In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018178160 - HALTEVORRICHTUNG FÜR MEDIZINISCHE BEHANDLUNGSVORRICHTUNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/178160
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057935
Internationales Anmeldedatum 28.03.2018
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
14
Infusionsvorrichtungen, z.B. Infusion durch Schwerkraft; Blutinfusion; Zubehör dazu
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
L
Chemische oder physikalische Laboratoriumsgeräte zum allgemeinen Gebrauch
9
Auflagevorrichtungen; Haltevorrichtungen
A61M 5/14 (2006.01)
B01L 9/00 (2006.01)
CPC
A61G 13/101
A61G 2210/20
A61G 7/0503
A61M 1/1652
A61M 2209/082
A61M 5/1415
Anmelder
  • FRESENIUS MEDICAL CARE DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Else-Kroener-Strasse 1 61352 Bad Homburg, DE
Erfinder
  • KLEWINGHAUS, Juergen; DE
  • SCHROERS, Alexander; DE
Vertreter
  • BOBBERT & PARTNER PATENTANWÄLTE PARTMBB; Postfach 12 52 85422 Erding, DE
Prioritätsdaten
10 2017 106 910.030.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HALTEVORRICHTUNG FÜR MEDIZINISCHE BEHANDLUNGSVORRICHTUNGEN
(EN) HOLDING MECHANISM FOR MEDICAL TREATMENT DEVICES
(FR) DISPOSITIF DE MAINTIEN POUR DISPOSITIFS DE TRAITEMENT MEDICAL
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Haltevorrichtung (101, 102, 103) zum lösbaren Halten wenigstens eines externen medizinischen Moduls (301), wie eines Blutfilters, an einer medizinischen Behandlungsvorrichtung (200), insbesondere an einer Blutbehandlungsvorrichtung, wobei die Haltevorrichtung (101, 102, 103) wenigstens eine erste Aufnahme (101a, 102a) und eine zweite Aufnahme (101b, 102b) aufweist.
(EN)
The invention relates to a holding mechanism (101, 102, 103) for releasably retaining at least one external medical module (301), e.g. a blood filter, on a medical treatment device (200), in particular on a blood treatment device, said holding mechanism (101, 102, 103) comprising at least one first receptacle (101a, 102a) and one second receptacle (101b, 102b).
(FR)
La présente invention concerne un dispositif de maintien (101, 102, 103) pour maintenir de manière détachable un module médical externe (301), tel qu'un filtre sanguin, dans un dispositif de traitement médical (200), en particulier dans un dispositif de traitement du sang, le dispositif de maintien (101, 102, 103) comprenant au moins un premier logement (101a, 102a) et un deuxième logement (101b, 102b).
Auch veröffentlicht als
EP2018714238
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten