In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018178387 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR ADDITIVEN FERTIGUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/178387
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/058421
Internationales Anmeldedatum 03.04.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
F
Verarbeiten von Metallpulver; Herstellen von Gegenständen aus Metallpulver; Gewinnung von Metallpulver; Apparate oder Vorrichtungen besonders ausgebildet für Metallpulver
3
Herstellen von Gegenständen oder Halbzeug aus Metallpulver in Bezug auf die Art des Verdichtens oder Sinterns; Apparate hierfür
10
nur durch Sintern
105
mittels elektrischer Widerstandserhitzung, Laserstrahlen oder Plasma
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26
Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden, Bohren
02
Positionieren oder Beobachten des Werkstückes, z.B. im Hinblick auf den Auftreffpunkt; Ausrichten oder Fokussieren der Laserstrahlen
03
Beobachten des Werkstücks
G Physik
01
Messen; Prüfen
B
Messen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11
Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
24
zum Messen von Umrisslinien oder Krümmungen
[IPC code unknown for B23K 26/342]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
26
Bearbeitung durch Laserstrahlen z.B. Schweißen, Schneiden, Bohren
14
unter Verwendung eines Strömungsmittels, z.B. eines Gasstrahls in Verbindung mit den Laserstrahlen
[IPC code unknown for B23K 26/044]
[IPC code unknown for B29C 64/153]
[IPC code unknown for B29C 64/209]
[IPC code unknown for B29C 64/393]
[IPC code unknown for B29C 64/343]
[IPC code unknown for B33Y 10]
[IPC code unknown for B33Y 30]
[IPC code unknown for B33Y 50]
[IPC code unknown for B33Y 50/02]
B22F 3/105 (2006.01)
B23K 26/03 (2006.01)
G01B 11/24 (2006.01)
B23K 26/342 (2014.01)
B23K 26/14 (2014.01)
B23K 26/044 (2014.01)
CPC
B22F 2003/1057
B22F 2999/00
B22F 3/1055
B23K 26/032
B23K 26/034
B23K 26/0344
Anmelder
  • PRECITEC GMBH & CO. KG [DE/DE]; Draisstraße 1 76571 Gaggenau, DE
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder
  • KOGL-HOLLACHER, Markus; DE
  • STAUDENMAIER, Christian; FR
  • BAUTZE, Thibault; DE
  • REGULIN, Daniel; DE
  • SCHNEIDER, Heinz-Ingo; DE
  • HANEBUTH, Henning; DE
Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Prioritätsdaten
10 2017 106 975.531.03.2017DE
18157417.919.02.2018EP
18157600.020.02.2018EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR ADDITIVEN FERTIGUNG
(EN) DEVICE AND METHOD FOR AN ADDITIVE MANUFACTURE
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE FABRICATION ADDITIVE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Offenbarung betrifft eine Vorrichtung (100) zur additiven Fertigung. Die Vorrichtung (100) umfasst eine Laservorrichtung (110) zur Materialbearbeitung mittels eines Laserstrahls (112), wobei die Laservorrichtung (110) eingerichtet ist, um den Laserstrahl (112) auf einen Bearbeitungsbereich eines Werkstücks (10) zu lenken, wenigstens eine Zuführvorrichtung (130) für ein Zuführmaterial, die eingerichtet ist, um das Zuführmaterial dem Bearbeitungsbereich zuzuführen, und ein Interferometer (140), das eingerichtet ist, um mittels eines optischen Messstrahls (142) einen Abstand zum Werkstück (10) zu messen.
(EN)
The invention relates to a device (100) for an additive manufacture. The device (100) comprises a laser device (110) for machining material using a laser beam (112), said laser device (110) being designed to deflect the laser beam (112) onto a machining region of a workpiece (10); at least one supply device (130) for a supply material, said supply device being designed to supply the supply material to the machining region; and an interferometer (140) which is designed to measure a distance to the workpiece (10) by means of an optical measuring beam (142).
(FR)
La présente invention concerne un dispositif (100) de fabrication additive. Le dispositif (100) comprend un système laser (110) servant au traitement du matériau au moyen d’un faisceau laser (112), le système laser (110) étant conçu pour diriger le faisceau laser (112) sur une zone de traitement d’une pièce (10), au moins un système d’alimentation (130) en matériau d’alimentation qui est conçu pour alimenter la zone de traitement en matériau d’alimentation, et un interféromètre (140) qui est conçu pour mesurer une distance par rapport à la pièce (10) au moyen d’un faisceau de mesure optique (142).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten