In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184744 - SCHLÜSSELEINRICHTUNG, AUTHENTIFIZIERUNGSEINRICHTUNG, AUTHENTIFIZIERUNGSSYSTEM, VERFAHREN ZUM FREIGEBEN EINES FAHRZEUGS UND COMPUTERLESBARES SPEICHERMEDIUM

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184744
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/051612
Internationales Anmeldedatum 24.01.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
25
Ausstattungen oder Systeme zum Verhindern oder Anzeigen von unbefugter Inbetriebnahme oder Diebstahl von Fahrzeugen
20
Mittel, um die Diebstahlsicherung ein- oder auszuschalten
24
unter Verwendung elektronischer Identifizierungselemente, die einen nicht durch den Benutzer gemerkten Kode enthalten
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
B
Übertragung
1
Einzelheiten von Übertragungssystemen, soweit sie nicht von einer einzigen der Gruppen H04B3/-H04B13/138; Einzelheiten von Übertragungssystemen, die nicht durch das zur Übertragung verwendete Medium gekennzeichnet sind
69
Spread-Spectrum-Techniken
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
9
Anordnungen für geheimen oder zugriffsgesicherten Nachrichtenverkehr
32
umfassend Mittel zur Feststellung der Identität oder der Berechtigung eines Benutzers des Systems
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
W
Drahtlose Kommunikationsnetze
12
Sicherheitsanordnungen, z.B. Zugriffssicherheit oder Missbrauchserkennung; Authentifizierung, z.B. Überprüfung der Benutzeridentität oder –berechtigung; Schutz der Privatsphäre oder Anonymität
06
Authentifizierung
[IPC code unknown for H04W 4/40]
B60R 25/24 (2013.01)
H04B 1/69 (2011.01)
H04L 9/32 (2006.01)
H04W 12/06 (2009.01)
H04W 4/40 (2018.01)
CPC
B60R 25/24
H04B 1/69
H04L 2209/84
H04L 9/3234
H04W 12/06
H04W 4/40
Anmelder
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder
  • STERNECKER, Bernd; DE
  • WAGATHA, Helmut; DE
Prioritätsdaten
10 2017 206 008.507.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHLÜSSELEINRICHTUNG, AUTHENTIFIZIERUNGSEINRICHTUNG, AUTHENTIFIZIERUNGSSYSTEM, VERFAHREN ZUM FREIGEBEN EINES FAHRZEUGS UND COMPUTERLESBARES SPEICHERMEDIUM
(EN) KEY DEVICE, AUTHENTICATION DEVICE, AUTHENTICATION SYSTEM, METHOD FOR RELEASING A VEHICLE AND COMPUTER-READABLE STORAGE MEDIUM
(FR) DISPOSITIF DE CLÉ, DISPOSITIF D'AUTHENTIFICATION, SYSTÈME D'AUTHENTIFICATION, PROCÉDÉ SERVANT À DÉBLOQUER UN VÉHICULE ET SUPPORT DE STOCKAGE LISIBLE PAR ORDINATEUR
Zusammenfassung
(DE)
Bisher verwandte Funk-Schlüssel sind mit Nachteilen behaftet. Es soll daher eine Schlüsseleinrichtung (20), insbesondere für ein Fahrzeug (10), bereitgestellt werden, die umfasst: eine Schlüssel-Sendeeinrichtung (23), die dazu ausgebildet ist: - ein Schlüsseldatensignal (31), insbesondere an das Fahrzeug (10), zu senden, wobei das Schlüsseldatensignal (31) eine Schlüsseldatenfolge (30) codiert; und - ein Bestätigungsdatensignal (41), insbesondere an das Fahrzeug (10), zu senden, wobei das das Bestätigungsdatensignals (41) einen Bestätigungsdatensatz (40) codiert, wobei eine Schlüssel-Recheneinrichtung (21), die dazu ausgebildet ist, das Bestätigungsdatensignal (41) unter Verwendung einer Spreiztechnik zu erzeugen.
(EN)
Existing radio keys carry a number of disadvantages. For this reason, a key device (20), in particular for a vehicle (10) is provided, comprising: a key transmission device (23) which is designed to transmit a key data signal (31), in particular to the vehicle (10), wherein the key data signal (31) encodes a key data sequence (30), and to transmit a confirmation data signal (41), in particular to the vehicle (10), wherein the confirmation data signal (41) encodes a confirmation data set (40); and a key computer device (21) which is designed to generate the confirmation data signal (41) using a spreading technique.
(FR)
Les clés d'ouverture à distance utilisées jusqu'à présent présentent des inconvénients. L'invention vise par voie de conséquence à proposer un dispositif de clé (20), en particulier pour un véhicule (10), qui comprend : un dispositif d'envoi (23) de clé qui est réalisé : pour envoyer un signal de données (31) de clé, en particulier au véhicule (10), le signal de données (31) de clé codant une séquence de données (30) de clé ; et pour envoyer un signal de données de confirmation (41), en particulier au véhicule (10), le signal de données de confirmation (41) codant un ensemble de données de confirmation (40). Un dispositif de calcul (21) de clé est réalisé pour générer le signal de données de confirmation (41) en utilisant une technique de diffusion.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten