WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018184765) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR AUFBRINGUNG EINES STOFFS AUF EINE SICH BEWEGENDE BAHN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/184765 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054862
Veröffentlichungsdatum: 11.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 28.02.2018
IPC:
D21H 23/50 (2006.01) ,D21H 17/28 (2006.01) ,D21H 19/54 (2006.01) ,D21H 23/00 (2006.01) ,D21H 23/20 (2006.01) ,D21H 23/26 (2006.01) ,D21H 23/44 (2006.01)
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
23
Verfahren oder Vorrichtungen, um der Pulpe oder dem Papier Material zuzusetzen
02
gekennzeichnet durch die Art, in der die Stoffe zugesetzt werden
22
Zugabe zur geformten Papierbahn
50
Sprühen oder Spritzen
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
17
Nicht-faseriges Material, das der Pulpe zugesetzt wird, gekennzeichnet durch seine Konstitution; Papier-imprägnierendes Material, gekennzeichnet durch seine Konstitution.
20
Makromolekulare organische Verbindungen
21
natürlicher Herkunft; ihre Derivate
24
Polysaccharide
28
Stärke
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
19
Beschichtetes Papier; Beschichtungsmaterial
36
Beschichtung mit Pigmenten
44
gekennzeichnet durch die anderen Bestandteile, z.B. den Binder oder das Dispergiermittel
54
Stärke
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
23
Verfahren oder Vorrichtungen, um der Pulpe oder dem Papier Material zuzusetzen
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
23
Verfahren oder Vorrichtungen, um der Pulpe oder dem Papier Material zuzusetzen
02
gekennzeichnet durch die Art, in der die Stoffe zugesetzt werden
04
Zusatz zur Pulpe; Nachbehandlung der zugesetzten Stoffe in der Pulpe
20
Vorrichtungen hierfür
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
23
Verfahren oder Vorrichtungen, um der Pulpe oder dem Papier Material zuzusetzen
02
gekennzeichnet durch die Art, in der die Stoffe zugesetzt werden
22
Zugabe zur geformten Papierbahn
24
während der Papierherstellung
26
durch Auswahl des Zugabeorts oder des Feuchtigkeitsgehalts des Papiers
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
23
Verfahren oder Vorrichtungen, um der Pulpe oder dem Papier Material zuzusetzen
02
gekennzeichnet durch die Art, in der die Stoffe zugesetzt werden
22
Zugabe zur geformten Papierbahn
32
durch Bestreichen des Papiers mit einem Überschuss an Material, z.B. aus einem Behälter oder in einer Weise, die es notwendig macht, den Überschuss vom Papier wieder zu entfernen
42
wobei das Papier wenigstens teilweise auf beiden Seiten von dem Material umgeben wird
44
Behandlung mit einem Gas oder mit Dampf
Anmelder: PAPERCHINE GMBH[DE/DE]; Am Kreuzstein 80 63477 Maintal, DE
Erfinder: DIEBEL, Manfred; DE
Vertreter: BAUER, Dirk; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 107 213.604.04.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR APPLYING A MATERIAL TO A MOVING BELT
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF D'APPLICATION D'UNE MATIÈRE SUR UNE BANDE EN MOUVEMENT
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR AUFBRINGUNG EINES STOFFS AUF EINE SICH BEWEGENDE BAHN
Zusammenfassung:
(EN) In a method for applying a material to a moving belt (4) transporting a product, an air-vapour mixture is supplied to at least one nozzle (13) via which the material is applied to the belt (4) in an application zone (32), by means of the air-vapour mixture as a blowing agent. Excess air-vapour mixture and excess material are removed from the application zone (32). The aim of the invention is to improve the energy efficiency of such a method. To this end, at least part of the excess air-vapour mixture removed from the application zone (32) is recycled and supplied back to the nozzle (13). The invention further relates to a device (1) for carrying out the above-mentioned method.
(FR) Dans un procédé d'application d'une matière sur une bande en mouvement (4) d'un produit, un mélange vapeur-air est amené à au moins une buse (13) dans laquelle la matière est appliquée sur la bande (4) dans une zone d'application (32) au moyen du mélange air-vapeur utilisé comme propulseur. Le mélange air-vapeur en excès et la matière en excès sont éliminés de la zone d'application (32). Pour améliorer le rendement énergétique d'un tel procédé, il est proposé de recycler au moins une partie du mélange air-vapeur en excès évacué de la zone d'application (32) et de la ramener à l'au moins une buse (13). En outre, l'invention concerne un dispositif (1) destiné à mettre en œuvre le procédé décrit ci-dessus.
(DE) Bei einem Verfahren zur Aufbringung eines Stoffs auf eine sich bewegende Bahn (4) eines Guts wird ein Luft-Dampf-Gemisch mindestens einer Düse (13) zugeführt, in der der Stoff mittels des Luft-Dampf-Gemischs als Treibmittel in einer Aufbringungszone (32) auf die Bahn (4) aufgebracht wird. Überschüssiges Luft-Dampf-Gemisch und überschüssiger Stoff werden aus der Aufbringungszone (32) abgeführt. Um die Energieeffizienz eines derartigen Verfahrens zu verbessern, wird vorgeschlagen, dass zumindest ein Teil des aus der Aufbringungszone (32) abgeführten, überschüssigen Luft-Dampf-Gemischs recycelt und der mindestens einen Düse (13) wieder zugeführt wird. Darüber hinaus wird eine Vorrichtung (1) zur Durchführung des vorstehend beschriebenen Verfahrens vorgeschlagen.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)