In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184781 - ANORDNUNG ZUM ÜBERWACHEN DES BELEGZUSTANDES EINER WEICHE ODER EINES GLEISBEREICHS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184781
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/055416
Internationales Anmeldedatum 06.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
1
Vorrichtungen entlang der Strecke, die durch Zusammenwirken mit dem Fahrzeug oder Zug gesteuert werden
18
Gleisstromkreise
B61L 1/18 (2006.01)
CPC
B61L 1/181
B61L 1/187
Anmelder
  • SIEMENS MOBILITY GMBH [DE/DE]; Otto-Hahn-Ring 6 81739 München, DE
Erfinder
  • GERTLER, Frank; DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 854.406.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANORDNUNG ZUM ÜBERWACHEN DES BELEGZUSTANDES EINER WEICHE ODER EINES GLEISBEREICHS
(EN) ASSEMBLY FOR MONITORING THE OCCUPANCY STATE OF A SWITCH POINT OR A TRACK REGION
(FR) SYSTÈME DE SURVEILLANCE DE L'ÉTAT D'OCCUPATION D'UN AIGUILLAGE OU D'UNE ZONE DE VOIE FERRÉE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Anordnung (1; 101; 201) zum Überwachen des Belegzustandes einer Weiche oder eines Gleisbereichs mit einem als Schwingkreis (2; 102; 202) ausgebildeten Gleisabschnitt (3; 103; 203), wobei der Schwingkreis (2; 102; 202) eine Schiene (6; 106; 206) und eine weitere Schiene (7; 107; 207) des Gleisabschnitts (3; 103; 203) mit beiderseits galvanischer Überbrückung (8, 9; 108, 109; 208, 209) sowie einen zwischen den Schienen (6, 7; 106, 107; 206, 207) angeordneten Kondensator (12; 112; 212) enthält. Um bei einer solchen Anordnung (1; 101; 201) das Detektionsverhalten unter Berücksichtigung unterschiedlicher Längen der Anordnung zu optimieren, ist beidseitig des Kondensators (12; 112; 212) jeweils eine in Reihe mit dem Kondensator (12; 112; 212) geschaltete Anpassungsspule (13 bzw.14; 113 bzw. 114; 213 bzw. 214) mit einer der beiden Schienen (6, 7; 106, 107; 206, 207) verbunden ist.
(EN)
The invention relates to an assembly (1; 101; 201) for monitoring the occupancy state of a switch point or a track region, comprising a track section (3; 103; 203) which is designed as a resonant circuit (2; 102; 202). The resonant circuit (2; 102; 202) contains a rail (6; 106; 206), an additional rail (7; 107; 207) of the rail section (3; 103; 203) with a bridge (8, 9; 108, 109; 208, 209), which is galvanic on both sides, and a capacitor (12; 112; 212), which is arranged between the rails (6, 7; 106, 107; 206, 207). In order to optimize the detection behavior in such an assembly (1; 101; 201) while taking into consideration different lengths of the assembly, a respective adaptation coil (13 or 14; 113 or 114; 213 or 214), which is serially connected to the capacitor (12; 112; 212), is connected to one of the two rails (6, 7; 106, 107; 206, 207) on both sides of the capacitor (12; 112; 212).
(FR)
L'invention concerne un système (1; 101; 201) de surveillance de l'état d'occupation d'un aiguillage ou d'une zone de voie ferrée comprenant un tronçon de voie ferrée (3; 103; 203) réalisé sous la forme d'un circuit oscillant (2; 102; 202). Le circuit oscillant (2; 102; 202) contient un rail (6; 106; 206) et un autre rail (7; 107; 207) du tronçon de voie ferrée (3; 103; 203) pourvu de part et d'autre d'un pontage galvanique (8, 9; 108, 109; 208, 209), ainsi qu'un condensateur (12; 112; 212) agencé entre les rails (6, 7; 106, 107; 206, 207). L'invention vise à optimiser dans un système (1; 101; 201) de ce type le comportement de détection en tenant compte de différentes longueurs du système. Respectivement une bobine d'adaptation (13 ou 14; 113 ou 114; 213 ou 214) montée en série avec le condensateur (12; 112; 212) est reliée à l'un des deux rails (6, 7; 106, 107; 206, 207) de part et d'autre du condensateur (12; 112; 212).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten