In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018178785 - KOCHFELDVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/178785
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/IB2018/051613
Internationales Anmeldedatum 12.03.2018
IPC
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
6
Heizen mit elektrischen, magnetischen oder elektromagnetischen Feldern
02
Induktionsheizung
10
Induktionsheizgeräte, außer Öfen, für spezielle Anwendungen
12
Kochvorrichtungen
H05B 6/12 (2006.01)
CPC
H05B 2213/03
H05B 6/1218
Anmelder
  • BSH HAUSGERÄTE GMBH [DE/DE]; Carl-Wery-Str. 34 81739 München, DE
Erfinder
  • ALONSO ESTEBAN, Rafael; ES
  • BLASCO HERRANZ, Pilar; ES
  • CARRETERO CHAMARRO, Enrique; ES
  • LASOBRAS BERNAD, Javier; ES
  • LLORENTE GIL, Sergio; ES
  • MIR BEL, Jorge; ES
  • RIVERA PEMAN, Julio; ES
Prioritätsdaten
P20173044328.03.2017ES
P20173044428.03.2017ES
P20173091211.07.2017ES
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KOCHFELDVORRICHTUNG
(EN) HOB DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE CUISSON
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einer Kochfeldvorrichtung (10a-b), insbesondere von einer Induktionskochfeldvorrichtung, mit zumindest einer Kochfeldplatte (12a-b) und mit zumindest einer Beleuchtungseinheit (14a-b), welche eine Vielzahl von Leuchtelementen (16a-b) aufweist, die in einer Einbaulage matrixartig unterhalb der Kochfeldplatte (12a-b) angeordnet sind und in wenigstens einem Betriebszustand zumindest einen Oberflächenteilbereich (18a-b) der Kochfeldplatte (12a-b) beleuchten. Um eine gattungsgemäße Vorrichtung mit verbesserten Eigenschaften hinsichtlich einer Beleuchtung bereitzustellen, wird vorgeschlagen, dass zwei in zumindest einer Richtung (20a- b) zueinander direkt benachbarte Leuchtelemente (16a-b) in der Richtung (20a-b) einen Mittelpunktsabstand (22a-b) von mindestens 1mm aufweisen.
(EN)
The invention relates to a hob device (10a-b), in particular on an induction hob device, having at least one hob plate (12a-b) and having at least one lighting unit (14a-b), which has a multiplicity of lighting elements (16a-b) which, in an installed position, are arranged in the manner of a matrix underneath the hob plate (12a-b) and, in at least one operating state, illuminate at least one surface sub-area (18a-b) of the hob plate (12a-b). In order to produce a generic device having improved properties with regard to illumination, according to the invention, two lighting elements (16a-b) directly adjacent to each other, at least in one direction (20a-b), have a center spacing (22a-b) of at least 1 mm in the direction (20a-b).
(FR)
L’invention concerne un dispositif de cuisson (10a-b), en particulier un dispositif de cuisson à induction, comportant au moins une plaque de cuisson (12a-b) et au moins une unité d’éclairage (14a-b) qui comporte une pluralité d’éléments lumineux (16a-b) qui sont disposés dans une position de montage sous forme matricielle au-dessous de la plaque de cuisson (12a-b) et qui éclairent au moins une partie (18a-b) de la surface de la plaque de cuisson (12a-b) dans au moins un état de fonctionnement. Pour produire un dispositif générique présentant des propriétés d’éclairage améliorées, il est proposé que deux éléments lumineux (16a-b), directement adjacents dans au moins une direction (20a-b), aient une distance (22a-b) par rapport au centre d’au moins 1 mm dans la direction (20a-b).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten