In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177975 - ERFASSUNGSEINRICHTUNG, ERFASSUNGSVERFAHREN UND STABILISIERUNGSEINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177975
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057585
Internationales Anmeldedatum 26.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
7
Einrichtungen zum Einleiten des Bremsvorganges [Betätigungseinrichtungen]
12
selbsttätig wirkend; nicht vom Willen des Fahrzeugführers oder der Fahrgäste abhängig
20
besonders für Anhänger, z.B. beim Abkuppeln des Anhängers wirkend
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13
Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
02
mit mechanischer Hilfskraftunterstützung oder -übertragung
06
durch Massenkraft, z.B. Schwungrad
08
Auflaufbremsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
24
gekennzeichnet durch Anordnungen für besondere Funktionen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
58
Hilfsvorrichtungen
62
mit Versorgungsleitungen, elektrischen Schaltkreisen oder dgl.
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
14
Zuggabeln oder Abschleppvorrichtungen, gekennzeichnet durch ihre Bauart
167
bestehend aus angelenkten oder starr zusammengesetzten Stangen oder Rohren, welche eine V-, Y- oder U-förmige Zuggabel bilden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
01
Zugkupplungen oder Anhängevorrichtungen gekennzeichnet durch ihre Bauart
06
Kugelkopfkupplungen
B60T 7/20 (2006.01)
B60T 13/08 (2006.01)
B60D 1/24 (2006.01)
B60D 1/62 (2006.01)
B60D 1/167 (2006.01)
B60D 1/06 (2006.01)
CPC
B60D 1/06
B60D 1/167
B60D 1/248
B60D 1/30
B60D 1/62
B60T 13/08
Anmelder
  • AL-KO TECHNOLOGY AUSTRIA GMBH [AT/AT]; Talstraße 150 6284 Ramsau im Zillertal, AT
Erfinder
  • ECKLE, Volker; DE
  • CZESCHNER, Daniel Andre; DE
Vertreter
  • ERNICKE PATENT- UND RECHTSANWÄLTE; Beim Glaspalast 1 86153 Augsburg, DE
Prioritätsdaten
20 2017 101 795.828.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ERFASSUNGSEINRICHTUNG, ERFASSUNGSVERFAHREN UND STABILISIERUNGSEINRICHTUNG
(EN) DETECTION DEVICE, DETECTION METHOD AND STABILISATION DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE DÉTECTION, PROCÉDÉ DE DÉTECTION ET DISPOSITIF DE STABILISATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Erfassungseinrichtung (2) und ein Erfassungsverfahren für die Masse eines Fahrzeuganhängers (1), der eine Anhängerkupplung (5) und eine Auflaufeinrichtung (10) aufweist. Die Erfassungseinrichtung (2) weist eine Sensorik (23) zur Messung der am Fahrzeuganhänger (1) in Längsrichtung (45) wirkenden Zugkraft (F) und eine Sensorik (22) zur Erfassung der am Fahrzeuganhänger (1) in Längsrichtung (45) wirkenden Beschleunigung sowie eine Verarbeitungseinrichtung (29) auf, die zur Anordnung am Fahrzeuganhänger (1) vorgesehen und ausgebildet sind. Die kraftmessende Sensorik (23) ist zur Anordnung an der Auflaufeinrichtung (10) vorgesehen und ausgebildet, wobei die Verarbeitungseinrichtung (29) aus den Signalen der Sensoriken (22,23) die Masse des Fahrzeuganhängers (1) ermittelt.
(EN)
The invention relates to a detction device (2) and a detection method for the mass of a vehicle trailer (1) which comprises a trailer coupling (5) and an overrun device (10). The detection device (2) comprises a sensor system (23) for measuring the tensile force (F) acting at the vehicle trailer (1) in the longitudnal direction (45) and a sensor system (22) for detecting the acceleration acting at the vehicle trailer (1) in the longitudinal direction (45) and a processing device (29) which are provided and designed for arrangement on the vehicle trailer (1). The force-measuring sensor system (23) is provided and designed for arrangement on the overrun device (10), wherein the processing device (29) determines the mass of the vehicle trailer (1) from the signals of the sensor systems (22, 23).
(FR)
L'invention concerne un dispositif de détection (2) et un procédé de détection du poids d'une remorque (1) de véhicule qui comporte un attelage (5) de remorque et un dispositif de compression (10). Le dispositif de détection (2) comporte un capteur (23) servant à mesurer la force de traction (F) agissant sur la remorque (1) de véhicule dans la direction longitudinale (45), et un capteur (22) servant à détecter l'accélération agissant sur la remorque (1) de véhicule dans la direction longitudinale (45), ainsi qu'un dispositif de traitement (29), lesquels sont prévus et réalisés pour être disposés sur la remorque (1) de véhicule. Le capteur (23) de mesure de force est prévu et réalisé pour être disposé sur le dispositif de compression (10). Le dispositif de traitement (29) détermine à partir des signaux des capteurs (22, 23) le poids de la remorque (1) de véhicule.
Auch veröffentlicht als
EP2018716542
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten