung eines Ringspaltes (11) in einer Turbine mit einem Gehäuse (1) und einem in dem Gehäuse (1) angeordneten, um seine zentrale Längsachse drehbar gelagerten und mit mehreren Stufen von Laufschaufeln (3) bestückten Rotor (2), bei dem a) eine ringförmige, zu dem Rotor (2) koaxiale und den Spitzen (9) der Laufschaufeln (3) einer Stufe gegenüberliegende Vertiefung (16) in dem Gehäuse (1) oder in wenigstens einem an dem Gehäuse befestigten Element (31) bereitgestellt wird, b) ein insbesondere geteilter Einsatzring (17), der derart ausgebildet ist, dass er in die Vertiefung (16) mit Spiel formschlüssig einsetzbar ist, bereitgestellt wird, c) der Einsatzring (17) in die Vertiefung (16) eingesetzt wird, insbesondere, indem der Einsatzring (17) zumindest im Wesentlichen in axialer Richtung in die Vertiefung (16) eingeschoben wird, und d) der Einsatzring (17) mit Befestigungselementen (19) derart fixiert wird, dass eine zumindest im Wesentlichen axial gerichtete Spannkraft mittels der Befestigungselemente aufgebracht wird. Darüber hinaus betrifft die Erfindung eine Turbine.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)