In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018184628 - FEDERBEINLAGER

Veröffentlichungsnummer WO/2018/184628
Veröffentlichungsdatum 11.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/DE2018/100231
Internationales Anmeldedatum 15.03.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
17
Gleitlager, ausschließlich für Drehbewegung
04
nur für axiale Belastung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
19
Wälzlager, ausschließlich für Drehbewegung
02
mit Kugeln vorwiegend gleicher Größe in einer oder mehreren kreisförmigen Reihen
10
für vorwiegend axiale Belastung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
15
Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart einer Baueinheit von Feder und Schwingungsdämpfer, z.B. Teleskop- Federbeine
02
mit mechanischer Feder
06
und einem Dämpfer mit strömungsfähigem Dämpfungsmittel [hydromechanische Federbeine]
F16C 17/04 (2006.01)
F16C 19/10 (2006.01)
B60G 15/06 (2006.01)
CPC
B60G 15/067
B60G 15/068
B60G 2204/128
B60G 2204/418
F16C 17/04
F16C 19/12
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder
  • MEYER, Gerhard; DE
  • LUTZ, Rainer; DE
  • STAUTNER, Ralf; DE
  • WÖLLNER, Andreas; DE
  • WOLF, Arno; DE
Prioritätsdaten
10 2017 107 058.303.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FEDERBEINLAGER
(EN) SUSPENSION STRUT BEARING
(FR) PALIER DE JAMBE DE FORCE
Zusammenfassung
(DE)
Federbeinlager mit einer Kappe (2) und mit einem gegenüber der Kappe (2) um eine Drehachse (D) drehbar gelagerten Führungsring (3), wobei zwischen der Kappe (2) und dem Führungsring (3) ein Gleit- oder Wälzlager (5) vorgesehen ist und dass ein den Führungsring (3) radial innen umlaufender Abstützring (7) für einen Anschlagpuffer vorgesehen ist und das der Führungsring (3) Haltelemente (9) aufweist und der Führungsring (3) mittels der Halteelemente (9) mit dem Abstützring (7) formschlüssig verbunden ist, wobei der Abstützring (7) radial ausgerichtete Einbuchtungen (8) aufweist, wobei jeweils mindestens eines der Halteelemente (9) in eine der Einbuchtungen (8) radial eingreift und wobei die Einbuchtungen (8) auf Seiten des Anschlagpuffers eine geschlossenen Kontur aufweisen.
(EN)
The invention relates to a suspension strut bearing, having a cap (2) and a guide ring (3), which is mounted for rotation about an axis of rotation (D) relative to the cap (2), a plain or rolling element bearing (5) being provided between the cap (2) and the guide ring (3), and a support ring (7) for a stop buffer being provided, which support ring circumferentially extends radially inside with respect to the guide ring (3), and the guide ring (3) having retaining elements (9), and the guide ring (3) being interlockingly connected to the support ring (7) by means of the retaining elements (9), the support ring (7) having radially oriented recesses (8), at least one of the retaining elements (9) radially engaging in one of the recesses (8), and the recesses (8) having a closed contour on the side of the stop buffer.
(FR)
L'invention concerne un palier de jambe de force comprenant un capot (2) et une bague de guidage (3) montée de manière à pouvoir tourner autour d'un axe de rotation (D) par rapport au capot (2). Un palier lisse ou un palier à roulements (5) est prévu entre le capot (2) et la bague de guidage (3). Une bague d'appui (7) entourant radialement côté intérieur la bague de guidage (3) est prévue pour un tampon de butée. La bague de guidage (3) comporte des éléments de maintien (9) et est reliée par complémentarité de forme à la bague d'appui (7) au moyen des éléments de maintien (9). La bague d'appui (7) comporte des indentations (8) orientées radialement. Respectivement au moins un des éléments de maintien (9) vient en prise radialement avec une des indentations (8). Les indentations (8) présentent, sur des côtés du tampon de butée, un contour fermé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten