In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177976 - HYDRAULISCHER SCHWINGUNGSDÄMPFER, INSBESONDERE FÜR EIN FAHRZEUGFAHRWERK

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177976
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057586
Internationales Anmeldedatum 26.03.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
9
Federn, Schwingungsdämpfer, Stoßdämpfer oder ähnlich gebaute Bewegungsdämpfer mit einer Flüssigkeit oder einem entsprechenden Medium als Dämpfungsmittel
32
Einzelheiten
44
Vorrichtungen am oder im Dämpfer zur Hand- oder nicht selbsttätigen Einstellung; solche Vorrichtungen mit Temperaturberichtigung kombiniert
46
mit Ferneinstellung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
9
Federn, Schwingungsdämpfer, Stoßdämpfer oder ähnlich gebaute Bewegungsdämpfer mit einer Flüssigkeit oder einem entsprechenden Medium als Dämpfungsmittel
10
nur mit Flüssigkeit; mit einem anderen fließfähigen Dämpfungsmittel
14
Vorrichtungen mit einem oder mehreren Gliedern, z.B. Kolben oder Flügel, die sich in Kammern unter Ausnützung der Drosselwirkung hin- und herbewegen
16
bei denen sich die wirksamen Teile nur geradlinig bewegen
18
mit einem geschlossenen Zylinder, der durch einen Kolben in zwei oder mehr Arbeitsräume unterteilt wird
F16F 9/46 (2006.01)
F16F 9/18 (2006.01)
CPC
B60G 13/08
B60G 17/08
B60G 2202/24
B60G 2204/62
B60G 2206/41
B60G 2500/104
Anmelder
  • THYSSENKRUPP BILSTEIN GMBH [DE/DE]; August-Bilstein-Str. 4 58256 Ennepetal, DE
  • THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder
  • HAMERS, Wolfgang; DE
Vertreter
  • THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten
10 2017 106 802.329.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HYDRAULISCHER SCHWINGUNGSDÄMPFER, INSBESONDERE FÜR EIN FAHRZEUGFAHRWERK
(EN) HYDRAULIC VIBRATION DAMPER, IN PARTICULAR FOR A VEHICLE CHASSIS
(FR) AMORTISSEUR D’OSCILLATIONS HYDRAULIQUE, EN PARTICULIER POUR UN CHÂSSIS DE VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Hydraulischer Schwingungsdämpfer (1), insbesondere für ein Fahrzeugfahrwerk, umfassend ein Zylinderrohr (10) zur Aufnahme eines Hydraulikfluides, einen Kolben (11), der innerhalb des Zylinderrohres (10) entlang einer Zylinderrohrachse axial bewegbar ist und der das Zylinderrohr in zwei Arbeitsräume (12, 13) unterteilt, eine Kolbenstange (14), die parallel zur Zylinderrohrachse ausgerichtet und mit dem Kolben (11) verbunden ist, wobei zumindest eine Ventilbaugruppe (51) zur Dämpfung der Kolbenbewegung in einer Betätigungsrichtung an einer Fluiddurchführung (52) angeordnet ist, wobei zusätzlich zu der Fluiddurchführung zwischen den beiden Arbeitsräumen ein Bypasskanal (20), der zumindest einen Unterkanal (30) umfasst, vorgesehen ist, wobei zumindest eine Ventilanordnung mit kontinuierlich verstellbarer Dämpfkraft (16) vorgesehen ist, die den Durchfluss durch die Fluiddurchführung (52) und den Unterkanal (30) reguliert, dadurch gekennzeichnet, dass der Unterkanal (30) zumindest einen Drosselungsmechanismus (36) mit zumindest einer Drossel (32) sowie zumindest ein Rückschlagventil (31) umfasst, wobei die Drossel (32) und das Rückschlagventil (31) des Unterkanals (30) zueinander in Reihe angeordnet sind.
(EN)
A hydraulic vibration damper (1), in particular for a vehicle chassis, comprising a cylinder tube (10) for accommodating a hydraulic fluid, a piston (11) which is movable axially within the cylinder tube (10) along a cylinder tube axis and which divides the cylinder tube into two working chambers (12, 13), a piston rod (14) which is oriented parallel to the cylinder tube axis and which is connected to the piston (11), wherein at least one valve assembly (51) for damping the piston movement in an actuating direction is arranged at a fluid leadthrough (52), wherein, in addition to the fluid leadthrough, between the two working chambers, there is provided a bypass channel (20) which comprises at least one secondary channel (30), wherein at least one valve arrangement with continuously adjustable damping force (16) is provided, which at least one valve arrangement regulates the throughflow through the fluid leadthrough (52) and through the secondary channel (30), characterized in that the secondary channel (30) comprises at least one throttle mechanism (36) with at least one throttle (32) and comprises at least one check valve (31), wherein the throttle (32) and the check valve (31) of the secondary channel (30) are arranged in series with respect to one another.
(FR)
L’invention concerne un amortisseur d’oscillations (1) hydraulique, en particulier pour un châssis de véhicule, comprenant un tuyau cylindrique (10) pour l’admission d’un fluide hydraulique, un piston (11) qui peut se déplacer axialement à l’intérieur du tuyau cylindrique (10) le long d’un axe du tuyau cylindrique et qui divise le tuyau cylindrique en deux espaces de travail (12, 13), une tige (14) de piston qui est dirigée parallèlement à l’axe du tuyau cylindrique et qui est reliée au piston (11), au moins un module de soupape (51) destiné à l’amortissement du mouvement du piston dans une direction d’actionnement étant agencé à un passage de fluide (52), un canal de dérivation (20) qui comprend au moins un canal inférieur (30) étant installé en plus du passage de fluide entre les deux espaces de travail, au moins un agencement de soupapes à force d’amortissement (16) réglable en continu qui régule le débit à travers le passage de fluide (52) et le canal inférieur (30) étant installé, caractérisé en ce que le canal inférieur (30) comprend au moins un mécanisme d’étranglement (36) comportant au moins une inductance d’arrêt (32) ainsi qu’au moins une soupape de retour (31), l’inductance d’arrêt (32) et la soupape de retour (31) du canal inférieur (30) étant agencées en ligne l’une par rapport à l’autre.
Auch veröffentlicht als
EP2018715565
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten