In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184711 - DOSIEREINRICHTUNG FÜR EINE SANDSTREUANLAGE EINES SCHIENENFAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184711
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2017/084796
Internationales Anmeldedatum 29.12.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 04.06.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
C
Lokomotiven; Triebwagen
15
Aufrechterhalten oder Erhöhen der Anfahr- oder Bremskräfte durch Hilfsvorrichtungen und -maßnahmen; Verhindern des Radgleitens oder -schleuderns; Steuerung oder Regelung der Verteilung der Zugkraft auf die Treibräder
08
Verhindern des Radgleitens
10
durch Streuen von Sand oder ähnlichen reibungserhöhenden Stoffen
B61C 15/10 (2006.01)
CPC
B61C 15/102
Anmelder
  • SIEMENS MOBILITY GMBH [DE/DE]; Otto-Hahn-Ring 6 81739 München, DE
Erfinder
  • GRONAU, Hans-Joachim; DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 622.303.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DOSIEREINRICHTUNG FÜR EINE SANDSTREUANLAGE EINES SCHIENENFAHRZEUGS
(EN) METERING DEVICE FOR A SAND-SPREADING SYSTEM OF A RAIL VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE DOSAGE POUR UNE INSTALLATION DE SABLAGE D'UN VÉHICULE SUR RAILS
Zusammenfassung
(DE)
Dosiereinrichtung (1) für eine Sandstreuanlage eines Schienenfahrzeugs, mit einem Gehäuseblock (2), in dem sich ein Sandweg von einem Sandzuführtrichter (3) über einen von einem Sandaufnahmeraum (11) zu einem Sandumlenkraum (18) geneigt ansteigenden Sandmischkanal (4) in einen senkrechten Sandausblaskanal (5) erstreckt, und mit einem von unten koaxial in den Sandmischkanal (4) ragenden Schubluftrohr (14) zur Erzeugung eines Streusand fördernden Luftstromes. Indem in einen von oben in den Sandumlenkraum (18) mündenden Einströmkanal (22) ein Düseneinsatz (23) zur Erzeugung eines nach unten in den Sandausblaskanal (5) gerichteten Luftstrahls lösbar eingesetzt ist, kann die ausgetragene Streusandmenge präziser dosiert werden und die Verschleißanfälligkeit der Dosiereinrichtung (1) verbessert ist.
(EN)
The invention relates to a metering device (1) for a sand-spreading system of a rail vehicle, comprising a housing block (2), in which a sand path extends from a sand-feeding funnel (3) into a vertical sand blow-out channel (5) via a sand-mixing channel (4), which rises at an inclination from a sand-holding space (11) to a sand deflection space (18), and comprising a pushing air tube (14) for producing an air flow that conveys spreading sand, which pushing air tube protrudes into the sand-mixing channel (4) coaxially from the bottom. By the detachable insertion of a nozzle insert (23) into an inflow channel (22), which leads into the sand deflection space (18) from above, which nozzle insert is provided for producing an air jet directed downward into the sand blow-out channel, the amount of scattering sand that is discharged can be metered more precisely and the susceptibility of the metering device (1) to wear is improved.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de dosage (1) pour une installation de sablage d'un véhicule sur rails. Le dispositif de dosage comprend un bloc de boîtier (2), dans lequel s'étend une voie de sable depuis une trémie d'amenée de sable (3) dans un canal d'évacuation par soufflage de sable (5) en passant par un canal de mélange de sable (4) ascendant de manière inclinée depuis un espace de réception de sable (11) vers un espace de déviation de sable (18). Le dispositif de dosage comprend également un tuyau d'air de poussée (14) dépassant du bas coaxialement dans le canal de mélange de sable (4) servant à générer un flux d'air refoulant un sable dispersé. L'insertion amovible d'un insert de buse (23) servant à générer un jet d'air dirigé vers le bas dans le canal d'évacuation par soufflage de sable (5) dans un canal de flux entrant (22) débouchant depuis le haut dans l'espace de déviation de sable (18) permet de doser avec plus de précision la quantité déchargée de sable dispersé et d'améliorer la propension à l'usure du dispositif de dosage (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten