In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018178098 - TRACHEALKANÜLE MIT EINER INTEGRIERTEN LEITUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/178098
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057816
Internationales Anmeldedatum 27.03.2018
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
04
Luftröhrenkanülen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
25
Katheter; Hohlsonden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
16
Herstellen von mehrschichtigen oder mehrfarbigen Gegenständen
A61M 16/04 (2006.01)
A61M 25/00 (2006.01)
B29C 45/16 (2006.01)
CPC
A61M 16/04
A61M 16/0431
A61M 16/0434
A61M 16/0463
A61M 16/0465
A61M 2205/32
Anmelder
  • TRACOE MEDICAL GMBH [DE/DE]; Reichelsheimer Straße 1 / 3 55268 Nieder-Olm, DE
Erfinder
  • SCHNELL, Ralf; DE
  • HAHN, Andreas; DE
Vertreter
  • LIEKE, Winfried; DE
  • SIEBERT, Karsten; DE
  • WEBER, Roland; DE
  • HIORT, Jan; DE
  • KÖPPEN, Manfred; DE
Prioritätsdaten
10 2017 106 750.729.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TRACHEALKANÜLE MIT EINER INTEGRIERTEN LEITUNG
(EN) TRACHEAL CANNULA WITH AN INTEGRATED LINE
(FR) CANULE TRACHÉALE POURVUE D'UNE CONDUITE INTÉGRÉE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eineTrachealkanüle (1), insbesondere Tracheostomiekanüle oder Endotrachealtubus, mit einem Kanülenrohr (2) aus Kunststoff, welches ein proximales Ende (2a) mit einer proximalen Öffnung (2b), ein distales Ende (2c) mit einer distalen Öffnung (2d) und mindestens eine sich in axialer Richtung des Kanülenrohrs (2) erstreckende separate Leitung (4) aufweist. Um eine einfach herstellbare Trachealkanüle mit mindestens einer integrierten Leitung bereitzustellen, wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass das Kanülenrohr (2) über einen Teil seines Umfangs auf seiner Außenseite einen im Ouerschnitt rückspringenden Bereich mit reduzierter Wandstärke aufweist, der eine sich in axialer Richtung erstreckende Aussparung (2e) zur mindestens teilweisen Aufnahme eines passend geformten Profilelementes (3) definiert, wobei das Profilelement (3) aus einem im Vergleich zu dem Kunststoff des Kanülenrohrs (2) härteren Kunststoff hergestellt ist und wobei die Leitung (4) zwischen den einander zugewandten Flächen des Profilelementes (3) und der Aussparung gebildet wird.
(EN)
The invention relates to a tracheal cannula (1), in particular a tracheostomy cannula or an endotracheal tube, with a cannula tube (2) which is made of plastic and has a proximal end (2a) with a proximal opening (2b), a distal end (2c) with a distal opening (2d), and at least one separate line (4) which extends in the axial direction of the cannula tube (2). The aim of the invention is to provide an easily producible tracheal cannula with at least one integrated line. According to the invention this is achieved in that the cannula tube (2) has a region with a reduced wall thickness over a part of the tube circumference on the exterior of the tube, said region defining a recess (2e) which extends in the axial direction for at least partly receiving a suitably shaped profiled element (3). The profiled element (3) is made of a plastic which is harder than the plastic of the cannula tube (2), and the line (4) is formed between the mutually facing surfaces of the profiled element (3) and the recess.
(FR)
La présente invention concerne une canule trachéale (1), en particulier une canule de trachéostomie ou un tube endotrachéal, pourvue d'un tuyau (2) de canule en matière synthétique, qui présente une extrémité proximale (2a) pourvue d'une ouverture proximale (2b), une extrémité distale (2c) pourvue d'une ouverture distale (2d) et au moins une conduite (4) séparée s'étendant dans la direction axiale du tuyau (2) de canule. Pour pouvoir réaliser une canule trachéale facile à fabriquer, présentant au moins une conduite intégrée, selon l'invention, le tuyau (2) de canule présente sur une partie de sa périphérie, sur sa face externe, en coupe transversale une zone en retrait, dotée d'une épaisseur de paroi réduite, qui définit un évidement (2e) s'étendant dans la direction axiale, destiné à recevoir au moins partiellement un élément profilé (3) façonné de manière correspondante, l'élément profilé (3) étant fabriqué en une matière synthétique plus dure que la matière synthétique du tuyau (2) de canule et la conduite (4) étant formée entre les surfaces orientées l'une vers l'autre de l'élément profilé (3) et l'évidement.
Auch veröffentlicht als
EP2018716158
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten